Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Joachim Panten

Joachim Panten, Spruch des Tages zum 13.10.2022

Lasse deine Erinnerungen nicht vor der Zeit sterben,
sonst mußt du sie auch zu Grabe tragen.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007



Zitante 13.10.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Gemacht ja,
aber nicht gut genug gekonnt.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 08.10.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Die Intrige und die Lüge dringen durch jeden Ritz.
Die Wahrheit muß man durch die geöffnete Tür einlassen.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 27.07.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Gesetze werden immer dann gemacht,
wenn sich eine Regierung nicht mehr zu helfen weiß.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 14.05.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten, Spruch des Tages zum 07.03.2022

Der Reiz,
das kleinere Übel zu wählen,
ist eine große Verlockung.

(aus einem Manuskript [2004])
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007



Zitante 07.03.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Es macht sich eine immer größere
Gesellschaftsunordnung breit.

(aus einem Manuskript [2004])
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 12.02.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Ist es nicht so,
daß die Wirklichkeit manchmal schlechter wegkommt
als die Realität?

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 22.11.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Der Gipfel der Bequemlichkeit ist dann erreicht,
wenn man zum Faulenzen keine Lust hat.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 13.09.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten, Spruch des Tages zum 16.07.2021

Die vordringlichsten Angelegenheiten
kommen stets zu kurz,
wenn die unaufschiebbaren Dinge
immer zuerst erledigt werden.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007



Zitante 16.07.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Neue Ideen sollst du
durch Denken durchdenken
und nicht durch Reden zerreden.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 07.06.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Das Morgen sollte immer reizvoller als das Gestern wirken.

~ Prentice Mulford ~
(1843-1891)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Quer:
Sie ist immer wieder schön und anrührend, d
...mehr
Marianne:
Dieser Spruch ist nachdenkenswert.Liebe Gr&uu
...mehr
Helga:
Ein sehr schönes, stimmungsvolles Spruch
...mehr
Anne:
Wow! Immer wieder fantastische Worte von Herr
...mehr
Marianne:
Je nach Situation kann auch das Bauchgefü
...mehr
Quer:
Genau. Wir sind da in etwas hineingeschlitter
...mehr
Noah:
Ein sehr schöner Spruch, den Du gewä
...mehr
Achim:
Nicht nur das Alter, sondern auch Medikamente
...mehr
Zitante Christa:
Da geht es mir wie euch!Ich kaufe oft antiqua
...mehr
Hanspeter Rings:
Danke für den Post! HGhpri
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum