Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Horst A. Bruder

Horst A. Bruder

Vergeben kann nur,
wer nicht vergißt

(aus: »TriebFeder«)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 10.10.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder, Spruch des Tages zum 06.08.2021

Der Ungeduldige
kann die Antwort nicht erwarten;
der Geduldige benötigt sie nicht

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949



Zitante 06.08.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Sei unbesorgt:
Das Jüngste Gericht kennt keine Todesstrafe

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 28.06.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Der größte Lügner ist derjenige,
der sich selbst nicht widerspricht

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 27.04.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Die Mutter der Wahrheit
ist die Wahrhaftigkeit

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 20.02.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder, Spruch des Tages zum 12.12.2020

Der Mensch hat nicht einmal im Jahr Geburtstag,
sondern nach jedem Herzschlag.

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949



Bildquelle: silviarita/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 12.12.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder, Spruch des Tages zum 07.11.2020

Wer auf Einzelschicksale keine Rücksicht nimmt,
übersieht, dass es keine anderen gibt

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 07.11.2020, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Horst A. Bruder

Das Jetzt ist
das Mittelalter der Zukunft

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 13.10.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

"Lebenslänglich" ist die ungerechteste Strafe –
sie bedeutet für jeden ein anderes Strafmaß

(aus: »Gegen Sätze«)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 05.07.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder, Spruch des Tages zum 18.03.2020

Die meisten Pflanzen
bedürfen keines Gärtners

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Bildquelle: schauhi/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 18.03.2020, 00.10 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Gib der Seele einen Sonntag und dem Sonntag eine Seele.

~ Peter Rosegger ~
(1689-1755)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Der Spruch stimmt sehr! Aber ich kann zuh&oum
...mehr
Marianne:
...und kann/darf daher die Lasten anderer Men
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch, den ich nachvollziehen kann. Al
...mehr
Marianne:
Wie wichtig und wertvoll Freunde sind, sp&uum
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch, tolles Bild dazu! Träume
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Freundschaften sind ein großes Ge
...mehr
Hanni2:
Das ist ein wunderbarer, heilsamer Spruch, de
...mehr
Marianne:
Wie Brigitte und du, liebe Christa, sehe ich
...mehr
Quer:
Wie treffend er das auf den Punkt brachte! Ja
...mehr
Sophie:
Diesen guten Rat sollte man trotz Verpflicht
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum