Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche

Johann Peter Hebel, Spruch des Tages zum 21.09.2021

Ein anderer meinte: es sei schön,
Gutes zu tun an seinen Freunden und Böses an seinen Feinden.
Aber noch ein anderer erwiderte:
das sei schön, an den Freunden Gutes zu tun, und die Feinde zu Freunden zu machen.

(aus: »Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes«)
~ Johann Peter Hebel ~
deutscher Schriftsteller, Theologe und Pädagoge; 1760-1826

Zitante 21.09.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Heute, 21.09.2021

Geburtstag haben

* 1792: Johann Peter Eckermann († 1854)
* 1819: Karl Wilhelm Ferdinand Enslin († 1875)
* 1866: Herbert George Wells († 1946)

Namenstag haben

Debora(h), Gerulf, Iphigenia, Jonas, Matthäus (Mathieu, Mattheu),
Maura (Moira, Mareen), Wulftrud

Bauernweisheit/Wetterregel

Hat Matthäus, der Evangelist, schön Wetter im Haus,
so hält es noch vier Wochen aus.

Zitantes »Werner Mitsch«-Seite

»bekommt täglich um 08h00 ein Update«

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Gotthold Ephraim Lessing*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 21.09.2016«
»alle Beiträge vom 21.09.2017«
»alle Beiträge vom 21.09.2018«
»alle Beiträge vom 21.09.2019«
»alle Beiträge vom 21.09.2020«
»zum Archiv«

Zitante 21.09.2021, 00.05 | PL

Jean de La Fontaine

Lieber leiden als sterben,
Das ist der Menschen Wahlspruch.

(aus seinen Fabeln)
~ Jean de La Fontaine ~
französischer Schriftsteller, bekannt durch seine Fabeln; 1621-1695

Zitante 20.09.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Peter Lauster

Rache löst keine Probleme,
sondern macht alles noch viel komplizierter
und erzeugt so nur neue Probleme.

(aus seinen Werken)
~ © Peter Lauster ~

deutscher Autor; * 1940

Zitante 20.09.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Emil Gött

Es kommt mancher um zu beißen,
und scheidet mit einem Kusse.

(aus: »Zettelsprüche«)
~ Emil Gött ~

deutscher Schriftsteller; 1864-1908

Zitante 20.09.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Germund Fitzthum, Spruch des Tages zum 20.09.2021

Ein schlechter Seiltänzer
zieht noch mehr Blicke auf sich als ein guter.

(aus: »Der Literat im Caféhaus«)
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938



Bildquelle: Romuald_Galecki/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 20.09.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigrun Hopfensperger

Opportunismus ist nicht dasselbe wie Anpassungsvermögen:
Letzteres wird in vielen Fällen aus der Vernunft heraus geboren
während ersteres einfach nur klebt...

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~

deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin; * 1967

Zitante 19.09.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gustav Mahler

Ich liebe nur die Menschen, die übertreiben.
Die, die untertreiben, interessieren mich nicht.

(überliefert von Alma Mahler-Werfel in: »Mein Leben«)
~ Gustav Mahler ~
österreichischer Komponist und Dirigent im Übergang von der Spätromantik zur Moderne; 1860-1911

Zitante 19.09.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Katharina Eisenlöffel

Dem Pessimist
schmeckt auch der Zucker bitter.

(aus: »Lebensweisheiten«)
~ © Katharina Eisenlöffel ~

österreichische Schriftstellerin und Aphoristikerin; 1932-2019

Zitante 19.09.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

William Shakespeare, Spruch des Tages zum 19.09.2021

Nicht in die ferne Zeit verliere dich!
Den Augenblick ergreife!
Der ist dein.

(aus: »Macbeth«)
~ William Shakespeare ~

englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler, seine Werke gehören zu den am meisten aufgeführten und verfilmten Bühnenstücken der Weltliteratur; 1564-1616



Bildquelle: TheDigitalArtist/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 19.09.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein

~ George Herbert ~
(1593-1633)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Alles Liebe für Deine Tochter zum Geburtstag
...mehr
Anne P.-D.:
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag de
...mehr
Quer:
Wie schön und liebevoll das daher kommt!
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa,da hat mich meine Intuit
...mehr
Zitante Christa:
Bei diesem "Drachen" handelt es sich m.E. um
...mehr
Helga F.:
Bewertung und Vorurteil ist mit Liebe und Fü
...mehr
Marianne:
Bei diesem sanft aussehende Drachenwesen wür
...mehr
Anne:
Grins! Foto und Text passen wieder wunderbar
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,was für ein treffender Spr
...mehr
Quer:
Wow! Das ist mal ein Satz, der sitzt!
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum