Willkommen auf Zitante.de


Niccolò Machiavelli, Spruch des Tages zum 06.07.2024

... denn den, welcher gewaltthätig ist um zu zerstören,
nicht den, welcher es ist um aufzubauen,
soll Vorwurf treffen.

(aus: »Abhandlungen über die ersten zehn Bücher des Titus Livius« [1532])
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~

florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527



Zitante 06.07.2024, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Niccolò Machiavelli, Tagesspruch, 20240706,

Sebastian Franck

Eine Wahrheit ist eine Wahrheit,
und ich liebe sie,
es sage sie gleich, wer da wolle.

(zitiert in: »Teutsche Apophthegmata« [Zincgref, um 1630])
~ Sebastian Franck ~, auch Frank von Wördt genannt
deutscher Chronist, Publizist, Geograph, Theologe, Sprichwortsammler und mystischer Schriftsteller; 1499-1542 oder 1543

Zitante 05.07.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sebastian Franck

Fred Ammon

Viele Menschen suchen nicht Arbeit,
sondern Einkommen

(aus einem Manuskript)
~ © Fred Ammon ~

"der Sprüchemacher von Halberstadt"; * 1930

Zitante 05.07.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fred Ammon

Otto Weiß, Spruch des Tages zum 05.07.2024

Lebensregel:
Die guten Eigenschaften, die du besitzen solltest,
verlange dringend auch von andern.

(aus: »So seid ihr!« - Aphorismen, Band 1 [1906])
~ Otto Weiß ~

in Budapest geborener Musiker;
wirkte auch als Dramatiker, Feuilletonist und Aphoristiker; 1849-1915



Zitante 05.07.2024, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Weiß, Tagesspruch, 20240705,

Gerhard Uhlenbruck

Krankheit verhüten
ist besser als Krankheit vergüten.

(aus: »Medizinische Aphorismen« [1982])
~ © Gerhard Uhlenbruck ~

deutscher Immunologe und Aphoristiker; 1929–2023

Zitante 04.07.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

Karl Kraus

Die gefährlichsten Literaten sind die,
welche ein gutes Gedächtnis aller Verantwortung enthebt.
Sie können nichts dafür und nichts dagegen,
daß ihnen etwas angeflogen kommt.
Da ist mir ein ehrlicher Plagiator schon lieber.

(aus: »Die Fackel, Heft 266, 25 [1908]«)
~ Karl Kraus ~

österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker, Dramatiker
und scharfer Kritiker der Presse; 1874-1936

Zitante 04.07.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Kraus

Jochen Mariss, Spruch des Tages zum 04.07.2024

Manchmal müssen wir erst etwas Altes abstreifen,
wie eine Haut, die uns nicht mehr passt,
damit etwas Neues wachsen kann.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~

deutscher Autor, Fotograf und Musiker, * 1955



Bildquelle: GLady/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 04.07.2024, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss, Tagesspruch, 20240704,

Immanuel Kant

Urteilskraft überhaupt ist das Vermögen,
das Besondere als enthalten unter dem Allgemeinen zu denken.

(aus: »Kritik der Urteilskraft« [1790])
~ Immanuel Kant ~

deutscher Philosoph der Aufklärung,
zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie; 1724-1804

Zitante 03.07.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Immanuel Kant

Harald Kriegler

Wer sich sein Teil nur denkt,
hat keine Verantwortung fürs Ganze.

(aus einem Manuskript)
~ © Harald Kriegler ~

Schriftsetzer und Autor; * 1945

Zitante 03.07.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler

Emanuel Wertheimer, Spruch des Tages zum 03.07.2024

Den Gutherzigen schätzt man,
weil er nicht merkt, daß man ihn mißbraucht.

{On estime le bon cœur,
car il ne remarque pas qu'on abuse de lui.}

(aus: »Aphorismen [Pensées et Maximes]«
~ Emanuel Wertheimer ~

deutsch-österreichischer Philosoph und
Aphoristiker ungarischen Ursprungs; 1846-1916



Zitante 03.07.2024, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Wertheimer, Tagesspruch, 20240703,

Gustav Meyrink

Der Mensch ist auf Erden das Höchste
und die Kraft der Hölle ihm untertan.

(aus: »Des deutschen Spießers Wunderhorn« [1913])
~ Gustav Meyrink ~, eigentlich Gustav Meyer, auch als G. Meyrinck geführt
österreichischer Schriftsteller und Übersetzer; 1868-1932

Zitante 02.07.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gustav Meyrink

Wolfgang Mocker, Spruch des Tages zum 02.07.2024

Der Riß in der Schüssel geht inzwischen
durch die ganze Gesellschaft.

(aus dem Manuskript »Humor ist, wenn man trotzdem lebt« [2005])
~ © Wolfgang Mocker ~

deutscher Journalist und Autor; 1954-2009



Bildquelle: Hans/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 02.07.2024, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker, Tagesspruch, 20240702,

Paul Richard Luck

Meine individuelle Wahrheit ist somit nicht
die Wahrheit Platons, Spinozas, Kants oder Nietzsches.
Ich ahne es nur, dass alle diese Wahrheiten
aus dem gleichen Meere geschöpft sind, dem auch meine entstammen.
So widerspreche ich ihnen nicht, sondern bin voll Ehrfurcht gegen sie.
Irgendwie münden sie alle im Ureins.

(aus: »Stimmen der Stille« – Aphorismen [1919, Neuausgabe 2021])
~ Paul Richard Luck ~

deutscher Schriftsteller; 1880–1940

Zitante 01.07.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Richard Luck

Ernst R. Hauschka

Allein das macht schon einen Großteil des Himmels aus:
Dass uns niemand mehr beneiden und niemand mehr verspotten kann.

(aus: »Excerpta« - 425 auserlesene Aphorismen [2002])
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 01.07.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka

Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil, Spruch des Tages zum 01.07.2024

Will man konservieren,
muß man zur rechten Zeit reformieren.

(aus: »Kritische Blätter« [1844])
~ Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil ~
sächsisch-preußischer, deutscher forstlicher Praktiker, Hochschullehrer und Forstwissenschaftler; 1783-1859

Zitante 01.07.2024, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil, Tagesspruch, 20240701,

Else Pannek

Ehrfurcht vor dem Leben
ist die Grundlage aller Werte.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~

deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin; 1932-2010

Zitante 30.06.2024, 18.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

Auguste Comte

Jede menschliche Bildung muss jeden darauf vorbereiten,
für andere zu leben, um in anderen wieder zu leben.

{Toute éducation humaine doit préparer chacun à vivre pour autrui,
afin de revivre dans autrui.}

(aus: »Système de politique positive« [System der positiven Politik])
~ (Isidore Marie) Auguste (François Xavier) Comte ~
französischer Mathematiker, Philosoph und Religionskritiker, Mitbegründer der Soziologie; 1798-1857

Zitante 30.06.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Auguste Comte

Walter Ludin, Spruch des Tages zum 30.06.2024

Nicht Menschenrechte werden verletzt,
sondern Menschen.

(aus: »Einfach ins Blaue« – Aphorismen [1998])
~ © Walter Ludin ~

Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor; * 1945



Bildquelle: rolandmey/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 30.06.2024, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin, Tagesspruch, 20240630,

Adolf Nowaczyński

Es ist leicht, geduldig zu sein –
wenn man ein Schaf ist.

(zitiert in: »Denkspiele. Polnische Aphorismen des 20. Jahrhunderts« [1973])
~ Adolf Nowaczyński ~
polnischer Dramatiker und Satiriker, 1876-1944

Zitante 29.06.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolf Nowaczyński

Michael Richter

Warten
verliert sich im Vergessen.

(aus: »Wortschatz« – Aphorismen [2007])
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 29.06.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

Edward Bulwer-Lytton, Spruch des Tages zum 29.06.2024

Der kluge Mann kann einen Staat lenken;
aber der begeisterte ist es,
der ihn verjüngt oder zu Grunde richtet.

(aus: »Rienzi, der Letzte der Tribunen« [1835])
~ Edward (George) Bulwer-Lytton ~, 1. Baron Lytton
englischer Romanautor und Politiker; 1803-1873

Zitante 29.06.2024, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edward Bulwer-Lytton, Tagesspruch, 20240629,

Wilhelm Schwöbel

Vereinigen sich freie Völker,
finden sich anschließend etliche von ihnen
als unterdrückte Minderheiten wieder.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~

deutscher Zoologe und Aphoristiker; 1920-2008

Zitante 28.06.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel

Edgar Allan Poe

Man kann ebensogut
zu tief als zu oberflächlich sein
und vergessen, daß die Wahrheit nicht immer
in einem tiefen Brunnen, sondern oft
dicht vor unseren Augen liegt, und daß man
durch ein allzu eifriges Sich-Verbohren in einen Gegenstand
seinen Gedanken die Kraft nimmt.

(aus: »Der Doppelmord in der Rue Morgue«)
~ Edgar Allan Poe ~
US-amerikanischer Schriftsteller; 1809-1849

Zitante 28.06.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edgar Allan Poe

Anke Maggauer-Kirsche, Spruch des Tages zum 28.06.2024

die Mauern der Sicherheit
behindern die Freiheit

(aus einem Manuskript [2009])
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948



Bildquelle: filipalbert/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.06.2024, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anke Maggauer-Kirsche, Tagesspruch, 20240628,

Jean Antoine Petit-Senn

Von den Feinden sprich nur,
wenn du Gutes von ihnen weißt.

{Il ne faudrait parler de ses ennemis
qu'alors qu'on a du bien à en dire.}

(aus: »Geistesfunken und Gedankensplitter« [Bluettes & Boutades])
~ Jean Antoine Petit-Senn ~

auch John Petit-Senn genannt,
schweizerisch-französischer Dichter, Lyriker und Satiriker; 1792-1870

Zitante 27.06.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Antoine Petit-Senn

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Ein Quäntchen wirklicher Freundschaft ist viel mehr als eine ganze Wagenladung Verehrung.

~ Carl Hilty ~
(1833-1909)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Anne:
Dem ersten Satz würde ich mich nicht anschli
...mehr
Marianne:
Was für ein liebevoller Wunsch, danke! Möge
...mehr
Anne:
Danke, liebe Christa. Hat jetzt schon geklapp
...mehr
Monika:
Dann ist die ENTTÄUSCHUNG vorprogrammiert. E
...mehr
Helga:
Ja da hat Else Pannek so recht, Erfurcht und
...mehr
Marianne:
In diesen Worten ist steckt Wahrheit. Auch we
...mehr
Marianne:
Ein wahrlich schönes Bild zum Spruch. Ein ri
...mehr
quersatzein:
Das leuchtet ein und wird wohl in der Tat so
...mehr
Marianne:
Auch Umwege können zum erwünschten Ziel fü
...mehr
Marianne:
Kommt beim Lesen nicht automatisch das Denken
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum