Willkommen auf Zitante.de


Manfred Schröder

Kabarett heute:
Die, welche man geißeln will, sitzen in der ersten Reihe
und spenden den größten Beifall.

(aus einem Manuskript)
~ © Manfred Schröder ~

deutsch-finnischer Aphoristiker und Dichter; * 1938

Zitante 08.01.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Schröder

Ariston von Chios

Tugend ist
das Wissen des Guten und Bösen.

(zitiert in: »Untersuchungen zu Cicero's philosophischen Schriften« [1882])
~ Ariston von Chios ~

antiker griechischer Philosoph, Schüler des Zenons von Kition; wirkte um 250 v. Chr.

Zitante 08.01.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ariston von Chios

Klaus Huber, Spruch des Tages zum 08.01.2021

Alles,
was wir nicht sorgsam pflegen,
verkommt.

(von seiner Homepage »klausvomdachsbuckel.de«)
~ © Klaus Huber ~

alias »Klaus vom Dachsbuckel«
deutscher Autor, Text- und Auftragsdichter; * 1946



Bildquelle: geralt/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 08.01.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Huber, Tagesspruch, 20210108,

Ute Lauterbach

Bitterkeit heißt,
alle Erfahrung war umsonst.

(aus: »Spielverderber des Glücks«)
~ © Ute Lauterbach ~

deutsche Autorin und Alltagsphilosophin; * 1955

Zitante 07.01.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ute Lauterbach, Tagesspruch, 20200803, Grenzen erreichen wir viel,

Salomon Baer-Oberdorf

Erfolgreiche Erziehung ist oft mehr
ein Verdienst des Zöglings als des Erziehers.

(aus: »Wetterleuchten«)
~ Salomon Baer-Oberdorf ~

deutscher Mediziner und Aphoristiker;
Opfer der Verfolgung der Juden unter nazionalsozialistischer Gewaltherrschaft, 1870-1940

Zitante 07.01.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Salomon Baer-Oberdorf

Sigrun Hopfensperger

Jeder noch so kleine Schritt in die richtige Richtung
verkürzt die Distanz zum Ziel – und sei es nur
um eben diesen einen Schritt!

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 07.01.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigrun Hopfensperger

Johannes Tauler, Spruch des Tages zum 07.01.2021

Es ist eine große Schmach,
daß der Mensch so viele andere Dinge kennt,
sich selbst aber kennt er nicht.

(zitiert in: »Predigten von Johannes Tauler« [1923])
~ Johannes Tauler ~

deutscher Theologe, Prediger und Dominikaner; um 1300-1361



Zitante 07.01.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johannes Tauler, Tagesspruch, 20210107,

Aristoteles

Wenn ein richtiges Urteil auch über viele andere Fragen nicht leicht ist,
so gilt dies doch am meisten von der Frage,
die allen Menschen die leichteste zu sein und
von jedermann beantwortet werden zu können scheint:
welches das Gut im Leben sei, nach dem man streben soll
und dessen Besitz die Begierde befriedige.

(aus: »Eudemische Ethik«)
~ Aristoteles ~

griechischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker; 384-322 v. Chr.

Zitante 06.01.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aristoteles

Brigitte Fuchs

Mit einem Fragezeichen versehen,
beginnt jede Gewissheit zu bröckeln.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~

Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin; * 1951

Zitante 06.01.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs

Firdausi

Ein mit Weisheit geschmücktes Herz
gleicht einem reichen Schatz.

(zitiert in: »Zitatenhandbuch« – Eberhard Puntsch [1978])
~ Firdausi ~

auch: Ferdosi; eigentlich Abu l-Qasem-e Ferdousi;
persischer Dichter und einer der größten Epiker; 940-1020

Zitante 06.01.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Firdausi

Else Pannek, Spruch des Tages zum 06.01.2021

Beachtung braucht der Mensch
wie Blumen die Sonne.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~

deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin; 1932-2010



Bildquelle: Skatti/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 06.01.2021, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek, Tagesspruch, 20210106,

Sulamith Sparre

Seinen Feinden kann man
nichts Gutes von sich beweisen.

(aus: »Ikarus, stürzend« – Aphorismen)
~ © Sulamith Sparre ~

deutsche Dichterin und Journalistin; * 1959

Zitante 05.01.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sulamith Sparre

Emanuel Wertheimer

Am schnellsten finden wir Ratschläge,
die unsre Hilfe ausschließen.

{Nous nous avisons au plus vite de conseils
qui excluent nos secours.}

(aus: »Aphorismen (Pensées et Maximes)«
~ Emanuel Wertheimer ~

deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischen Ursprungs; 1846-1916

Zitante 05.01.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Wertheimer

Ingun Spiecker-Verscharen

Eine ehrliche Haut
läßt sich nicht zu Markte tragen.

(aus dem Manuskript »Aphorismen 5«)
~ © Ingun Spiecker-Verscharen ~

deutsche Autorin und Laienlyrikerin; * 1956

Zitante 05.01.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ingun Spiecker-Verscharen

Franz Xaver Eichert, Spruch des Tages zum 05.01.2021

Das Ewige
ist immer zeitgemäß.

(zitiert in: »Worte und Weisheiten aus vier Jahrtausenden« [1937])
~ Franz Xaver Eichert ~

Pseudonym: Miles;
deutscher Journalist und Dichter; 1857-1926



Zitante 05.01.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz Xaver Eichert, Tagesspruch, 20210105,

Simone Weil

Die Wahrheit lieben bedeutet, die Leere zu ertragen
und dann den Tod zu akzeptieren.
Die Wahrheit befindet sich auf der Seite des Todes.

{Aimer la vérité signifie supporter le vide,
et par suite accepter la mort.
La vérité est du côté de la mort.

(aus »Cahiers« [Aufzeichnungen])
~ Simone Weil ~

französische Philosophin, Dozentin und Lehrerin sowie Sozialrevolutionärin; 1909-1943

Zitante 04.01.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Simone Weil

Helmut Peters

Am Anfang stand das „A“ und „O“,
die Buchstaben dazwischen sind später erfunden worden.

(aus einem Manuskript)
~ © Helmut Peters ~

begeisterter Zukunftswerker; * 1950

Zitante 04.01.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helmut Peters

Klaus Groth

Was hin – sei vergessen,
ob Liebe oder Traum.
Ein Meer ist das Leben.
Das Glück ist wie Schaum.

(aus seinen Werken)
~ Klaus (Johann) Groth ~

deutscher Lyriker und Schriftsteller, gilt als einer der Begründer der neueren niederdeutschen Literatur; 1819-1899

Zitante 04.01.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Groth

Emil Baschnonga, Spruch des Tages zum 04.01.2021

Erwarten Sie nicht,
dass der Schweigsame Ihnen beipflichtet.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~

Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker; * 1948



Bildquelle: Bilderjet/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 04.01.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga, Tagesspruch, 20210104,

Katharina Eisenlöffel

Das ganze Leben ist ein Umdenkprozeß,
man nennt es Reifen.

(aus einem Manuskript)
~ © Katharina Eisenlöffel ~

österreichische Schriftstellerin und Aphoristikerin; 1932-2019

Zitante 03.01.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Katharina Eisenlöffel

Otto Weiß

Das Unglück von Tausenden rührt uns weniger –
als das Unglück eines einzigen.

(aus: »So seid ihr!« – Aphorismen, Band 2)
~ Otto Weiß ~

in Budapest geborener Musiker;
wirkte auch als Dramatiker, Feuilletonist und Aphoristiker; 1849-1915

Zitante 03.01.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Weiß

Thomas Häntsch

Es gibt Leitfäden,
die haben am Ende eine Schlinge.

(aus: »Allein erzogene Gedanken«)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 03.01.2021, 10.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Häntsch

Heinrich Mann

Die Vernunft siegt nie von selbst –
sie muss erkämpft werden.

(aus: »Das Bekenntnis zum Übernationalen«)
~ Heinrich Mann ~

deutscher zeitkritischer Schriftsteller, älterer Bruder von Thomas Mann; 1871-1950

Zitante 03.01.2021, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Mann

Aus der Bibel, Spruch des Tages zum 03.01.2021

Liebe dein Leben, tröste dein Herz
und halte die Traurigkeit fern von dir.
Denn Viele hat die Traurigkeit getödtet,
und es ist kein Nutzen an ihr.

~ Aus der Bibel ~
(Altes Testament, Geschichtliche Bücher, Das Buch Jesus (Ecclesiasticum),
Kapitel 30, Vers 23 f; zitiert in "Worte der Weisen" [1886]

Bildquelle: Gadini/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 03.01.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bibelspruch, Tagesspruch, 20210103,

Erich Limpach

Der Ursprung der Maßlosigkeit
ist seelische Disharmonie.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« – Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)

deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 02.01.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Das Beste steht nicht immer in den Büchern, sondern in der Natur.

~ Adalbert Stifter ~
(1805-1868)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Die ganze Natur ist ein tolles Kunstwerk. Die
...mehr
Quer:
Dem stimme ich gerne zu.Erst, was wir bewusst
...mehr
Sieghild :
Die Melodie des Geistes und die Harmonie der
...mehr
O. Fee:
Die Buh-Rufe der Fußballlaien im Stadiu
...mehr
O. Fee:
In Analogie dazu: Die unerfüllte Sehnsuc
...mehr
Monika :
Was ist denn Hass eigentlich?MfG Monika
...mehr
Helga F.:
Da hat Ernst Ferstl leider Recht, Moralaposte
...mehr
Helga F.:
Hoffentlich ist dir bei "Allttägliches"
...mehr
Marianne:
Sich zu Hause behaglich fühlen, mit B&uu
...mehr
O. Fee:
In dir selbst zu Hause, geschützt durch
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum