Willkommen auf Zitante.de


Germund Fitzthum

Ein Kopf mit einem universalen Wissen
ist ein kleiner Kosmos für sich.

(aus: »Der Literat im Caféhaus« - Aphorismen [1980])
~ © Germund Fitzthum ~

österreichischer Aphoristiker; * 1938

Zitante 30.04.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Germund Fitzthum

Ludwig Anzengruber

Wenn die Welt und das Geschick dumm ist,
haben wir die zweifache Verpflichtung,
klug zu sein.

(aus seinen Werken)
~ Ludwig Anzengruber ~, auch: Ludwig Gruber
österreichischer Schriftsteller; 1839-1889

Zitante 30.04.2024, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Anzengruber

Else Pannek

Die Forderung "du sollst"
kann Richtlinie, Schutz, Zurechtweisung, Anmaßung
oder Fremdbestimmung sein.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~

deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin; 1932-2010

Zitante 30.04.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

Theodor Fontane, Spruch des Tages zum 30.04.2024

Der Zauber
steckt immer im Detail.

(aus einem Brief an Georg Friedlaender)
~ (Heinrich) Theodor Fontane ~

deutscher Schriftsteller und approbierter Apotheker; 1819-1898



Bildquelle: MikeGoad/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 30.04.2024, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodor Fontane, Tagesspruch, 20240430,

Jean Paul

Am Throne gibt es
fast für niemand Geheimnisse als für den,
der daruf sitzt.

(aus: »Titan«)
~ Jean Paul ~

eigentlich Johann Paul Friedrich Richter;
deutscher Schriftsteller, literaturgeschichtlich zwischen den Epochen der Klassik und Romantik; 1763-1825

Zitante 29.04.2024, 18.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Paul

Michael Richter

Mein Standpunkt ist davon abhängig,
wo ich gerade stehe.

(aus: »Wortschatz« – Aphorismen [2007])
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 29.04.2024, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter

Otto von Loeben

Man versteht andere nur so weit
als man sich selbst versteht.

(aus: »Lotosblätter. Fragmente von Isidorus« 2. Teil [1817])
~ Otto Heinrich Graf von Loeben ~, bekannt auch unter dem Pseudonym Isidorus Orientalis
deutscher Dichter der romantischen Bewegung; 1786-1825

Zitante 29.04.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto von Loeben

Thomas Häntsch, Spruch des Tages zum 29.04.2024

Während Armutsflüchtlinge in Containern hausen,
genügt Steuerflüchtlingen bisweilen ein Briefkasten.

(aus einem Manuskript [2016])
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958



Zitante 29.04.2024, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Häntsch, Tagesspruch, 20240429,

Friedrich Löchner

Kopflose Menschen können sich kaum
den Kopf über etwas zerbrechen.

(aus: »Blätter am Wege« [1970])
~ © Friedrich Löchner ~

auch: Erich Ellinger;
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor; 1915-2013

Zitante 28.04.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

August Pauly

Der Philosoph begreift mehr, als er beweisen kann,
der Naturforscher erforscht mehr, als er begreifen kann;
der eine hat mehr Einsicht, als sein Verstand bewältigen kann,
der andere mehr Kenntnisse, als sein Verstand bezwingen kann.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914

Zitante 28.04.2024, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August Pauly

Wilhelm Schwöbel

Wen die Götter lieben,
der verliert die Gunst der Sterblichen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Wilhelm Schwöbel ~

deutscher Zoologe und Aphoristiker; 1920-2008

Zitante 28.04.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel

Jules Renard, Spruch des Tages zum 28.04.2024

Die Natur rührt mich,
weil ich keine Angst davor habe, dumm auszusehen,
wenn ich sie betrachte.

{La nature m'émeut,
parce que je n'ai pas peur d'avoir l'air bête
quand je la regarde.}

(aus: »Ideen, in Tinte getaucht« - Tagebuch-Aufzeichnungen [Journal (4 mai 1893])
~ Jules Renard ~
französischer Schriftsteller; 1864-1910

Bildquelle: jeonsango/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.04.2024, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jules Renard, Tagesspruch, 20240428,

Horst A. Bruder

Beim Klimaschutz
kommt die Welt ins Schwimmen

(aus: »EinSpruch« - Aphorismen [2021])
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 27.04.2024, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder

Jean Antoine Petit-Senn

Wenn ein Freund dich um ein Darleihen angeht,
so frage dich: Was willst du eher verlieren?

{Lorsqu'un ami nous demande de l'argent à emprunter,
voyez lequel des deux vous voulez perdre.]

(aus: »Geistesfunken und Gedankensplitter« [Bluettes & Boutades])
~ Jean Antoine Petit-Senn ~

auch John Petit-Senn genannt,
schweizerisch-französischer Dichter, Lyriker und Satiriker; 1792-1870

Zitante 27.04.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Antoine Petit-Senn

Alexander Eilers, Spruch des Tages zum 27.04.2024

Immer vom Schlimmsten ausgehen.
Und wenn man Glück hat, trifft nur das ein.

(aus: »Wissensbisse« – Aphorismen [2011])
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976



Zitante 27.04.2024, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Eilers, Tagesspruch, 20240427,

Karl Miziolek

Wer ständig auf die Uhr schaut
sucht die Zeit
wer keine Uhr hat
hat sie gefunden

(aus: »Kurz und bündig« – Aphorismen und Sprüche)
~ © Karl Miziolek ~
österreichischer Hobbypoet; 1937-2021

österreichischer Hobbypoet; 1937-2021

Zitante 26.04.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Miziolek

Benjamin Franklin

Verstecke deine Talente nicht.
Du bekamst sie, um sie zu nutzen.
Was nutzt denn schon eine Sonnenuhr im Schatten?

{Hide not your talents.
They for use were made.
What's a sundial in the shade?}

(zitiert in: »Not Your Usual Founding Father: Selected Readings from Benjamin Franklin«)
~ Benjamin Franklin ~
amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann; 1706-1790

Zitante 26.04.2024, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Benjamin Franklin

Paul Mommertz

Sagt man das Notwendige, wird man nicht gewählt;
macht man es, wird man nicht wiedergewählt.

(aus dem Manuskript »Sichtwechsel« [2005])
~ © Paul Mommertz ~

deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor; * 1930

Zitante 26.04.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz

John Morley, Spruch des Tages zum 26.04.2024

Du hast einen Menschen nicht bekehrt,
weil Du ihn zum Schweigen gebracht hast.

{You have not converted a man,
because you have silenced him.}

(aus: »On Compromise«)
~ John Morley ~, 1. Viscount Morley of Blackburn
britischer Staatsmann, Biograph, Literaturkritiker und Publizist; 1838-1923

Zitante 26.04.2024, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Morley, Tagesspruch, 20240426,

Friedrich Engels

Ein Volk, das andere unterdrückt,
kann sich nicht selbst emanzipieren.
Die Macht, deren es zur Unterdrückung der andern bedarf,
wendet sich schließlich immer gegen es selbst.

(aus: »Flüchtlingslteratur«)
~ Friedrich Engels ~
deutscher Philosoph, Gesellschaftstheoretiker, Historiker, Journalist und kommunistischer Revolutionär; 1820-1895

Zitante 25.04.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Engels

Emil Baschnonga

Jeder Scheideweg
gleicht einem Kreuzweg.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~

Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941

Zitante 25.04.2024, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

Antoine de Rivarol

Da die Grammatik die Kunst sein soll,
die Schwierigkeiten einer Sprache zu lösen,
darf der Hebel nicht schwerer sein als die Last.

{La grammaire est l'art
de lever les difficultés d'une langue ;
mais il ne faut pas que le levier soit plus lourd que le fardeau.}

(aus: »Maximen und Reflexionen [Maximes et pensées]«)
~ Antoine de Rivarol ~, eigentlich Antoine Rivaroli
französischer Schriftsteller, Journalist, Monarchist und Moralist; 1753-1801

Zitante 25.04.2024, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Antoine de Rivarol

Hermann Lahm, Spruch des Tages zum 25.04.2024

Lesen ist
das Trinken von Buchstaben mit den Augen.

(aus dem Manuskript »Kurze«)
~ © Hermann Lahm ~

deutscher Hobby-Autor; * 1948



Bildquelle: LUM3N/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 25.04.2024, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Lahm, Tagesspruch, 20240425,

John Bunyan

Erhängen ist zu gut für ihn,
sagte Herr Grausamkeit.

{Hanging is too good for him
said Mr. Cruelty.}

(aus: »The Pilgrim's Progress««)
~ John Bunyan ~
englischer Baptistenprediger und Schriftsteller; 1628-1688

Zitante 24.04.2024, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Bunyan

Rainer Kaune

Das Vergangene war.
Lass nicht zu, dass es weiterhin quält!
Das Zukünftige kommt erst.
Gestatte ihm nicht, dass es schon heute
die Sorgen von morgen über dich bringt.

(aus einem Manuskript)
~ © Rainer Kaune ~
Autor, Rezitator, Vortragsredner, * 1945

Pseudonym: Heinrich Berner
Autor, Rezitator, Vortragsredner, * 1945

Zitante 24.04.2024, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Kaune

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Kein Wissen gibt's, der Seele Bildung im Gesicht zu lesen.

~ William Shakespeare ~
(1564-1616)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
quersatzein:
Ja, die Richtung muss stimmen, nicht nur, was
...mehr
Gudrun Zydek:
Großartig formuliert und - leider - so wahr!
...mehr
Marianne:
Ohh jaaaa!Lebensbejahende und liebe Grüße V
...mehr
Marianne:
Wirken und auch das Schöne genießen.Sonneng
...mehr
Marianne:
Wirken und auch das Schöne genießen.Sonneng
...mehr
Anne:
Ein wunderbarer Tagesspruch... Sollte zum "Mo
...mehr
Anne:
Naja; grundsätzlich stimme ich dem zu. Aber
...mehr
Zitante Christa:
Zum Thema "Mode" war ich bei der Bldersuche z
...mehr
Zitante Christa:
... und dabei war es zu Senecas Zeiten noch v
...mehr
Zitante Christa:
Auf der Suche nach einem passenden Beitrag am
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum