Willkommen auf Zitante.de


Jean Racine

Ohne Geld
ist die Ehre nur eine Krankheit.

(aus: »Die Kläger«)
~ Jean (Baptiste) Racine ~

französischer Tragödienautor; 1639-1699

Zitante 14.09.2015, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean Racine

Ludwig Hölty

Üb immer Treu und Redlichkeit
Bis an dein kühles Grab
Und weiche keinen Fingerbreit
Von Gottes Wegen ab.

(aus: »Der alte Landmann an seinen Sohn«)
~ Ludwig (Christoph Heinrich) Hölty ~

deutscher volkstümlicher Dichter; 1748-1776

Zitante 14.09.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Hölty

Leopold von Ranke

Welch eine Täuschung ist es,
von abgedrungenen Zugeständnissen
eine Herstellung der Ruhe zu erwarten.

(zugeschrieben)
~ (Franz) Leopold von Ranke ~

deutscher Historiker, Historiograph, Hochschullehrer und Geheimer Rat; 1795-1886

Zitante 14.09.2015, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Leopold von Ranke

Gerald Dunkl, Spruch des Tages zum 14.09.2015

Die schweigende Mehrheit
ist das Fundament jeder Herrschaft.

(aus: »Stammtischphilosophen« - Gedichte, Aphorismen, Sprüche)
~ © Gerald Dunkl ~

österreichischer Geronto-Psychologe, Aphoristiker, Lyriker und Schriftsteller; * 1959



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 14.09.2015, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerald Dunkl, Tagesspruch,

Benjamin Disraeli

Ganz

allgemein "Mirabeau" genannt;
französischer Politiker, Physiokrat, Schriftsteller und Publizist
in der Zeit der Aufklärung, beteiligt an der Französischen Revolution; 1749-1791

kann man sagen,
daß keiner das Geld hat, das ihm zukommt.

(zugeschrieben)
~ Benjamin Disraeli ~, 1. Earl of Beaconsfield
britischer Staatsmann und Romanschriftsteller; 1804-1881

Zitante 13.09.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Benjamin Disraeli

Isolde Kurz

Noch nie ist der Ruhm so wohlfeil gewesen, wie in unserer Zeit.
Bald wird unberühmt zu sein für eine Auszeichnung gelten.

(zugeschrieben)
~ Isolde (Maria Klara) Kurz ~
deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin; 1853-1944

Zitante 13.09.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Isolde Kurz

Rudolf von Tavel

Es gibt noch Menschen, denen das Gewissen befiehlt,
ein jeglich Ding dahin zu stellen, wohin es gehört.

(zugeschrieben)
~ (Otto Friedrich) Rudolf von Tavel ~

Schweizer Journalist und Schriftsteller; 1866-1934

Zitante 13.09.2015, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf von Tavel

Mechthild von Magdeburg

Das Gebet, das ein Mensch
mit all seiner Macht leistet,
hat eine große Kraft.

(zugeschrieben)
~ Mechthild von Magdeburg ~

christliche Mystikerin; lebte um 1207-1282

Zitante 13.09.2015, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Mechthild von Magdeburg

Samuel Smiles

Es war tiefe Weisheit, wenn die Römer Tapferkeit und Tugend
mit einem und demselben Wort bezeichneten.
Es gibt in der Tat keine Tugend, die mit Recht so genannt wird,
ohne Sieg über uns selbst; und was uns nichts kostet,
ist auch nichts wert.

(aus: »Die Sparsamkeit«)
~ Samuel Smiles ~

schottischer Schriftsteller und Reformer; 1812-1904

Zitante 13.09.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Samuel Smiles

Martin Opitz

Des Lebens Unterhalt, mehr nicht, verlange nur!
Nie fehlen dir alsdann die Güter der Natur.

(zugeschrieben)
~ Martin Opitz ~, 1628 nobilitiert mit Namensmehrung zu Opitz von Boberfeld
deutscher Dichter und ein Theoretiker des Barock; 1597-1639

Zitante 13.09.2015, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Opitz

Charles-Augustin Sainte-Beuve

Nimmermehr würde Gott so Großes und Mächtiges für uns vollbringen,
wenn mit dem Tode des Körpers auch das Leben der Seele endigte.

(zugeschrieben)
~ Charles-Augustin Sainte-Beuve ~

französischer Literaturkritiker und Schriftsteller; 1804-1869

Zitante 13.09.2015, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles-Augustin Sainte-Beuve

Thomas Murner

Wie gewunnen, so verthon,
wie es kompt, so wieder gon.

(zugeschrieben)
~ Thomas Murner ~

elsässischer Franziskanerlesemeister, Dichter und Satiriker, Humanist und bedeutender Kontroverstheologe der frühen Reformationszeit; 1475-1537

Zitante 13.09.2015, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Murner

Hanspeter Rings

Manches ist derart eingehend,
dass der Ausgang verwehrt bleibt.

(aus: »Einen Erdwurf weit« - Aphorismen)
~ © Hanspeter Rings ~

deutscher Vertreter des philosophischen Aphorismus; * 1955

Zitante 12.09.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hanspeter Rings

Eugène Scribe

Das Gold ist eine Chimäre.

(zugeschrieben)
~ (Augustin) Eugène Scribe ~

französischer Dramatiker und Librettist; 1791-1861

Zitante 12.09.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Eugène Scribe

Adam Mickiewicz

Liebe ... Göttliches Wort,
ihm kommt an erhabner Größe nur ein einziges gleich,
das göttlich wie dieses ist: Heimat!

(aus: »Konrad Wallenrod«)
~ Adam Bernard Mickiewicz ~

Nationaldichter Polens und einer der drei Barden der Polnischen Romantik; 1798-1855

Zitante 12.09.2015, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adam Mickiewicz

Matthew Arnold

Gilt es so wenig,
die Sonne genossen zu haben,
im Frühling froh gewesen zu sein?

(zugeschrieben)
~ Matthew Arnold ~

englischer Dichter und Kulturkritiker; 1822-1888

Zitante 12.09.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Matthew Arnold

John Morley

Man hat einen Menschen noch lange nicht bekehrt,
wenn man ihn zum Schweigen gebracht hat.

{You have not converted a man
because you have silenced him.}

(zugeschrieben)
~ John Morley ~, 1. Viscount Morley of Blackburn
britischer Staatsmann, Biograph, Literaturkritiker und Publizist; 1838-1923

Zitante 12.09.2015, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Morley

Christian Morgenstern

Den Charakter eines Menschen erkennt man
an den Scherzen, die er übel nimmt.

(zugeschrieben)
~ Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern ~
deutscher Dichter, Schriftsteller und Übersetzer; 1871-1914

Zitante 12.09.2015, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christian Morgenstern

Christian Hoffmann von Hoffmannswaldau

Der Stände Gleichheit
ist der Liebe Possenspiel.

(zugeschrieben)
~ Christian Hoffmann von Hoffmannswaldau ~

schlesischer Lyriker und Epigrammatiker; 1616-1679

Zitante 12.09.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christian Hoffmann von Hoffmannswaldau

Charlotte von Stein

Ich glaube, daß, wenn ebenso viel Frauen Schriftstellerinnen wären, als es Männer sind,
und wir nicht durch tausend Kleinigkeiten in unseren Haushalten herabgestimmt würden,
man vielleicht auch einige gute darunter finden würde,
denn wie wenig gute gibt es nicht unter den Autoren ohne Zahl.
Die Organisation ist wohl einerlei und wohl gar noch feiner zum Denken.

(zugeschrieben)
~ Charlotte Albertine Ernestine Freifrau von Stein ~, geb. von Schardt
deutsche Adlige, Hofdame der Herzogin Anna Amalia und enge Freundin von Johann Wolfgang von Goethe; 1742-1827

Zitante 12.09.2015, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charlotte von Stein

Friedrich Wilhelm Weber

Soll ein Menschenauge schauen,
muß der Himmel sich erschließen
in das dunkle Herz ergießen.

(aus: »Dreizehnlinden«)
~ Friedrich Wilhelm Weber ~, Pseudonym: B. Weber
deutscher Arzt, Politiker und Dichter; 1813-1894

Zitante 12.09.2015, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Wilhelm Weber

Ernst Moritz Arndt

Du bist ein Mensch,
und du sollst den Menschen nicht ausziehen,
wenn du die Montur anziehst.

(aus: »Staat und Vaterland: eine Auswahl aus seinen politischen Schriften«)
~ Ernst Moritz Arndt ~

deutscher Schriftsteller, Historiker, Freiheitskämpfer und Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung; 1769-1860

Zitante 12.09.2015, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Moritz Arndt

Arnold Mendelssohn

In den Momenten stärkster geistiger Anspannung
sieht der Mensch keineswegs geistreich, vielmehr schafsdumm aus.

(aus: »Gott, Welt und Kunst«)
~ Arnold (Ludwig) Mendelssohn ~

deutscher Komponist und Musikpädagoge; 1855-1933

Zitante 12.09.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arnold Mendelssohn

Johann Georg Jacobi

Ein Geist, der auf zur Gottheit strebt,
Muß zwar vom Staube sich erheben:
Doch kann, wer nicht der Erde lebt,
Auch nicht dem Himmel leben.

(aus seinen Schriften)
~ Johann Georg Jacobi ~

deutscher Dichter und Publizist; 1740-1814

Zitante 12.09.2015, 03.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Georg Jacobi

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Nur aufs Ziel zu sehen, verdirbt die Lust am Reisen.

~ Friedrich Rückert ~
(1788-1866)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Ich kann auch Menschen bewundern, die Liebe i
...mehr
Marianne:
Jeder hat seinen eigenen Reiseweg. Es gibt Mi
...mehr
Anne P.-D.:
Vor Enttäuschungen ist man nie sicher, a
...mehr
Anne P.-D.:
Der Spruch stimmt sehr! Aber ich kann zuh&oum
...mehr
Marianne:
...und kann/darf daher die Lasten anderer Men
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch, den ich nachvollziehen kann. Al
...mehr
Marianne:
Wie wichtig und wertvoll Freunde sind, sp&uum
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch, tolles Bild dazu! Träume
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Freundschaften sind ein großes Ge
...mehr
Hanni2:
Das ist ein wunderbarer, heilsamer Spruch, de
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum