Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Thomas Häntsch

Thomas Häntsch

Tränen:
Der Wasserfall im Strom trauriger Gedanken.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 23.01.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch

Bei Wahlen bestimmen wir die Pfeifen,
nach denen wir später tanzen dürfen.

(aus: »Allein erzogene Gedanken« – Aphorismen, Gedanken, Bilder)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 26.10.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch

Überwinde den Zwiespalt,
bevor er ein tiefer Graben wird.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 24.08.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch, Spruch des Tages zum 25.06.2021

Ich bin lieber die Quelle eines kleinen Lichtes,
als dass ich durch fremden Schein
dunkle Schatten werfe.

(aus: »Querschnitte«)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958



Zitante 25.06.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Thomas Häntsch

Wenn die Datenspeicher überlaufen,
wird die Flut entsetzlich sein.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 15.05.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch

Entgleisungen gibt es häufiger
bei Menschen als im Bahnverkehr.

(aus: »Querschnitte«)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 09.03.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch

Es gibt Leitfäden,
die haben am Ende eine Schlinge.

(aus: »Allein erzogene Gedanken«)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 03.01.2021, 10.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Thomas Häntsch, Spruch des Tages zum 31.10.2020

Statistiken sind Erhebungen,
die der Vertiefung bedürfen.

(aus: »Allein erzogene Gedanken«)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958


Zitante 31.10.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Thomas Häntsch, Spruch des Tages zum 27.10.2020

Wenn es so weiter geht,
bleibt uns die künstliche als einzige Intelligenz.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958


Zitante 27.10.2020, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Thomas Häntsch

Früher rauchten die Schornsteine
als Sinnbild für den Fortschritt,
heute rauchen die Köpfe
wegen der Folgen für die Umwelt.

(aus einem Manuskript)
~ © Thomas Häntsch ~

deutscher Fotograf und Autor; * 1958

Zitante 03.10.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.

~ Anton Bruckner ~
(1824-1896)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Dieser Segenswunsch ist sehr schön und das B
...mehr
Helga F.:
Ein sehr schöner Segensgruß und passendes B
...mehr
Heidrun:
Vielen Dank für diesen tollen Spruch und daz
...mehr
Anne P. -D.:
Eben hörte ich im Radio gute Gedanken von de
...mehr
Marianne:
Wenn gegenseitiger Respekt vor des anderen An
...mehr
Anne P.-D.:
Was für ein tolles Bild mit dem Spruch. Unen
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,das ist ein sehr mutmachender u
...mehr
Siegfried Wache:
Zum Abospruch gibt es eine eingängiere Varia
...mehr
Anne P.-D.:
Kunst liebe ich sehr, ob in schönen Bildern
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch von Ferstl. Zur Liebe gehört da
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum