Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche

Felix Renner

Erst wenn sich ein Hund wie ein ordinärer Köter benimmt,
wird der Hinweis auf seinen guten Stammbaum interessant.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Felix Renner ~

Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker; * 1935

Zitante 25.05.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

William Shakespeare

Der Größe Mißbrauch ist,
wenn von der Macht
Sie das Gewissen trennt.

(aus: »Julius Cäsar«)
~ William Shakespeare ~

englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler, seine Werke gehören zu den am meisten aufgeführten und verfilmten Bühnenstücken der Weltliteratur; 1564-1616

Zitante 25.05.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

peter e. schumacher

Lachen ist ein Beruhigungsmittel
ohne unangenehme Nebenwirkungen.

(Quelle: aphorismen.de)
~ © peter e. schumacher ~

deutscher Publizist und Aphorismensammler; 1941-2013

Zitante 25.05.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Henry George, Spruch des Tages zum 25.05.2022

Es ist eine Binsenweisheit, daß die
am besten bezahlte Arbeit auch die produktivste ist.
Schlecht bezahlte Arbeit ist
unwirtschaftliche Arbeit – auf der ganzen Welt.

{It is but a truism that labor is
most productive where its wages are largest.
Poorly paid labor is
inefficient labor, the world over.}

(aus: »Fortschritt und Armut [Progress and poverty, 1879]«)
~ Henry George ~
amerikanischer politischer Ökonom, Befürworter einer Einheitssteuer auf Landbesitz zwecks Milderung der Armut; 1839-1897

Bildquelle: Quangpraha/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 25.05.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Heute, 25.05.2022

Geburtstag haben

* 1803: Edward Bulwer-Lytton († 1873)
* 1803: Raph Waldo Emerson († 1882)
* 1818: Jacob Burkhardt († 1897)

* 1951: Siegfried Wache
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Beda, E(g)ilhard, Gregor, Her(i)bert,
Maria Magdalena, Miriam, Urban

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn heut die Sonne prächtig scheint,
hat es Sankt Urban gut gemeint.

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 25.05.2016«
»alle Beiträge vom 25.05.2017«
»alle Beiträge vom 25.05.2018«
»alle Beiträge vom 25.05.2019«
»alle Beiträge vom 25.05.2020«
»alle Beiträge vom 25.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 25.05.2022, 00.05 | PL

Horst A. Bruder

Die einzige Institution, der wir
ein unbeschränktes Sammeln unserer persönlichen Daten konzedieren,
ist Gott

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen [2010])
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 24.05.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Leixner von Grünberg

Die Leidenschaften gehorchen nicht der Logik,
sondern die Logik gehorcht den Leidenschaften.

(aus: »Der Weg zum Selbst« [1905])
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 24.05.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Heimito Nollé

Die Reichen sind duldsam.
Sie nehmen alles in Kauf.

(aus: »Aussätzer« – Aphorismen [2014])
~ © Heimito Nollé ~

Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker; * 1970

Zitante 24.05.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Niccolò Machiavelli, Spruch des Tages zum 24.05.2022

Auch glaube ich, daß nur der erfolgreich ist,
der seine Vorgehensweise den Zeitumständen anpaßt,
und ebenso jener erfolglos sein wird,
dessen Vorgehensweise von den Zeitverhältnissen abweicht.

(aus: »Der Fürst«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~

florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527



Zitante 24.05.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Albert Schweitzer

Und ich will immer als ein Mensch,
nicht als Angehöriger eines Volkes auftreten.

(aus einem Brief an Linus Pauling, zitiert in »Theologischer und philosophischer Briefwechsel«)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965

Zitante 23.05.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Man verzeiht gerne Fehler, von denen man sich frei weiß. Man genießt dabei eine sehr feine und versteckte Eitelkeit.

~ Moritz Heimann ~
(1868-1925)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Alle Arten von Freude sind zum sofortigen Geb
...mehr
Quer:
Das meine ich auch. Die Freude kann weder kon
...mehr
Marianne:
Der Text, den Monika geschrieben hat, kam mir
...mehr
Marianne:
Sich Zufriedenheit zu erarbeiten, kann anstre
...mehr
Monika:
Bei diesem Bild mit Text, fiel mir sofort ein
...mehr
Marianne:
Sehr schön formuliert und mitten aus dem
...mehr
Marianne:
Berührende Worte von Novalis. Du hast ei
...mehr
Anne P. -D.:
Was für ein schöner Text von Novali
...mehr
Zitante Christa:
Der Spruch kam mir auch gerade günstig!Wir w
...mehr
Helga F.:
Die Ecken der Erfahrungen sind manchmal ganz
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum