Willkommen auf Zitante.de


Helga Schäferling

Im Bemühen umeinander
sollte das körperliche Eins-Sein
die Folge und nicht das Ziel sein.

(aus einem Manuskript)
~ © Helga Schäferling ~

deutsche Sozialpädagogin; * 1957

Zitante 31.08.2015, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helga Schäferling

Thomas von Kempen

Sei nie müßig, sondern lies oder schreibe
oder bete oder betrachte oder beschäftige dich
mit einer nützlichen Arbeit.

(aus: »Nachfolge Christi«)
~ Thomas von Kempen ~, eigentlich Thomas Hemerken
niederländisch-deutscher Augustiner-Chorherr, Mystiker und geistlicher Schriftsteller, 1380-1471

Zitante 31.08.2015, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas von Kempen

Herbert Wesely

Dem Hauptziel der maximalen Gewinnerwirtschaftung entgegenzueifern,
geht immer zu Lasten der Natur.

(aus einem Manuskript)
~ © Herbert Wesely ~

österreichischer Autor und Sportsekretär; * 1936

Zitante 31.08.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Wesely

Novalis, Spruch des Tages zum 31.08.2015

Die individuelle Seele soll
mit der Weltseele übereinstimmen.

(aus: »Fragmente«)
~ Novalis ~

eigentlich Georg Friedrich Philipp Freiherr von Hardenberg;
deutscher Schriftsteller der Frühromantik, Philosoph und Bergbauingenieur; 1772-1801


(Klick hier, um den Tagesspruch als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 31.08.2015, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Novalis, Tagesspruch, 20150831,

Art van Rheyn

Das einzig aufregende an manchen Menschen ist oft das
was sie sich gerade dabei sind abzugewöhnen

(aus: Klimmzüge II)
~ © Art van Rheyn ~

eigentlich: Günter Schneiderath;
niederrheinischer Dichter; 1939-2005

Zitante 30.08.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn

Erasmus von Rotterdam

Es gibt gewisse Krankheiten des Körpers,
die mit geringerem Schaden ertragen als beseitigt werden.

(aus: »Über den freien Willen«)
~ Desiderius Erasmus von Rotterdam ~
niederländischer Theologe, Philosoph, Philologe und Humanist, um 1466-1536

Zitante 29.08.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erasmus von Rotterdam

Antisthenes

Das höchste menschliche Glück wäre,
wenn wir glücklich sterben könnten.

(zugeschrieben)
~ Antisthenes ~

griechischer Philosoph der Antike; lebte um 445-365 v. Chr.

Zitante 29.08.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Antisthenes

Abraham a Sancta Clara

Ehre ist ein Rechenspiel,
Bald gilt man nichts, bald gilt man viel.

(zugeschrieben)
~ Abraham a Sancta Clara ~, eigentlich Johann Ulrich Megerle
katholischer Geistlicher, Prediger und Schriftsteller; 1644-1709

Zitante 29.08.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Abraham a Sancta Clara

Herman Joachim Bang

Jeder Mensch bereitet auf irgendeine Art Vergnügen,
der eine, wenn er ein Zimmer betritt,
der andere, wenn er es verläßt.

(zugeschrieben)
~ Herman Joachim Bang ~

dänischer Schriftsteller und Journalist; 1857-1912

Zitante 29.08.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herman Joachim Bang

Brigitte Fuchs

Um einen Luftsprung machen zu können,
muss man zuerst mit beiden Füssen auf dem Boden stehen.

(aus einem Manuskript)
~ © Brigitte Fuchs ~

Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin; * 1951

Zitante 29.08.2015, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs

Rudolf Virchow

Mediziner kann nur derjenige genannt werden,
der als den letzten Zweck seines Strebens
das Heilen betrachtet.

(zugeschrieben)
~ Rudolf Virchow ~
deutscher Arzt, Archäologe und Politiker, 1821-1902

Zitante 29.08.2015, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Virchow

Detlev Fleischhammel

Wenn Wissen Macht ist,
warum sind dann so viele Dummköpfe an der Macht?

(aus einem Manuskript)
~ © Detlev Fleischhammel ~

deutscher Theologe; * 1952

Zitante 29.08.2015, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Detlev Fleischhammel

Jeannine Luczak-Wild

Europa bauen.
Aus lauter Vorwänden und Hintertüren?

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« - Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~

Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin; * 1938

Zitante 29.08.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jeannine Luczak-Wild

Aischylos

Der Gutwillige und Beflissene
hat die Götter auf seiner Seite.

(zugeschrieben)
~ Aischylos ~, auch: Äschylus, Aeschylus
griechischer Tragödiendichter, 525-456 v. Chr.

Zitante 29.08.2015, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aischylos

Art van Rheyn

Als ich mich entschlossen hatte Mut zu zeigen
waren alle Gegner schon gegangen

(aus: »Kleine Gewitter«)
~ © Art van Rheyn ~

eigentlich: Günter Schneiderath;
niederrheinischer Dichter; 1939-2005

Zitante 29.08.2015, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn

Edith Linvers

Verliebt zu sein ist keine Frage des Alters
sondern eine Antwort der Gefühle.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Edith Linvers ~

deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin; * 1940

Zitante 29.08.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Es ist das Vorrecht der Größe,
mit geringen Gaben hoch zu beglücken.

(aus: »Menschliches, Allzumenschliches«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~
deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe, 1844-1900

Zitante 29.08.2015, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Wilhelm Nietzsche

Siegfried Wache, Spruch des Tages zum 29.08.2015

Das schlimmste sind Unterhaltungen,
bei denen trotz vieler Worte Sprachlosigkeit herrscht.

(aus einem Manuskript)
~ © Siegfried Wache ~

deutscher technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Aphoristiker; * 1951


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 29.08.2015, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Siegfried Wache, Tagesspruch,

Oskar Stock

Große Probleme sind,
aus der Nähe betrachtet,
weitaus kleiner.

(aus: »Jeder Tag wie ein Gedicht«)
~ © Oskar Stock ~

deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1946

Zitante 28.08.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oskar Stock

Marcus Tullius Cicero

Ein glückliches Leben
besteht in erster Linie aus Freiheit von Sorgen.

(zugeschrieben)
~ Marcus Tullius Cicero ~

römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph; 106-43 v. Chr.

Zitante 28.08.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marcus Tullius Cicero

Ernst Ferstl

Der moderne Mensch ist leicht zu lenken,
aber nur schwer zu etwas zu bewegen.

(aus: »einfach kompliziert einfach«)
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 28.08.2015, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl

Gudrun Zydek

Ein toleranter Mensch ist offen für alles, was anders ist,
ohne sich selbst dabei aufzugeben.

(aus: »Das Auge ist das Fenster zur Seele« - bisher unveröffentlichtes Manuskript)
~ © Gudrun Zydek ~

deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin, * 1944

Zitante 28.08.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Zydek

Frantz Wittkamp

Am liebsten lässt sich der Tourist
vor Sehenswürdigkeiten nieder,
schreibt Ansichtskarten, trinkt und isst,
macht Fotos und entfernt sich wieder.

(aus: »alle tage ein gedicht« - Immerwährender Kalender)
~ © Frantz Wittkamp ~

deutscher Grafiker, Maler und Autor; * 1943

Zitante 28.08.2015, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Frantz Wittkamp

Hans-Friedrich Witte

Die Opfer der Demokratie
sitzen nicht in Talkshows.

(aus einem Manuskript)
~ © Hans-Friedrich Witte ~

Stereonaut; * 1936

Zitante 28.08.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Friedrich Witte

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Nichts ist seltener als ein Mensch, den man immer um sich ertragen kann.

~ Giacomo Leopardi ~
(1798-1837)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Alles Liebe für Deine Tochter zum Geburtstag
...mehr
Anne P.-D.:
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag de
...mehr
Quer:
Wie schön und liebevoll das daher kommt!
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa,da hat mich meine Intuit
...mehr
Zitante Christa:
Bei diesem "Drachen" handelt es sich m.E. um
...mehr
Helga F.:
Bewertung und Vorurteil ist mit Liebe und Fü
...mehr
Marianne:
Bei diesem sanft aussehende Drachenwesen wür
...mehr
Anne:
Grins! Foto und Text passen wieder wunderbar
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,was für ein treffender Spr
...mehr
Quer:
Wow! Das ist mal ein Satz, der sitzt!
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum