Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Karin Heinrich

Karin Heinrich, Spruch des Tages zum 27.05.2022

Gar mancher will hoch hinaus und merkt zu spät,
dass er unten bei seinesgleichen
besser aufgehoben wäre.

(aus: »366 Neue Sprüche« – einer für jeden Tag)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941



Bildquelle: StockSnap/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 27.05.2022, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Karin Heinrich

Die Spuren der Vergangenheit
reichen bis weit in die Zukunft hinein.

(aus einem Manuskript)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941

Zitante 18.03.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karin Heinrich

Äußere Verletzungen heilen schnell.
Eine verletzte Seele braucht zur Heilung länger.

(aus: »366 Neue Sprüche« – einer für jeden Tag)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941

Zitante 08.01.2022, 10.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Karin Heinrich, Spruch des Tages zum 13.10.2021

Hüte eine Freundschaft wie das Feuer.
Nach dem Erlöschen wird es dunkel sein.

(aus einem Manuskript)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941



Bildquelle: Free-Photos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 13.10.2021, 00.10 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Karin Heinrich

Mit mächtiger Meinungsmache
macht Macht Mächtige mächtiger.

(aus: »366 Neue Sprüche« – einer für jeden Tag)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941

Zitante 07.09.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karin Heinrich

Gebe den leisen Tönen einen Resonanzboden,
damit sie sich stark machen können.

(aus einem Manuskript)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941

Zitante 10.07.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karin Heinrich

Das Schnappen nach den fetten Happen bewirkt,
dass manche überschnappen.

(aus einem Manuskript)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941

Zitante 09.05.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karin Heinrich, Spruch des Tages zum 04.03.2021

Im Spiegel meiner Zeit sehe ich unten
Angst, Zorn und mühsame Stunden
und oberhalb maßlose Überfülle.

(aus einem Manuskript)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941



Zitante 04.03.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Karin Heinrich

Das Recht arbeitet seit jeher träge und langsam –
fern der Gerechtigkeit.

(aus: »366 Neue Sprüche« – einer für jeden Tag)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941

Zitante 01.03.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Karin Heinrich

Ins Wasser geworfen lernst du schwimmen,
in den Staub gestoßen lernst du, dich aufzurichten.

(aus: »366 Neue Sprüche« – einer für jeden Tag)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941

Zitante 22.12.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Die Erinnerung ist der Nachsommer der menschlichen Freuden.

~ Eleonara Duse ~
(1858-1924)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Hanspeter Rings:
Danke für den Post. Diesen Satz hatte ich ü
...mehr
Marianne:
Veränderungen katapultieren uns aus unse
...mehr
Monika :
Viele Menschen tun sich mit Veränderunge
...mehr
Marianne:
Das wäre so schön!Eine gute Woche w
...mehr
Marianne:
Traumhaft schönes Bild und passende Wort
...mehr
Marianne:
Ein sehr positiver Spruch!Liebe Wochenendgrü
...mehr
Quer:
Diese schönen Zeilen von Friedrich Rückert
...mehr
Marianne:
Die Natur kann viel Freude schenken. Mir gefa
...mehr
Helga F.:
Was für ein schöner Spruch und harmonisches
...mehr
Anne P.-D.:
Ein tolles Bild mit der Seerose, die sich im
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum