Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Harald Schmid

Harald Schmid

Das Märchen von der Zukunft ist zu alt,
als dass ich noch daran glauben könnte.

(aus: »Blitze aus heiterem Himmel« – Neue Aphorismen)
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020

Zitante 09.03.2023, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Harald Schmid

Man muss die Rechte nicht studiert haben,
um zu sehen, was unrecht ist.

(aus: »Kleine Bilanzen« - Aphorismen von A bis Z)
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020

Zitante 16.11.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Harald Schmid, Spruch des Tages zum 05.09.2022

Das wort edel
lässt man heute eher beim Tier gelten
als beim Menschen.

(aus: »Aphorismen von A-Z« [2001])
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020



Bildquelle: JACLOU-DL/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 05.09.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Harald Schmid

Das Polittheater gleicht heute
eher einem Laientheater als einer professionellen Bühne.

(aus: »Warnungen an mich selbst« - Aphorismen [2019])
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020

Zitante 29.06.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Harald Schmid

Aus Wegweisern werden Mahnmale,
aus Mahnmalen Wegweiser.
Das ist der Lauf der Geschichte.

(aus: »Kleine Bilanzen« - Aphorismen von A bis Z)
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020

Zitante 16.04.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Harald Schmid, Spruch des Tages zum 04.02.2022

Mancher glaubt,
er steht aufrecht,
nur weil er Männchen macht.

(aus: »Kleine Bilanzen« [2010])
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020



Zitante 04.02.2022, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Harald Schmid

Im lauten Geschrei um mehr Rechte
gehen manchmal die Pflichten unter.

(aus: »Aphorismen von A-Z« [2001])
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020

Zitante 17.01.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Harald Schmid

Satiriker:
ein Moralist, der sich mit der geltenden Moral
nicht abfinden kann.

(aus: »Kleine Bilanzen« - Aphorismen von A bis Z)
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020

Zitante 21.10.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Harald Schmid

Können wir uns
von den Verbrechen, die wir erdulden, freisprechen?

(aus: »Kleine Bilanzen« - Aphorismen von A bis Z)
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020

Zitante 16.08.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Harald Schmid, Spruch des Tages zum 16.06.2021

Längst haben wir aufgehört
die Schritte zu zählen, die wir
schon zu weit gegangen sind.

(aus: »Kleine Bilanzen« - Aphorismen von A bis Z)
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020



Zitante 16.06.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2023
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Der Gedanke ist eine Tat, und zwar die fruchtbarste, die auf die Welt wirken kann.

~ Emile Zola ~
(1840-1902)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Hmm, da müssten viele Tränen fließen. Sch
...mehr
Anne:
Das Gefühl habe ich auch, wenn man in viele
...mehr
Marianne:
Für Augen und Seele vielleicht? Selbst Kunst
...mehr
Marianne:
Ein ausgefallener Schuh :). Ich denke, er w&u
...mehr
Quer:
Hi, hi: Das Bild dazu ist wunderbar! Einen li
...mehr
Marianne:
Was für schöne Feen-Elfen-Herzen! I
...mehr
Marianne:
So unterschiedliche Einflüsse hat das me
...mehr
Marianne:
Anschalten, um später abzuschalten, k&ou
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch mit dem tollen Bild. Ich liebe
...mehr
Marianne:
Gut geschrieben! Stelle mir gerade so einen "
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum