Willkommen auf Zitante.de


Harry Graf Kessler

Der Inhalt der Seele gleicht nicht
der Perlenschnur des indischen Märchens,
sondern dem immer wieder nach denselben Gesetzen
sich zusammenschließenden Kristall;
bekanntlich gibt es ja auch flüssige Kristalle.

(zitiert in: »Künstler und Nationen« – Aufsätze und Reden 1899-1933)
~ Harry Graf Kessler ~, eigentlich Harry Clemens Ulrich Graf von Kessler
deutscher Kunstsammler, Mäzen, Schriftsteller, Publizist, Pazifist und Diplomat; 1868-1937

Zitante 10.04.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harry Graf Kessler

Jacques Wirion, Spruch des Tages zum 10.04.2021

Die Technik hat uns
so viele Wunschträume erfüllt,
dass ich nicht mehr zu träumen wage.

(aus: »Häretismen« – Aphorismen)
~ © Jacques Wirion ~

luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker; * 1944



Zitante 10.04.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacques Wirion, Tagesspruch, 20210410,

Markus Mirwald

Freundschaft ergibt sich nicht
aus den Erfahrungen der Vergangenheit,
sondern ist vielmehr
ein Versprechen an die Zukunft.

(aus: »Der vielleicht größte Schatz« [Band 1 der Reihe: »Wesentliches in wenigen Worten«])
~ © Markus Mirwald ~

österreichischer Soziologe & Aphoristiker; * 1982

Zitante 09.04.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Markus Mirwald

Charles Joseph de Ligne

Alles hat zwei Seiten,
damit man die wählen kann,
die uns nicht in unserer Ruhe stört.

(aus: »Gedanken und Einfälle [Mes écarts ou ma t?te mise en liberté]«)
~ Charles Joseph Fürst de Ligne ~, auch "Der rosarote Prinz" genannt
belgischer Offizier und Diplomat in österreichischen Diensten und Schriftsteller; 1735-1814

Zitante 09.04.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Joseph de Ligne

Fritz P. Rinnhofer

Allzu tolerant
ist auch penetrant.

(aus dem Manuskript: »Aphorismen & Bonmots, Dezember 2007«)
~ © Fritz P. Rinnhofer ~

österreichischer Marketing- und Verkaufsmanager, Publizist und Aphoristiker; * 1939

Zitante 09.04.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz P. Rinnhofer

Bertha von Suttner, Spruch des Tages zum 09.04.2021

Es ist eine bekannte Tatsache, daß man
mit gewissen Schlagworten der leichtgläubigen Menge
nach Belieben Sand in die Augen streuen kann.

(aus: »Lebenserinnerungen«)
~ Bertha von Suttner ~, Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau, Pseudonyme: B. Oulot, Jemand

Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau; Pseudonyme: B. Oulot, Jemand;
österreichische Pazifistin, Friedensforscherin und Schriftstellerin, Friedensnobelpreisträgerin; 1843-1914



Zitante 09.04.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bertha von Suttner, Tagesspruch, 20210409,

Jean Paul

Das Herz ist das Genie der Tugend,
die Moral dessen Geschmacklehre.

(aus: »Levana oder Erziehlehre«)
~ Jean Paul ~, eigentlich Johann Paul Friedrich Richter

eigentlich Johann Paul Friedrich Richter;
deutscher Schriftsteller, literaturgeschichtlich zwischen den Epochen der Klassik und Romantik; 1763-1825

Zitante 08.04.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Paul

Ulrich Erckenbrecht

Der Anfang ist zufällig,
das Ende notwendig.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)

~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz

auch: Hans Ritz; deutscher Aphoristiker und Autor; * 1947

Zitante 08.04.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

Arthur Conan Doyle

Wenn Du das Unmögliche ausgeschlossen hast,
dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit,
wie unwahrscheinlich sie auch ist.

{When you have excluded the impossible,
whatever remains, however improbable,
must be the truth.}

(Sherlock Holmes in: »Das Diadem aus Beryll« [The Adventure of the Beryl Coronet])
~ Sir Arthur (Ignatius) Conan Doyle ~, M.D.
britischer Arzt und Schriftsteller, schrieb die Abenteuer von Sherlock Holmes und Dr. Watson; 1859-1930

Zitante 08.04.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Conan Doyle

Gerlinde Nyncke, Spruch des Tages zum 08.04.2021

Niemand lächle über Souvenirs;
viele ihrer Käufer kommen nie wieder
an den Ort der Erinnerung.

(aus: »Eines weiten Weges Widerhall« – Aphorismen und Gedichte)
~ © Gerlinde Nyncke ~

deutsche Psychotherapeutin, Buchrezensentin und Aphoristikerin; * 1925



Bildquelle: Katya36/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 08.04.2021, 00.10 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerlinde Nyncke, Tagesspruch, 20210408,

Michael Rumpf

Gedanken ordnen sich um eine Erfahrung
wie Eisenspäne um den Magneten.

(aus dem »zeno-Jahrheft 20« [1998])
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 07.04.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

Karl Gutzkow

Der höhere Werth des Menschen entscheidet sich darnach,
ob er noch für diese Erde Hoffnungen hat, die
über sein Grab hinausgehen.

(aus: »Vom Baum der Erkenntnis«)
~ Karl (Ferdinand) Gutzkow ~

auch: E. L. Bulwer;
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist, einer der Stimmführer der jungdeutschen Bewegung; 1811-1878

Zitante 07.04.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Gutzkow

Wolfgang J. Reus

Der moderne Mensch:
der single point of failure?

(aus einem Manuskipt)
~ © Wolfgang J. Reus ~

deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker; 1959-2006

Zitante 07.04.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Reus

Andreas Gryphius, Spruch des Tages zum 07.04.2021

Wer dir viel Rat und wenig Tat gewähret,
Wenn dich die Last des schweren Kummers preßt,
Ist einer, der die Spinnenweb' abkehret
Und doch dabei die Spinne leben läßt.

(zitiert in: »Zoozmann – Der Zitatenschatz der Weltliteratur« [1910])
~ Andreas Gryphius ~, eigentlich Andreas Greif
deutscher Dichter und Dramatiker des Barock; 1616-1664

Zitante 07.04.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andreas Gryphius, Tagesspruch, 20210407,

Christian Morgenstern

Demut ist Wärme.
Alle Dinge "reden" und erschließen sich gleich ganz anders,
wo ihr milder Himmel aufglänzt.
Vor dem Demütigen wird die Welt sicher und vertrauend,
den Demütigen empfangen, lieben und beschenken alle Dinge.

(aus: »Stufen«)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~

deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 06.04.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christian Morgenstern

Ulrich H. Rose

Sprüche sind
Keimzellen des Denkens.

(aus einem Manuskript)
~ © Ulrich H. Rose ~

deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus; * 1951

Zitante 06.04.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose

Richard Wagner

Füge dich nie den Forderungen der Erbärmlichkeit,
sondern widersetze dich ihnen mit allem Stolze,
dessen du in der Liebe zum Edlen fähig bist!

(aus seinen Briefen)
~ (Wilhelm) Richard Wagner ~
deutscher Komponist, Dramatiker, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent; 1813-1883

Zitante 06.04.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Richard Wagner

Hans-Horst Skupy, Spruch des Tages zum 06.04.2021

Die Erfolgsleiter
hat beim Abgang weniger Sprossen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, eine Anthologie, Band 2)
~ © Hans-Horst Skupy ~

deutscher Publizist und Aphoristiker; * 1942



Bildquelle: eyelmage/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 06.04.2021, 00.10 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Horst Skupy, Tagesspruch, 20210406,

Michael Marie Jung

Die Frage nach dem Sinn,
schon ein gewichtiger Ast am Baum der Existenzangst.

(aus: »Lichteinfall« – 1800 neue Aphorismen und Sprüche)
~ © Michael Marie Jung ~

Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer; * 1940

Zitante 05.04.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

Ovid

Glücklich, wer, was er liebt,
voll Mut zu verteidigen wagt.

{Felix, qui quod amat,
defendere fortiter audet}

(aus: »Liebesgedichte [Amores]«)
~ Ovid ~

eigentlich Publius Ovidius Naso;
antiker Versdichter, zählt zu den drei großen Poeten der klassischen Epoche; 43 V. Chr.-17 n. Chr.

Zitante 05.04.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ovid

Germund Fitzthum

Die großen Philosophen
haben ihre Lebensweisheiten der Nachwelt überliefert,
und doch sieht es so aus,
als hätten sie sie mit ins Grab genommen.

(aus: »Capriolen aus spitzer Feder« – Aphorismen)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 05.04.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Germund Fitzthum

Friedrich Jacobs, Spruch des Tages zum 05.04.2021

Fliehe die Einsamkeit nicht,
sie befreundet dich mit dir selbst;

Fliehe die Gesellschaft nicht,
sie befreundet dich mit der Welt.

(aus: »Die Schule der Frauen« [1828])
~ Friedrich Christian Wilhelm Jacobs ~
deutscher klassischer Philologe, Numismatiker und Schriftsteller; 1764-1847

Zitante 05.04.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Jacobs, Tagesspruch, 20210405,

Marie von Ebner-Eschenbach

Der Maßstab, den wir an die Dinge legen,
ist das Maß unseres eigenen Geistes.

(aus: »Aphorismen«)
~ Marie Freifau von Ebner-Eschenbach ~

geb. Freiin Dubský;
österreichische Schriftstellerin; 1830-1916

Zitante 04.04.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie von Ebner-Eschenbach

Joachim Panten

Schmiergelder sind als ein Abfallprodukt von:
"eine Hand wäscht die andere"
erfunden worden.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 04.04.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten

Georg Christoph Lichtenberg

Es geht hier wie mit dem heiligen Christ und den Oster-Eiern,
so bald man erfährt, wo sie herkommen, kriegt man keine mehr.

(aus: »Sudelbuch L [135])
~ Georg Christoph Lichtenberg ~

deutscher Mathematiker und Professor für Experimentalphysik,
gilt als Begründer des deutschsprachigen Aphorismus; 1742-1799

Zitante 04.04.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Christoph Lichtenberg

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Die Leute, die niemals Zeit haben, tun am wenigsten.

~ Georg Christoph Lichtenberg ~
(1742-1799)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Sehr gute Kombination von Spruch und Bild. Di
...mehr
Marianne:
Ich konnte auch schon paarungswillige Feuerk&
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, das stimmt, ich erkenne es an den brü
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur mein JA hinzufügen, liebe C
...mehr
Marianne:
Besitztum kann zu einer Bürde werden, we
...mehr
Edith T.:
Mein derzeitiger Traum ist eher bescheiden un
...mehr
Helmut Peters:
Was für ein gelungener Aphorismus!
...mehr
Helga F.:
Auf diese Art und Weise lebt es sich freier,
...mehr
Quer:
Das wussten sie also schon damals?! Das beruh
...mehr
Heidrun Klatte:
Vielen Dank für diesen Spruch zur jetzig
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum