Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche

Michael Wollmann, Spruch des Tages zum 18.01.2021

Gedanken sind wählerisch,
sie setzen sich nicht in jedem fest.

(aus: »Entgrenzte Grauzonen«)
~ © Michael Wollmann ~

deutscher Aphoristiker und Philosoph; * 1990



Zitante 18.01.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Walter Ludin

Der freundliche Mensch meint es mit mir gut;
oder er will etwas von mir.

(aus einem Manuskript)
~ © Walter Ludin ~

Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor; * 1945

Zitante 17.01.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Immanuel Kant

Der Mangel an Urteilskraft
ist eigentlich das, was man Dummheit nennt,
und einem solchen Gebrechen ist gar nicht abzuhelfen.

(aus: »Kritik der reinen Vernunft«)
~ Immanuel Kant ~

deutscher Philosoph der Aufklärung,
zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie; 1724-1804

Zitante 17.01.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Anke Maggauer-Kirsche

lachen ist wie ein frischer Wind
der durch die Seele bläst

(aus: »Bagatellen« – Aphorismen)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 17.01.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Seneca, Spruch des Tages zum 17.01.2021

Das höchste Gut ist
die Harmonie der Seele mit sich selbst.

{Summum bonum
esse animi concordiam.}

(aus: Vom glücklichen Leben [De Vita Beata])
~ Lucius Annaeus Seneca ~

eigentlich: Lucius Annaeus Seneca, genannt: Seneca der Jüngere;
römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher, Politiker und Stoiker, lebte um 1 bis 65 n. Chr.



Bildquelle: Couleur/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 17.01.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Joseph Joubert

Keine Freiheit, wenn nicht
ein starker und mächtiger Wille die gesetzte Ordnung sichert.

{Point de liberté,
si une volonté forte n'assure l'ordre convenu.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées, essais et maximes]«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 16.01.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Rumpf

Im Leben bleibt Ungelebtes zurück
wie im Sagen Ungesagtes.

(aus: »zeno« Heft 26 [2004])
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 16.01.2021, 14.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Henri Poincaré

Alles zu bezweifeln oder alles zu glauben
sind zwei gleichermaßen bequeme Lösungen,
die uns beide vom Denken abhalten.

{Douter de tout ou tout croire,
ce sont deux solutions également commodes
qui l'une et l'autre nous dispensent de réfléchir.}

(aus: »La Science et l'hypothèse« [Wissenschaft und Hypothese])
~ Henri Poincaré ~

französischer Mathematiker, theoretischer Physiker, theoretischer Astronom und Philosoph; 1854-1912

Zitante 16.01.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hermann Rosenkranz, Spruch des Tages zum 16.01.2021

Hassen werde ich nie lernen.
Verachten kann ich schon.

(aus: »Der Sarkast und der Regenbogen« – Nachtrag aus Lakonia)
~ © Hermann Rosenkranz ~

deutscher Jurist und Aphoristiker; 1932-2020



Zitante 16.01.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ernst Ferstl

Auf dem Sportplatz der Moral
gibt es mehr Schiedsrichter als Spieler.

(aus: »Durchblicke« – Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 15.01.2021, 18.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer.

~ Celia Layton Thaxter ~
(1835-1894)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Steffen Mayer:
Jaja, die Böhsen Märchenonkelz. Geh
...mehr
Steffen Mayer:
Exakt(?) mein Thema heute und im Moment: Auf
...mehr
Marianne:
Kalorienfrei, kostenlos und Herzen öffne
...mehr
Anne P.-D.:
Das Lächeln ist so wichtig für jede
...mehr
Helga F.:
Richtig, es ist gesünder und es kostet n
...mehr
Anne P.-D.:
Träume im Leben sind immer sehr wichtig,
...mehr
Marianne:
Mir geht es ähnlich wie dir, liebe Christa.
...mehr
Marianne:
Kunst liegt im Auge des Betrachters. Zum Gl&u
...mehr
Marianne:
In der Natur zu verweilen hat eine ausgleiche
...mehr
Quer:
Was für ein entzückendes Bild! Und
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum