Wilfried Besser, Spruch des Tages zum 18.05.2024

Solange der Ernstfall nur geprobt wird,
hat der Spaß noch nicht verloren.

(aus: »Schichtwechsel - Sichtwechsel« - Aphorismen [2013])
~ © Wilfried Besser~

deutscher Aphoristiker; * 1951



Zitante 18.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilfried Besser, Tagesspruch, 20240518,

Heute, 18.05.2024

Bauernweisheit/Wetterregel

Der Mai bringt Blumen dem Gesichte,
aber keine Früchte.

Namenstag haben

Alexandra, Blandina, Burkhard (Birk), Dietmar,
Erich, Erika, Felix, Johannes, Roland

Geburtstag haben

* 1861: Hermann (von) Bezzel († 1917)
* 1871: Fanny zu Reventlow († 1918)

* 1936: Nikolaus Cybinski († 2023)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 239 v. Chr.: Quintus Ennius († 169 v, Chr.)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

»ORF-Teletextseite«

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«
»Aphorismen von Manfred Hinrich«

»alle Beiträge vom 18.05.2016«
»alle Beiträge vom 18.05.2017«
»alle Beiträge vom 18.05.2018«
»alle Beiträge vom 18.05.2019«
»alle Beiträge vom 18.05.2020«
»alle Beiträge vom 18.05.2021«
»alle Beiträge vom 18.05.2022«
»alle Beiträge vom 18.05.2023«
»zum Archiv«

Zitante 18.05.2024, 00.05| PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heute

Klaus D. Koch

Wenn man den Falschen hängt,
ist die abschreckende Wirkung viel größer. 

(von seiner Homepage www.aphorismus.de)
~ © Klaus D. Koch ~

deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 17.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus D. Koch

Henry George Bohn

Jeder Töpfer
preist seinen eigenen Topf.

{Every potter
praises his own pot.}

(zitiert in: »A Polyglot of Foreign Proverbs« [1867])
~ Henry George Bohn ~
britischer Verleger; 1796-1884

Zitante 17.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henry George Bohn

Wolfgang Mocker

Aus Kaderakten erfährt man alles über einen Menschen.
Außer, was für ein Mensch er ist.

(aus: »Gedankengänge nach Canossa« - Euphorismen und andere Anderthalbwahrheiten [1987])
~ © Wolfgang Mocker ~

deutscher Journalist und Autor; 1954-2009

Zitante 17.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker

Blaise Pascal, Spruch des Tages zum 17.05.2024

Je mehr Einsicht man hat,
desto mehr Größe und Niedrigkeit
entdeckt man im Menschen.

{A mesure qu'on a plus de lumière,
on découvre plus de grandeur et
plus de bassesse dans l'homme.}

(aus: »Gedanken« [Pensées])
~ Blaise Pascal ~
französischer Mathematiker, Physiker, Literat und christlicher Philosoph; 1623-1662

Zitante 17.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Blaise Pascal, Tagesspruch, 20240517,

Heute, 17.05.2024

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist der Mai recht warm und trocken,
macht er alles Wachstum stocken.

Namenstag haben

Antonia (Antonella, Antonina), Bruno, Dietmar,
Elgiva, Pascal (Paschalis), Valerius, Walter

Geburtstag haben

* 1821: Sebastian Kneipp († 1897)
* 1866: Erik Satie († 1925)
* 1873: Henri Barbusse († 1935)
* 1926: Henryk Bereska († 2005)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Baruch (Benedictus) de Spinoza*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«
»Aphorismen von Manfred Hinrich«

»alle Beiträge vom 17.05.2016«
»alle Beiträge vom 17.05.2017«
»alle Beiträge vom 17.05.2018«
»alle Beiträge vom 17.05.2019«
»alle Beiträge vom 17.05.2020«
»alle Beiträge vom 17.05.2021«
»alle Beiträge vom 17.05.2022«
»alle Beiträge vom 17.05.2023«
»zum Archiv«

Zitante 17.05.2024, 00.05| PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heute

Michael Marie Jung

Mancher ist auch zu Hause
nur geduldeter Gast.

(aus: »Charakterkopf« –Neue Aphorismen und Sprüche [2004])
~ © Michael Marie Jung ~

Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer; * 1940

Zitante 16.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

Johann Jakob Mohr

Der Stoff, an dem
die meisten Pfuschereien verursacht werden,
ist die Menschheit.

(aus: »Gedanken über Leben und Kunst«)
~ Johann Jakob Mohr ~
deutscher Gymnasialdirektor, Erzähler und Dramatiker; 1798-1872

Zitante 16.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Jakob Mohr

Ernst R. Hauschka, Spruch des Tages zum 16.05.2024

Viel länger als ein kurzer Satz
dürfte die Wahrheit im Einzelfalle nicht sein.

(aus: »Excerpta« - 425 auserlesene Aphorismen [2002])
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012



Zitante 16.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka, Tagesspruch, 20240516,

Heute, 16.05.2024

Zitante 16.05.2024, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Rainer Haak

Ich will nicht noch einmal am Glück vorbeifahren,
nur weil ich einen wichtigen Termin habe.

(aus: »Champagner für die Seele« [2006])
~ © Rainer Haak ~

deutscher Schriftsteller, Theologe und Aphoristiker; * 1947

Zitante 15.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Haak

Johann Wolfgang von Goethe

Gegner glauben uns zu widerlegen,
wenn sie ihre Meinung wiederholen
und auf die unsrige nicht achten.

(aus: »Maximen und Reflexionen«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~

deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann, 1749-1832

Zitante 15.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Wolfgang von Goethe

Art van Rheyn

beneidenswert
diese Glücklichen
die vor lauter Pflichten
nicht mehr
zum Nachdenken kommen

(aus: »kleine gewitter«)
~ © Art van Rheyn ~

eigentlich: Günter Schneiderath;
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker; 1939-2005

Zitante 15.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn

Johann Georg Zimmermann, Spruch des Tages zum 15.05.2024

Ruhe,
das höchste Glück auf Erden,
kommt sehr oft nur durch Einsamkeit in das Herz.

(aus: »Betrachtungen ueber die Einsamkeit«)
~ Johann Georg Zimmermann ~
Schweizer Arzt, Gelehrter, Philosoph und Schriftsteller, 1728-1795

Bildquelle: oleg_mit/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 15.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Georg Zimmermann, Tagesspruch, 20240515,

Maria Edgeworth

Es ist sicherlich großherziger,
zu vergeben und sich zu erinnern,
als zu vergeben und zu vergessen.

{Surely it is much more generous
to forgive and remember,
than to forgive and forget.}

(aus: »Tales and Miscellaneous Pieces«)
~ Maria Edgeworth ~
anglo-irische Schriftstellerin; 1767-1849

Zitante 14.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Maria Edgeworth

Billy

Werbung ist die Optimierung
des Wortes billig.

(aus: »Aphoretum« - Gesammelte Aphorismen) [2010]
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst

eigentlich Walter Fürst; Schweizer Aphoristiker; 1932–2019

Zitante 14.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy

Arthur Schnitzler

Wenn der Hass feige wird,
geht er maskiert in Gesellschaft
und nennt sich Gerechtigkeit.

(aus: »Buch er Sprüche und Bedenken«)
~ Arthur Schnitzler ~
österreichischer Erzähler und Dramatiker, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne; 1862-1931

Zitante 14.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Arthur Schnitzler

Markus Mirwald, Spruch des Tages zum 14.05.2024

Wir pflegen nicht am Problem zu scheitern –
sondern an unserer Vorstellung,
wie eine passende Lösung auszusehen hätte.

(aus: »Mensch zu sein« [Band 3 der Reihe: »Wesentliches in wenigen Worten«, 2019])
~ © Markus Mirwald ~

österreichischer Soziologe & Aphoristiker; * 1982



Zitante 14.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Markus Mirwald, Tagesspruch, 20240514,

Heute, 14.05.2024

Zitante 14.05.2024, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Manfred Schröder

Was ist ein Taschendieb
gegen eine gute Reklame?

(aus einem Manuskript)
~ © Manfred Schröder ~

deutsch-finnischer Aphoristiker und Dichter; * 1938

Zitante 13.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Schröder

Antoine-Vincent Arnault

Die Ursache unserer Größe
Kann auch die Ursache unseres Verlustes sein.

{La cause de notre grandeur
Peut l'être aussi de notre perte.}

(aus seinen Fabeln)
~ Antoine-Vincent Arnault ~
französischer Dramatiker und Lyriker; 1766-1834

Zitante 13.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Antoine-Vincent Arnault

Rupert Schützbach

Bei einem Alleingang
kann man keine Kinder zeugen.

(aus: »WeltAnschauung« - Aphorismen & Definitionen [2004])
~ © Rupert Schützbach ~

deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller; * 1933

Zitante 13.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach

Karl Julius Weber, Spruch des Tages zum 13.05.2024

Die Mode ist weiblichen Geschlechts,
hat folglich ihre Launen.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832



Bildquelle: krawatte_net/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 13.05.2024, 00.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Julius Weber, Tagesspruch, 20240513,

Manfred Hinrich

Keine Arbeit
strengt so an wie
keine Arbeit

(aus einem Manuskript)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor,
Aphoristiker und Schriftsteller; 1926-2015

Zitante 12.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

Else Pannek, Spruch des Tages zum 12.05.2024

Die Erde ist ein Lebewesen.
Sie muss ans Herz genommen werden, damit ihre Wunden heilen –
und sie muss geachtet werden, um heil zu bleiben.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~

deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin; 1932-2010

Bildquelle: ananthu_nalloor/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 12.05.2024, 00.10| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek, Tagesspruch, 20240512,

Marie von Ebner-Eschenbach

Für die Anspruchsvollen plagt man sich,
aber die Anspruchslosen liebt man

(aus: »Aphorismen« [2. vermehrte Auflage, 1884])
(Quelle: Wollmann/Kämper, Gesammelte Aphorismen [2023 Lulu])
~ Marie Freifau von Ebner-Eschenbach ~

geb. Freiin Dubský;
österreichische Schriftstellerin; 1830-1916

Zitante 11.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marie von Ebner-Eschenbach

Markus Mirwald

Unbedingter Wille
lässt sich unter keinen Umständen erzwingen.

(aus: »Eine leise Ahnung von etwas Neuem« [Band 4 der Reihe: »Wesentliches in wenigen Worten«, 2020])
~ © Markus Mirwald ~

österreichischer Soziologe & Aphoristiker; * 1982

Zitante 11.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Markus Mirwald

Lucius Annaeus Seneca, Spruch des Tages zum 11.05.2024

Lange kann niemand eine Maske tragen.
Was nur erheuchelt ist,
fällt bald in seine Natur zurück.

(aus: »De Clementia [Über die Milde, an Kaiser Nero]«)
~ Lucius Annaeus Seneca ~, genannt Seneca der Jüngere

eigentlich: Lucius Annaeus Seneca, genannt: Seneca der Jüngere;
römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher, Politiker und Stoiker, lebte um 1 bis 65 n. Chr.

Zitante 11.05.2024, 00.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Seneca, Tagesspruch, 20240511,

Heute, 11.05.2024

Zitante 11.05.2024, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Jürgen Wilbert

Viele beschwören den Geist der Waffen,
nur wenige schwören auf die Waffen des Geistes.

(aus: »Kopfwehen. Denk Anstößiges« - Aphorismen und Gedichte)
~ © Jürgen Wilbert ~

deutscher Literat und Aphoristiker; * 1945

Zitante 10.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Wilbert

Khalil Gibran

Eine Übertreibung ist eine Wahrheit,
die ihre Ruhe verloren hat.

(aus: »Sand und Schaum«)
~ Khalil Gibran ~
libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter; 1883-1931

Zitante 10.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Khalil Gibran

Erhard Blanck, Spruch des Tages zum 10.05.2024

Vorurteile machen die Welt übersichtlicher.
Vor allem, wenn wir das Wichtigste übersehen…

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~

deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler; * 1942

Zitante 10.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erhard Blanck, Tagesspruch, 20240510, 20240506,

Heute, 10.05.2024

Zitante 10.05.2024, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Werner Mitsch

Schade, dass man
eine weiße Weste nicht genau so leicht erwerben kann wie
eine schwarze Fliege.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 09.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch

Georg Christoph Lichtenberg

Habe keine zu künstliche Idee vom Menschen,
sondern urteile natürlich von ihm,
halte ihn weder für zu gut noch zu böse.

(aus: »Sudelbuch E [406])
~ Georg Christoph Lichtenberg ~

deutscher Mathematiker und Professor für Experimentalphysik,
gilt als Begründer des deutschsprachigen Aphorismus; 1742-1799

Zitante 09.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Christoph Lichtenberg

F.C. Schiermeyer

Was er sich früher zu Herzen nahm,
nimmt er sich heute nur noch zur Brust.

(aus: »Zwischen den Zeilen ist unterm Strich« - Aphorismen [2018])
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~

deutscher Aphoristiker; * 1952

Zitante 09.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer

Franz Kafka, Spruch des Tages zum 09.05.2024

Ich habe immer noch leichter
das Überflüssige getan als das fast Notwendige.

(aus einem Brief an Elsa Taussig [1908])
~ Franz Kafka ~, jüdischer Name: Anschel
in Prag geborener, deutschsprachiger Schriftsteller, seine Werke werden zum Kanon der Weltliteratur gezählt; 1883-1924

Zitante 09.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz Kafka, Tagesspruch, 20240509,

Heute, 09.05.2024

Zitante 09.05.2024, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Marc Aurel

Die Welt ist ein einziges lebendiges Wesen, ein Weltstoff und eine Weltseele.
In dieses Weltbewußtsein wird alles aufgenommen so wie alles aus ihm hervorgeht,
so jedoch, daß von den Einzelwesen eines des anderen Mitursache ist
und auch sonst die innigste Verknüpfung unter ihnen stattfindet.

(aus: »Selbstbetrachtungen«)
~ Marc Aurel ~

auch: Mark Aurel, Marcus Aurelius;
römischer Kaiser und Philosoph, der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa;
lebte um 121-180 n. Chr.

Zitante 08.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marc Aurel

Andrea Mira Meneghin

Wenn eine Ideologie Mitglieder braucht,
hat das immer eine minifaschistische Komponente.

(aus: »Was im Kopf einfällt, muss nicht gleich aus dem Mund fallen« – Aphorismen [2017])
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 08.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

Adam Bernard Mickiewicz

Der Freiheit Gräber
sind der Zukunft Wiegen.

(aus: »Totenfeier«)
~ Adam Bernard Mickiewicz ~
Nationaldichter Polens und einer der drei Barden der Polnischen Romantik; 1798-1855

Zitante 08.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adam Mickiewicz

Alexander Eilers, Spruch des Tages zum 08.05.2024

Warum Strohköpfe nicht nachdenken?
Ein Geistesblitz wäre brandgefährlich.

(aus: »AberWitz« [2004])
~ © Alexander Eilers ~

deutsche Aphoristiker; * 1976



Bildquelle: rauschenberger/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 08.05.2024, 00.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Eilers, Tagesspruch, 20240508,

Heute, 08.05.2024

Zitante 08.05.2024, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Karin Heinrich

Die Kleinen achte nicht gering!
Sie erarbeiten was die Großen verzehren.

(aus: »366 Neue Sprüche« - einer für jeden Tag [2012])
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin; 1941-2022

Zitante 07.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karin Heinrich

Weisheit aus China

So ist der Lauf des Lebens:
Drei Zoll Atem vertun wir auf tausenderlei Art.
Eines Tages reicht er für uns nicht mehr aus.

~ Weisheit aus China ~

Zitante 07.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, China,

Harald Schmid

Die Denkfehler intelligenter Menschen
wiegen besonders schwer.

(aus: »Aphorismen von A–Z« [2001])
~ © Harald Schmid ~

auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker; 1946–2020

Zitante 07.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Schmid

Nicolas Chamfort, Spruch des Tages zum 07.05.2024

Es tritt der Mensch
in jedes Alter als Novize ein.

{L'homme arrive novice
à chaque âge de la vie.»}

(aus: »Maximen und Gedanken« [Maximes, Pensées, Caractères et Anecdotes])
~ Nicolas Chamfort ~

geboren als Sébastien-Roch Nicolas;
französischer Schriftsteller in der Zeit der Aufklärung
und der Französischen Revolution; 1741-1794



Bildquelle: Pexels/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 07.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nicolas Chamfort, Tagesspruch, 20240507,

Plutarch von Chäronea

Welche Verfassung ist die beste?
Die den Tapferen wie den Feigen gibt, was sie verdienen.

(aus: »Parallelbiographien (Vitae parallelae)«)
~ Plutarch von Chäronea ~, latinisiert: Plutarchus
antiker griechischer Schriftsteller, Biograph, Konsul und Philosoph, Vertreter des Platonismus; lebte um 45 bis 125

Zitante 06.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Plutarch

Ernst Ferstl

Es war noch nie so leicht,
ins Gerede zu kommen:
Schweigen genügt.

(aus: »Heutzutage« – Gedanken zum Leben [2006])
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 06.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl

Euripides

Ihr Greise, wahrlich, unser Leben währt nur kurz,
Durchmesst denn seine Bahnen auf das Fröhlichste!

(aus: »Herakles«)
~ Euripides ~
klassischer griechischen Dramatiker; lebte zwischen 485 und 480 v. Chr. bis 406 v. Chr.

Zitante 06.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Euripides

Siegfried Wache, Spruch des Tages zum 06.05.2024

Was unterscheidet
ein Streichquartett von unseren Finanzpolitikern?
Die Streicher sind Virtuosen auf ihrem Gebiet.

(aus einem Manuskript [2008])
~ © Siegfried Wache ~

deutscher technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Aphoristiker; * 1951

Zitante 06.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Siegfried Wache, Tagesspruch, 20240506,

Fred Ammon

Wenn unser Zueinander
mehr miteinander wäre,
stünden wir mehr beieinander.

(aus: »Kleine Dumm- und Weisheiten zum Schmunzeln und Nachdenken« [2008])
~ © Fred Ammon ~

"der Sprüchemacher von Halberstadt"; * 1930

Zitante 05.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fred Ammon

Gerhard Uhlenbruck

Vernunft kann man annehmen,
Verstand muss man haben.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2 [2014])
~ © Gerhard Uhlenbruck ~

deutscher Immunologe und Aphoristiker; 1929–2023

Zitante 05.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck

Carl Hilty, Spruch des Tages zum 05.05.2024

Es hat aber das viele Lesen
nebenbei auch noch den Zweck, daß man
sich damit in einen Lebensumgang mit
den besten Menschen aller Zeiten versehen kann.

(aus: »Lesen und Reden« [1895])
~ Carl Hilty ~
Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Bildquelle: StockSnap @ pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 05.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Hilty, Tagesspruch, 20240505,

Ernst Barlach

Es ist wohl so,
daß der Künstler mehr weiß, als er sagen kann,
weshalb er sich überzeugt ans Bilden macht.

(aus: »Schriften und Fragmente meines Lebens«)
~ Ernst (Heinrich) Barlach ~
deutscher Bildhauer, Schriftsteller und Zeichner; 1870-1938

Zitante 04.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Barlach

Georg Skrypzak

Weniger ist mehr!
Aber die Mathematik beweist uns ständig das Gegenteil.

(aus der Manuskriptsammlung: »Diesseits und Jenseits von Kalau«)
~ © Georg Skrypzak ~

deutscher Aphoristiker, Restaurator, Maler, Zeichner und Satiriker; * 1946

Zitante 04.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Skrypzak

Friedrich Heinrich Jacobi

Aller Glaube ist
unwillkürliche Hingebung des Geistes
an eine Vorstellung von Wahrheit.

(Sentenz aus seinen Werken und Briefen)
~ Friedrich Heinrich Jacobi ~, auch: Fritz Jacobi
deutscher Philosoph, Jurist, Kaufmann und Schriftsteller; 1743-1819

Zitante 04.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Heinrich Jacobi

Sigmar Schollak, Spruch des Tages zum 04.05.2024

Am Baum der falschen Erkenntnis
wachsen ebenfalls Früchte.
Die allerdings sind echt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – Anthologie, Band 1)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 04.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmar Schollak, Tagesspruch, 20240504,

Peter Lauster

Triffst du jemand, der dir überlegen ist,
sei froh und dankbar, denn er setzt Energien in dir frei
für dein eigenes Wachstum.

(aus seinen Werken)
~ © Peter Lauster ~

deutscher Autor; * 1940

Zitante 03.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Lauster

Emanuel Wertheimer

Aufrichtige Reue
folgt meist entgangenen Vorteilen.

{Repentir sincère
suit presque toujours avantage échappé.

(aus: »Aphorismen (Pensées et Maximes)«
~ Emanuel Wertheimer ~

deutsch-österreichischer Philosoph und
Aphoristiker ungarischen Ursprungs; 1846-1916

Zitante 03.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Wertheimer

Harald Kriegler

Übrigens gibt es auch
eine Menge Scheineilige.

(aus einem Manuskript)
~ © Harald Kriegler ~

Schriftsetzer und Autor; * 1945

Zitante 03.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler

Gaius Valerius Catullus, Spruch des Tages zum 03.05.2024

Besser am Ufer daher
als auf hohem Meer.

(zitiert in: »Wander. Deutsches Sprichwörter-Lexikon [1880]«)
~ Gaius Valerius Catullus ~

kurz Catull genannt;
römischer Dichter, gehörte zum Kreis der Neoteriker; lebte im 1. Jh. v. Chr.



Bildquelle: lumix2004/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 03.05.2024, 00.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gaius Valerius Catullus, Tagesspruch, 20240503,

Gabriele Ende

Nur der wahrhaft Fröhliche ist in der Lage
zu tiefer Ernsthaftigkeit zu finden,
und umgekehrt.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

deutsche Lyrikerin und Autorin; * 1950

Zitante 02.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende

Aulus Flaccus Persius

Wieviel Leeres doch gibt's in der Welt!

{O quantum est in rebus inane!}

(aus: »Satiren«)
~ Aulus Flaccus Persius ~, oft nur kurz Persius genannt
römischer Dichter etruskischer Abstammung; 34 bis 62 n. Chr.

Zitante 02.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aulus Flaccus Persius

Ernst Reinhardt

Als Begründung, warum wir keine Zeit haben,
zählen wir auf, wofür wir alles Zeit haben.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – Anthologie, 1. Auflage)
~ © Ernst Reinhardt ~

Schweizer Publizist und Aphoristiker; * 1932

Zitante 02.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt

Jakob Bosshart, Spruch des Tages zum 02.05.2024

Das Weltübel ist
die Machtgier im Großen und Kleinen,
in Staaten, Korporationen, Parteien,
auch im einzelnen Individuum.

(aus: »Bausteine zu Leben und Zeit« [1929])
~ Jakob Bosshart ~
Schweizer Schriftsteller; 1862-1924

Zitante 02.05.2024, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jakob Bosshart, Tagesspruch, 20240502, 20240500,

Buch des Kabus

Sollte der Mann, welchen du
mit deiner Bitte angegangen, karg oder geizig sein,
so bitte ihn zur Zeit der Trunkenheit:
Denn Geizige sind freigebig, wenn sie trunken sind.
Am andern Tage bereuen sie es freilich,
aber du hast doch dein Anliegen zustande gebracht.

(aus: »Buch des Kabus«)
~ Buch des Kabus ~, eigentlich Qabus-nama oder Ghabus nameh
eines der bedeutendsten persischsprachigen Prosawerke des 11. Jahrhunderts, hatte großen Einfluß auf Goethe; entstand ca. 1021-1087

Zitante 01.05.2024, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Buch des Kabus

Ernst R. Hauschka

Schon mancher schlechte Rat
kam uns teurer zu stehen als ein guter,
den wir für zu billig hielten.

(aus einem Manuskript [2006])
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 01.05.2024, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka

Karl Julius Weber

Spar: so kannst im Unfall stahn,
Verschwender muss zuletzt betteln gahn.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 01.05.2024, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Julius Weber

Oskar Stock, Spruch des Tages zum 01.05.2024

Im Mai die Blüten sich entfalten
und das Gefühl ist kaum zu halten;
der Wonnemonat bringt viel Freud',
denn bis zum Sommer ist's nicht weit.

(aus seinen Werken)
~ © Oskar Stock ~

deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1946



Bildquelle: ChiemSeherin/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 01.05.2024, 00.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oskar Stock, Tagesspruch, 20240501,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.

~ Galileo Galilei ~
(1564-1642)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
Zum Thema "Mode" war ich bei der Bldersuche z
...mehr
Zitante Christa:
... und dabei war es zu Senecas Zeiten noch v
...mehr
Zitante Christa:
Auf der Suche nach einem passenden Beitrag am
...mehr
Marianne:
Dem ist nichts hinzuzufügen. Ein passendes B
...mehr
Marianne:
Das wurde von Seneca schon vor vielen Jahren
...mehr
quersatzein:
Welch hübsches Foto zu diesem netten Spruch!
...mehr
Anne:
Dem kann ich mich voll anschließen! Es kann
...mehr
Marianne:
Lustig formuliert und das Bild perfekt dazu a
...mehr
Marianne:
Strandspaziergänge haben etwas Erholsames.Li
...mehr
Marianne:
Begrüßen durften wir den Wonnemonat mit Son
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum