Ich wünsche dir..., Spruch des Tages zum 29.05.2022

Ich wünsche Dir Vertrauen darauf,
daß du die Angst besiegen kannst
und sich dadurch Türen
zu neuen Erfahrungen öffnen.

~ Eine Spruchkarte aus der Reihe »Ich wünsche dir...« ~


Bildquelle: pierre9x6/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 29.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ich wünsche dir..., Tagesspruch, 20220529,

Heute, 29.05.2022

Geburtstag haben

* 1777: Friedrich August Ludwig von der Marwitz († 1837)
* 1874: Gilbert Keith Chesterton († 1936)
* 1880: Oswald Spengler († 1936)

* 1959: Gerald Dunkl
Herzlichen Glückwunsch !

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

Antonius der Große; lebte um 251 bis 356 n. Chr.
Bhartrihari; lebte zwischen dem 5. und 7. Jahrhundert n. Chr.

Namenstag haben

Bonna, Erwin, Irmtraud (Irmtrudis), Joachim,
Julia, Maximin, Paulus, Ursula, Walram

Bauernweisheit/Wetterregel

Kühler Mai bringt allerlei –
gut Geschrei, Gras und Heu.

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Peter Rosegger*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 29.05.2016«
»alle Beiträge vom 29.05.2017«
»alle Beiträge vom 29.05.2018«
»alle Beiträge vom 29.05.2019«
»alle Beiträge vom 29.05.2020«
»alle Beiträge vom 29.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 29.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heute

F.C. Schiermeyer

Es gibt Dinge, die man ruhenlassen sollte,
bis sie ausgeschlafen sind.

(aus: »Bitte wenden!«)
~ © Franz Christoph Schiermeyer ~

deutscher Aphoristiker; * 1952

Zitante 28.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: F.C. Schiermeyer

Michel de Montaigne

Nicht allein jedes Land,
sondern jede Stadt und jeder Stand
hat seine besondere Höflichkeit.

(aus: »Die Essais«)
~ Michel (Eyquem) de Montaigne ~

französischer Jurist, Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik;
Politiker, Skeptiker und Humanist, dem römisch-katholischen Glauben verbunden; 1533-1592

Zitante 28.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michel de Montaigne

Gerald Dunkl

Kleine töten mit der Waffe und werden als Mörder verfolgt,
Große lassen töten und verhungern und verfolgen diejenigen,
die sich ihnen in den Weg stellen

(aus: »Stammtischphilosophen« – Aphorismen, Gedichte, Sprüche)
~ © Gerald Dunkl ~

österreichischer Geronto-Psychologe, Aphoristiker, Lyriker und Schriftsteller; * 1959

Zitante 28.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerald Dunkl

Marcus Tullius Cicero, Spruch des Tages zum 28.05.2022

Durch einen Sieg,
nicht durch einen Pakt soll man den Frieden schaffen.

{Victoria pax,
non pactione parienda.}

(aus: »Briefe an Freunde [Ad familiares]«)
~ Marcus Tullius Cicero ~

römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph; 106-43 v. Chr.



Zitante 28.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marcus Tullius Cicero, Tagesspruch, 20220528,

Heute, 28.05.2022

Zitante 28.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Leopold Schefer

Darum, wer weise ist,
Soll immer daran denken und sich hüten:
Daß nicht sein Vorzug seinen Fall bereite!

(aus; »Laienbrevier«)
~ (Gottlob) Leopold (Immanuel) Schefer ~, Pseudonym: Pandira
deutscher Dichter und Komponist; 1784-1862

Zitante 27.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Leopold Schefer

Gregor Brand

Hypochonder
sind kranker als sie denken.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~

deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter; * 1957

Zitante 27.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gregor Brand

Jean-Jacques Rousseau

Die Familie ist die älteste aller Gemeinschaften
und die einzige natürliche.

{La plus ancienne de toutes les sociétés,
et la seule naturelle, est celle de la famille.}

(aus: »Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes [Du contrat social ou principes du droit politique])
~ Jean-Jacques Rousseau ~

französischsprachiger Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge,
Naturforscher und Komponist der Aufklärung; 1712-1778

Zitante 27.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean-Jacques Rousseau

Karin Heinrich, Spruch des Tages zum 27.05.2022

Gar mancher will hoch hinaus und merkt zu spät,
dass er unten bei seinesgleichen
besser aufgehoben wäre.

(aus: »366 Neue Sprüche« – einer für jeden Tag)
~ © Karin Heinrich ~

deutsche Autorin und Lehrerin i.R.; * 1941



Bildquelle: StockSnap/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 27.05.2022, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karin Heinrich, Tagesspruch, 20220527,

Katharina Eisenlöffel

Ein ganzes Leben auf Anerkennung warten,
bricht einem Menschen das Herz.

(aus: »Weisheit des Lebens«)
~ © Katharina Eisenlöffel ~

österreichische Schriftstellerin und Aphoristikerin; 1932-2019

Zitante 26.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Katharina Eisenlöffel

Ludwig Börne

Die meisten Menschen sind unzufrieden,
weil die wenigsten wissen, daß der Abstand
zwischen Eins und Nichts größer ist als
der zwischen Eins und Tausend.

(aus: »Der Narr im weißen Schwan«)
~ (Carl) Ludwig Börne ~

eigentlich Juda Löb Baruch;
deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker; gilt als Wegbereiter
der literarischen Kritik/des Feuilletons in Deutschland; 1786-1837

Zitante 26.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ludwig Börne

Peter Lauster, Spruch des Tages zum 26.05.2022

Fordere nicht Glauben, Vertrauen und Liebe
von anderen, sondern sei selbst glaubwürdig,
vertrauenswürdig und liebend.

(aus seinen Werken)
~ © Peter Lauster ~

deutscher Autor; * 1940



Bildquelle: Holedulidu/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 26.05.2022, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Lauster, Tagesspruch, 20220526,

Heute, 26.05.2022

Zitante 26.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Felix Renner

Erst wenn sich ein Hund wie ein ordinärer Köter benimmt,
wird der Hinweis auf seinen guten Stammbaum interessant.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Felix Renner ~

Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker; * 1935

Zitante 25.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Felix Renner

William Shakespeare

Der Größe Mißbrauch ist,
wenn von der Macht
Sie das Gewissen trennt.

(aus: »Julius Cäsar«)
~ William Shakespeare ~

englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler, seine Werke gehören zu den am meisten aufgeführten und verfilmten Bühnenstücken der Weltliteratur; 1564-1616

Zitante 25.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Shakespeare

peter e. schumacher

Lachen ist ein Beruhigungsmittel
ohne unangenehme Nebenwirkungen.

(Quelle: aphorismen.de)
~ © peter e. schumacher ~

deutscher Publizist und Aphorismensammler; 1941-2013

Zitante 25.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: peter e. schumacher

Henry George, Spruch des Tages zum 25.05.2022

Es ist eine Binsenweisheit, daß die
am besten bezahlte Arbeit auch die produktivste ist.
Schlecht bezahlte Arbeit ist
unwirtschaftliche Arbeit – auf der ganzen Welt.

{It is but a truism that labor is
most productive where its wages are largest.
Poorly paid labor is
inefficient labor, the world over.}

(aus: »Fortschritt und Armut [Progress and poverty, 1879]«)
~ Henry George ~
amerikanischer politischer Ökonom, Befürworter einer Einheitssteuer auf Landbesitz zwecks Milderung der Armut; 1839-1897

Bildquelle: Quangpraha/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 25.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Henry George, Tagesspruch, 20220525,

Heute, 25.05.2022

Geburtstag haben

* 1803: Edward Bulwer-Lytton († 1873)
* 1803: Raph Waldo Emerson († 1882)
* 1818: Jacob Burkhardt († 1897)

* 1951: Siegfried Wache
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Beda, E(g)ilhard, Gregor, Her(i)bert,
Maria Magdalena, Miriam, Urban

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn heut die Sonne prächtig scheint,
hat es Sankt Urban gut gemeint.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 25.05.2016«
»alle Beiträge vom 25.05.2017«
»alle Beiträge vom 25.05.2018«
»alle Beiträge vom 25.05.2019«
»alle Beiträge vom 25.05.2020«
»alle Beiträge vom 25.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 25.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Horst A. Bruder

Die einzige Institution, der wir
ein unbeschränktes Sammeln unserer persönlichen Daten konzedieren,
ist Gott

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen [2010])
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 24.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder

Otto Leixner von Grünberg

Die Leidenschaften gehorchen nicht der Logik,
sondern die Logik gehorcht den Leidenschaften.

(aus: »Der Weg zum Selbst« [1905])
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 24.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Leixner

Heimito Nollé

Die Reichen sind duldsam.
Sie nehmen alles in Kauf.

(aus: »Aussätzer« – Aphorismen [2014])
~ © Heimito Nollé ~

Schweizer Medienanalyst und Aphoristiker; * 1970

Zitante 24.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heimito Nollé

Niccolò Machiavelli, Spruch des Tages zum 24.05.2022

Auch glaube ich, daß nur der erfolgreich ist,
der seine Vorgehensweise den Zeitumständen anpaßt,
und ebenso jener erfolglos sein wird,
dessen Vorgehensweise von den Zeitverhältnissen abweicht.

(aus: »Der Fürst«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~

florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527



Zitante 24.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Niccolò Machiavelli, Tagesspruch, 20220524,

Heute, 24.05.2022

Zitante 24.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Albert Schweitzer

Und ich will immer als ein Mensch,
nicht als Angehöriger eines Volkes auftreten.

(aus einem Brief an Linus Pauling, zitiert in »Theologischer und philosophischer Briefwechsel«)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965

Zitante 23.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Albert Schweitzer

Rainer Haak

Freude ist frei von Konservierungsstoffen.
Sie ist zum sofortigen Gebrauch bestimmt.

(aus: »Champagner für die Seele«)
~ © Rainer Haak ~

deutscher Schriftsteller, Theologe und Aphoristiker; * 1947

Zitante 23.05.2022, 14.00| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Haak

Blaise Pascal

Der Mensch ist weder Engel noch Tier,
und es ist leider so, daß derjenige, der sich als Engel gibt,
sich wie ein Tier verhält.

{L'homme n'est ni ange ni bête,
et le malheur veut que
qui veut faire l'ange fait la bête.}

(aus: »Pensées [Gedanken]«)
~ Blaise Pascal ~
französischer Mathematiker, Physiker, Literat und christlicher Philosoph; 1623-1662

Zitante 23.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Blaise Pascal

Hermann Lahm, Spruch des Tages zum 23.05.2022

Horizont
ist keine Frage der Größe.

(aus dem Manuskript »Kurze« [2004])
~ © Hermann Lahm ~

deutscher Hobby-Autor; * 1948



Bildquelle: Bessi/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 23.05.2022, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Lahm, Tagesspruch, 20220523,

Klaus Ender, Spruch des Tages zum 22.05.2022

Glück kann uns zufallen –
Zufriedenheit muss man sich erarbeiten.

(aus seinen Werken)
~ © Klaus Ender ~

deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Künstler der Fotografie; 1939-2021



Bildquelle: monika1607/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 22.05.2022, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Ender, Tagesspruch, 20220522,

Heute, 22.05.2022

Geburtstag haben

* 1813: Richard Wagner († 1883)
* 1859: Arthur Conan Doyle († 1930)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 1546: Johann Fischart († 1591)

Namenstag haben

Atto, Emil (Aemilius), Julia (Juliette), Konstantin, Ortwin, Rita, Romuald

Bauernweisheit/Wetterregel

Dreht der Hahn sich auf dem Grill,
macht das Wetter, was es will.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 22.05.2016«
»alle Beiträge vom 22.05.2017«
»alle Beiträge vom 22.05.2018«
»alle Beiträge vom 22.05.2019«
»alle Beiträge vom 22.05.2020«
»alle Beiträge vom 22.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 22.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Baruch de Spinoza

Wir werden uns also nach Anleitung der Vernunft
nothwendig bemühen zuwege zu bringen,
daß andere Menschen nach der Vernunft leben mögen.

(aus: »Sittenlehre«)
~ Baruch (Benedictus) de Spinoza ~
niederländischer Philosoph sephardischer Herkunft mit Portugiesisch als Muttersprache; 1632-1677

Zitante 21.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Baruch de Spinoza

Wilfried Besser

Die anderen mögen besser sein als ich.
Aber mal ehrlich: Wer sind schon die anderen?

(aus: »Schichtwechsel – Sichtwechsel« – Aphorismen)
~ © Wilfried Besser~

deutscher Aphoristiker; * 1951

Zitante 21.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilfried Besser

Caroline Schelling

.. aber wenn die Welt einmal aufbrennt wie ein Papierschnitzel,
so werden die Kunstwerke die lezten lebendigen Funken seyn
die in das Haus Gottes gehn – dann erst komt Finsterniß.

(aus: »Briefe an ihre Geschwister«)
~ Caroline Schelling ~, geb. Michaelis, verw. Böhmer, gesch. Schlegel, verh. Schelling
deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin, insbesonders von Shakespeare-Werken; 1763-1809

Zitante 21.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Caroline Schelling

Alexander Saheb, Spruch des Tages zum 21.05.2022

Die Wahrheit
ist der dritte Standpunkt.
Sie entscheidet nicht, sondern erkennt.

(aus: »Der Gedankenzoo« – Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968



Zitante 21.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb, Tagesspruch, 20220521,

Jürgen Große

Manche Bücher will man lieber
ein zweites Mal schreiben als ein zweites Mal lesen.

(aus: »Die kreative Klasse – Nachrichten aus Winkel, Szene und Betrieb [2022]«)
~ © Jürgen Große ~

deutscher Aphoristiker und Essayist; * 1963

Zitante 20.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Große

Otto von Loeben

Die erste Entäußerung der Selbstsucht
ist die erste Liebe.

(aus: »Lotosblätter. Fragmente von Isidorus, 2. Teil [1817]«)
~ Otto Heinrich Graf von Loeben ~, bekannt auch unter dem Pseudonym Isidorus Orientalis
deutscher Dichter der romantischen Bewegung; 1786-1825

Zitante 20.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto von Loeben

Rudolf Kamp

Ewigkeit:
nicht endlose Zeit, sondern Zeitlosigkeit.

(aus: »Schnappsprüche« - Aphorismen & Sprachspiele mit Cartoons [2014])
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 20.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

Novalis, Spruch des Tages zum 20.05.2022

Er sah nichts als die blaue Blume,
und betrachtete sie lange
mit unnennbarer Zärtlichkeit.

(aus: »Heinrich von Ofterdingen«)
~ Novalis ~

eigentlich Georg Friedrich Philipp Freiherr von Hardenberg;
deutscher Schriftsteller der Frühromantik, Philosoph und Bergbauingenieur; 1772-1801



Bildquelle: Nennieinszweidrei/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 20.05.2022, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Novalis, Tagesspruch, 20220520,

Heute, 20.05.2022

Zitante 20.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Aristoteles

Denn das Ganze
muß nothwendig früher sein als der Theil.

(aus: »Politik«)
~ Aristoteles ~

griechischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker; 384-322 v. Chr.

Zitante 19.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aristoteles

Ingun Spiecker-Verscharen

Das Streben nach Perfektion
ist ein vollwertiger Ersatz für Perfektion.

(aus einem Manuskript)
~ © Ingun Spiecker-Verscharen ~

deutsche Autorin und Laienlyrikerin; * 1956

Zitante 19.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ingun Spiecker-Verscharen

Friedrich Schelling

Nicht wir sind in der Zeit, sondern die Zeit
– oder vielmehr nicht sie, sondern die reine absolute Ewigkeit
ist in uns!

(aus: »Philosophische Briefe über Dogmatismus und Kriticismus« [Schelling])
~ Friedrich (Wilhelm Joseph) Schelling ~, ab 1812 Ritter von Schelling
deutscher Philosoph und einer der Hauptvertreter des Deutschen Idealismus; 1775-1854

Zitante 19.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Schelling

Friedrich Löchner, Spruch des Tages zum 19.05.2022

Nur keine Scheu vor Außenseitern;
sie beglücken ungemein.

(aus dem Jahresplaner 2002)
~ © Friedrich Löchner ~

auch: Erich Ellinger;
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor; 1915-2013



Bildquelle: PublicDomainPictures/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 19.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner, Tagesspruch, 20220519,

Heute, 19.05.2022

Zitante 19.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Walter Ludin

Warum
sind Abgebrühte so cool?

(aus einem Manuskript [2021])
~ © Walter Ludin ~

Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor; * 1945

Zitante 18.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin

Alois Essigmann

Wenn Neues eine beschränkte Zahl von Anhängern findet,
so kann es auch gut sein;
findet es aber eine Unzahl von beschränkten Anhängern,
dann ist es bestimmt nur neu.

(aus: »Gott, Mensch und Menschheit« - Aphorismen)
~ Alois Essigmann ~
österreichischer Offizier, Kanzleigehilfe und Autor; 1878-1937

Zitante 18.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alois Essigmann

Anke Maggauer-Kirsche

der Ruf nach Macht
kommt oft im Deckmantel
nach Freiheit daher

(aus einem Manuskript [2022])
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 18.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anke Maggauer-Kirsche

René Schickele, Spruch des Tages zum 18.05.2022

Lieben wir einander?
Haben wir – nicht uns, sondern einander –
je geliebt?

(aus: »Ein Erbe am Rhein«)
~ René Schickele ~
deutsch-französischer Schriftsteller, Essayist, Übersetzer und Pazifist; 1883-1940

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 18.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: René Schickele, Tagesspruch, 20220518,

Heute, 18.05.2022

Geburtstag haben

* 1861: Hermann (von) Bezzel († 1917)
* 1871: Fanny zu Reventlow († 1918)

* 1936: Nikolaus Cybinski
Herzlichen Glückwunsch !

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 239 v. Chr.: Quintus Ennius († 169 v, Chr.)

Namenstag haben

Alexandra, Blandina, Burkhard (Birk), Dietmar,
Erich, Erika, Felix, Johannes, Roland

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn es im Mai viel regnet,
ist das Jahr gesegnet.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 18.05.2016«
»alle Beiträge vom 18.05.2017«
»alle Beiträge vom 18.05.2018«
»alle Beiträge vom 18.05.2019«
»alle Beiträge vom 18.05.2020«
»alle Beiträge vom 18.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 18.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Platon

Lebe wohl und suche so leicht als möglich zu tragen,
was nicht zu ändern ist.

(aus: »Phaidon«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 17.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Platon

Else Pannek

Edel zu sein strengt an.
Auch die anderen.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~

deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin; 1932-2010

Zitante 17.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

Niccolò Machiavelli

Ein Mensch, der überall nur das Gute will,
muß inmitten von so vielen anderen, die das Schlechte tun,
notwendigerweise zugrunde gehen.

(aus: »Der Fürst«)
~ Niccolò (di Bernardo dei) Machiavelli ~

florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter; 1469-1527

Zitante 17.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Niccolò Machiavelli

Gabriele Ende, Spruch des Tages zum 17.05.2022

Die schönste Freude ist die,
mit der wir nicht rechnen,
und die nicht geplant werden kann.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~

deutsche Lyrikerin und Autorin; * 1950



Bildquelle: Barni1/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 17.05.2022, 00.10| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende, Tagesspruch, 20220517,

Heute, 17.05.2022

Zitante 17.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Andrea Mira Meneghin

Die Ecken unserer Erfahrungen
runden das Leben ab.

(aus: »Was im Kopf einfällt, muss nicht gleich aus dem Mund fallen« – Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~

Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 16.05.2022, 18.00| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

Carl Hilty

Die letzten Stichworte
in einem richtig geführten menschlichen Leben
müssen Friede und Güte heißen.

(aus: »Für schlaflose Nächte« [1901])
~ Carl Hilty ~
Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 16.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Hilty

Alexander Saheb

Unendlich ist die Unwissenheit des Menschen,
denn wir wissen nicht, wieviel wir nicht wissen.

(aus: »Der Gedankenzoo« - Aphorismen und andere Anekdoten [2015])
~ © Alexander Saheb ~

deutscher Aphoristiker; * 1968

Zitante 16.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Saheb

Plutarch, Spruch des Tages zum 16.05.2022

Wie das Gesetz das Diadem und die Krone
als Symbol der Herrscherwürde verleiht,
so die Natur das graue Haar.

(aus: »Moralische Schriften: Ob ein Greis noch Staatsgeschäfte treiben soll«)
~ Plutarch von Chäronea ~, latinisiert: Plutarchus
antiker griechischer Schriftsteller, Biograph, Konsul und Philosoph, Vertreter des Platonismus; lebte um 45 bis 125

Zitante 16.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Plutarch, Tagesspruch, 20220516,

Heute, 16.05.2022

Geburtstag haben

* 1788: Friedrich Rückert († 1866)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 200 n. Chr.: Sextus Empiricus

Namenstag haben

Adolf (Adelphus), Andreas, Brendan (Brandon),
Johannes, Johannes Nepomuk, Simon

Bauernweisheit/Wetterregel

Der Nepomuk uns das Wasser macht,
daß uns ein gutes Frühjahr lacht.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 16.05.2016«
»alle Beiträge vom 16.05.2017«
»alle Beiträge vom 16.05.2018«
»alle Beiträge vom 16.05.2019«
»alle Beiträge vom 16.05.2020«
»alle Beiträge vom 16.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 16.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Jochen Mariss, Spruch des Tages zum 15.05.2022

Das Leben ist ein Krug voller Möglichkeiten,
jeder Tag ist ein Glas, das wir füllen können,
und jeder Augenblick ist ein kleiner Schluck,
den wir genießen sollten.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~

deutscher Autor und Fotograf; * 1955



Bildquelle: PhotoMIX-Company/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 15.05.2022, 00.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss, Tagesspruch, 20220515,

Heute, 15.05.2022

Geburtstag haben

(getauft) 1567: Claudio Monteverdi († 1643)
* 1773: Klemens von Metternich († 1860)
* 1855: Eduard von Keyserling († 1918)
* 1862: Arthur Schnitzler († 1932)

Namenstag haben

Halvard, Heinrich, Hertrud (Hertraud, Gertrud),
Isidor, Rupert, Sophie (Sophie, Sofie, Sonja)

Bauernweisheit/Wetterregel

Es fehlt nie an Frost der kalten Sophie.
Ist sie aber mild und klar, kommt ein gutes Erntejahr.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 15.05.2016«
»alle Beiträge vom 15.05.2017«
»alle Beiträge vom 15.05.2018«
»alle Beiträge vom 15.05.2019«
»alle Beiträge vom 15.05.2020«
»alle Beiträge vom 15.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 15.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Gotthold Ephraim Lessing

Der Schwätzer hat den Ruhm;
dem Meister bleibt die Müh'.

(aus seinen Werken)
~ Gotthold Ephraim Lessing ~

deutscher Dichter, Kritiker und Philosoph der Aufklärung; 1729-1781

Zitante 14.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gotthold Ephraim Lessing

Joachim Panten

Gesetze werden immer dann gemacht,
wenn sich eine Regierung nicht mehr zu helfen weiß.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 14.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten

Ernst Curtius

Denn Je freier der Umblick, je höher die Gesichtspunkte,
je umfassender die Forschung, um so mehr
wird sie zu dem Geständnis genötigt:
Unser Wissen ist nichts; wir horchen allein dem Gerüchte.

(aus: »Alterthum und Gegenwart«)
~ Ernst Curtius ~
deutscher klassischer Archäologe und Althistoriker; 1814-1896

Zitante 14.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Curtius

Michael Rumpf, Spruch des Tages zum 14.05.2022

Unsere Kinder
erkennen eher Markenlogos als Tiere und Pflanzen.
Sie wissen,
in welcher Umgebung sie überleben müssen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948



Zitante 14.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf, Tagesspruch, 20220514,

Heute, 14.05.2022

Geburtstag haben

* 1553: Margarete von Valois († 1615)
* 1781: Friedrich von Raumer († 1873)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 100 v. Chr.: Cornelius Nepos († 28 v. Chr.)
* 430 v. Chr.: Dionysios I. († 367 v. Chr.)

Namenstag haben

Bonifatius, Iso, Karsten (Carsten), Christian, Corona, Iso,
Maria Domenica, Michael, Pachomius (Paschalis)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wer an Christian säet Lein,
bringt schönen Flachs in seinen Schrein.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 14.05.2016«
»alle Beiträge vom 14.05.2017«
»alle Beiträge vom 14.05.2018«
»alle Beiträge vom 14.05.2019«
»alle Beiträge vom 14.05.2020«
»alle Beiträge vom 14.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 14.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Wilhelm Schwöbel

Zur Schau gestellte Dünkel sind lächerlich,
im Verborgenen gehütete gefährlich.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Wilhelm Schwöbel ~

deutscher Zoologe und Aphoristiker; 1920-2008

Zitante 13.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel

Marc Aurel

Fasse die Dinge nicht so auf, wie sie
dein Beleidiger auffaßt oder von dir aufgefaßt haben will;
sieh dieselben vielmehr so an, wie sie in Wahrheit sind.

(aus: »Selbstbetrachtungen«)
~ Marc Aurel ~

auch: Mark Aurel, Marcus Aurelius;
römischer Kaiser und Philosoph, der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa;
lebte um 121-180 n. Chr.

Zitante 13.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Marc Aurel

Friedrich Löchner

Am Gigantismus
geht die Welt zugrunde.

(aus dem Jahresplaner 2003)
~ © Friedrich Löchner ~

auch: Erich Ellinger;
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor; 1915-2013

Zitante 13.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

Karl Kraus, Spruch des Tages zum 13.05.2022

Demokratisch heißt
jedermanns Sklave sein zu dürfen.

(aus: »Die Fackel« [1911])
~ Karl Kraus ~

österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker, Dramatiker
und scharfer Kritiker der Presse; 1874-1936



Zitante 13.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Kraus, Tagesspruch, 20220513,

Heute, 13.05.2022

Zitante 13.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Theodor Storm

Wenn der Pöbel aller Sorten
Tanzet um die goldnen Kälber
Halte fest: du hast vom Leben
Doch am Ende nur dich selber.

(aus: »Für meine Söhne«)
~ (Hans) Theodor (Woldsen) Storm ~
deutscher Jurist und Schriftsteller, Lyriker und Autor von Novellen und Prosa des deutschen Realismus; 1817-1888

Zitante 12.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodor Storm

Gudrun Zydek

Gelassenheit bedeutet, dem Leben nicht lieblos,
sondern mit liebevoller, friedvoller Indifferenz gegenüberzutreten.

(aus: »Komm, ich zeige dir den Weg!« – Unser Weg durch das Leben in inspirierten Schriften«)
~ © Gudrun Zydek ~

deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin, * 1944

Zitante 12.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Zydek

Kin Hubbard

Sage niemals an der Theaterkasse,
daß du nicht gut hörst,
denn dann bekommst du einen Platz zugewiesen,
wo du auch nichts siehst.

{Never tell the box-office man
that you can't hear well
or he will sell you a seat
where you can't see either.}

(aus: »Short Furrows«)
~ Frank McKinney Hubbard ~, genannt: Kin Hubbard
amerikanischer Karikaturist, Humorist und Journalist; 1868-1930

Zitante 12.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kin Hubbard

Nikolaus Cybinski, Spruch des Tages zum 12.05.2022

Es gibt Lebenssituationen,
da zeugt es von höchstem Charakter,
sich zwischen die Stühle zu setzen.

(aus: »Die Unfreiheit hassen wir nun. Wann fangen wir an, die Freiheit zu lieben?« – Aphorismen, [1987])
~ © Nikolaus Cybinski ~

deutscher Lehrer und Aphoristiker; * 1936



Bildquelle: ParentRap/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 12.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Cybinski, Tagesspruch, 20220512,

Heute, 12.05.2022

Geburtstag haben

* 1802: Jean Baptiste Henri Lacordaire († 1861)
* 1803: Justus von Liebig († 1873)
* 1820: Florence Nightingale († 1910)
* 1864: Cäsar Flaischlen († 1920)

Namenstag haben

Achilles, Dominikus, Imelda (Irmhilde, Irmlinde),
Joana (Johanna), Modoald, Nereus, Pankratius

Bauernweisheit/Wetterregel

Die drei Azius (Pankratius, Servatius, Bonifatius; 12.-14. Mai) ohne Regen,
sind fuer den Winzer grosser Segen

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 12.05.2016«
»alle Beiträge vom 12.05.2017«
»alle Beiträge vom 12.05.2018«
»alle Beiträge vom 12.05.2019«
»alle Beiträge vom 12.05.2020«
»alle Beiträge vom 12.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 12.05.2022, 00.10| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Ulrich Erckenbrecht

Faustregel:
Beantworte keine Gretchenfragen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz

auch: Hans Ritz; deutscher Aphoristiker und Autor; * 1947

Zitante 11.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

Friedrich von Logau

Fang alles an nur mit Bedacht,
führ' alles mit Bestand!
Was drüber dir begegnen mag,
da nimm Geduld zur Hand.

(aus: »Deutsche Sinngedichte« [1654])
~ Friedrich von Logau ~, Pseudonym: Salomon von Golaw
deutscher Dichter des Barock; 1605-1655

Zitante 11.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich von Logau

Rupert Schützbach

Durch den Fortschritt
gerät die Welt aus dem Gleichschritt.

(aus dem Manuskript: »Aphorismen-Cocktail 2011«)
~ © Rupert Schützbach ~

deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller; * 1933

Zitante 11.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach

Immanuel Kant, Spruch des Tages zum 11.05.2022

Ein jeder Mensch hat rechtmäßigen Anspruch
auf Achtung von seinen Nebenmenschen,
und wechselseitig ist er
dazu auch gegen jeden anderen verbunden.

(aus: »Die Metaphysik der Sitten [1785]«)
~ Immanuel Kant ~

deutscher Philosoph der Aufklärung,
zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie; 1724-1804


Zitante 11.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Immanuel Kant, Tagesspruch, 20220511,

Heute, 11.05.2022

Geburtstag haben

* 1823: Alfred Stevens († 1906)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 460 v. Chr.: Demokrit († 371 v. chr.)
* 410 v. Chr.: Diogenes von Sinope († 323 v. Chr.)

Namenstag haben

Franz, Gangolf, Ignaz, Joachim (Jochen, Achim),
Lucina (Lucinda), Mamertus

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn Mamertus, Pankratius und Servatius Regen bringen,
gibt es einen nassen Sommer.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 11.05.2016«
»alle Beiträge vom 11.05.2017«
»alle Beiträge vom 11.05.2018«
»alle Beiträge vom 11.05.2019«
»alle Beiträge vom 11.05.2020«
»alle Beiträge vom 11.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 11.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Novalis

Die Sprache ist
ein musikalisches Ideeninstrument.

(aus seinen Werken)
~ Novalis ~

eigentlich Georg Friedrich Philipp Freiherr von Hardenberg;
deutscher Schriftsteller der Frühromantik, Philosoph und Bergbauingenieur; 1772-1801

Zitante 10.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Novalis

Martin Gerhard Reisenberg

Man gelangt nicht immer zu eigenem Sinn,
strebt man mit dem Eigensinn nach ihm.

(aus einem Manuskript)
~ © Martin Gerhard Reisenberg ~

deutscher Dipl.-Bibliothekar in Leipzig und Autor; * 1949

Zitante 10.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Gerhard Reisenberg

August Hermann Niemeyer

Man lerne von der Natur,
wie langsam vieles sich entfalte,
und wie spät das Edelste reife.

(aus: »Grundsätze der Erziehung und des Unterrichts« [1829])
~ August Hermann Niemeyer ~
deutscher Theologe, Pädagoge, Librettist, Lyriker, Reiseschriftsteller, Kirchenlieddichter und Bildungspolitiker; 1754-1828

Zitante 10.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: August Hermann Niemeyer

Hans-Jörg Große, Spruch des Tages zum 10.05.2022

Nichts fürchten Bienen mehr
als eine Pollenallergie.

(aus dem Manuskript »Gerupftes Glück«)
~ © Hans-Jörg Große ~

deutscher Schauspieler, Sprecher und Autor, 1963-2016



Bildquelle: Myriams-Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 10.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Jörg Große, Tagesspruch, 20220510,

Ulrich H. Rose

Die Liebe ist unerreicht groß!
Wer ist tatsächlich zu ihr gelangt und bei ihr geblieben?

(aus einem Manuskript [2007])
~ © Ulrich H. Rose ~

deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus; * 1951

Zitante 09.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose

Karl Kraus

Der Gedanke ist das,
was einer Banalität zum Gedanken fehlt.

(aus: »Die Fackel 360/17 [1912]«)
~ Karl Kraus ~

österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker, Dramatiker
und scharfer Kritiker der Presse; 1874-1936

Zitante 09.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Kraus

Kristiane Allert-Wybranietz

Am Straßenrand

Sauerampfer färbt das Feld rotscheinend.
Farben fließen ineinander, ergeben Harmonie von weiten Wiesen.
Und wir zerschneiden diese Landschaften
mit grauen Straßenbändern,
auf denen wir – zu schnell für unser Auge –
dahin rasen in unseren Autos.
Wohin so eilig, Mensch?

(aus: »Liebe Grüße« – Neue Verschenktexte [1983])
~ © Kristiane Allert-Wybranietz ~

deutsche Lyrikerin; 1955 – 2017

Zitante 09.05.2022, 10.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kristiane Allert-Wybranietz

Gottlieb Konrad Pfeffel, Spruch des Tages zum 09.05.2022

Ihr Kinder, lernet itzt genug,
Ihr lernt nichts mehr in alten Tagen.

(aus dem Gedicht »Die zween Hunde«)
~ Gottlieb Konrad Pfeffel ~, auch: Théophile Conrad Pfeffel
deutschsprachiger, französischer Schriftsteller, Militärwissenschaftler und Pädagoge aus dem Elsass; 1736-1809

Bildquelle: Wokandapix/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 09.05.2022, 00.10| (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gottlieb Konrad Pfeffel, Tagesspruch, 20220509,

Heute, 09.05.2022

Geburtstag haben

* 1752: Johann Anton Leisewitz († 1806)
* 1860: James Matthew (J. M.) Barrie († 1937)
* 1921: Sophie Scholl († 1943)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte um 292/298 bis 346: Pachomios

Namenstag haben

Beat(e)(us), Caroline (Karla, Karola, Lina, Carola), Dominikus, Gregor,
Hiob, Ottokar, Roderich, Theresia (Tessa), Volkmar

Bauernweisheit/Wetterregel

Weißer Mai,
weißer September.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 09.05.2016«
»alle Beiträge vom 09.05.2017«
»alle Beiträge vom 09.05.2018«
»alle Beiträge vom 09.05.2019«
»alle Beiträge vom 09.05.2020«
»alle Beiträge vom 09.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 09.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Phil Bosmans, Spruch des Tages zum 08.05.2022

Das wünsche ich dir:
Mut wie die Morgensonne,
die über dem Elend dieser Welt
dennoch Tag für Tag neu aufgeht.

(aus: »Ja zum Leben«)
~ © Pater Phil Bosmans ~

genannt: Der moderne Franziskus;
belgischer, katholischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller; 1922-2012



Bildquelle: Leolo212/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 08.05.2022, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ich wünsche dir..., Phil Bosmans, Tagesspruch, 20220508,

Heute, 08.05.2022

Geburtstag haben

* 1668: Alain-René Lesage († 1747)
* 1737: Edward Gibbon († 1794)
* 1786: Jean-Baptiste Marie Vianney († 1859)
* 1828: Henry Dunant († 1910)

Namenstag haben

Desideratus (Désiré(e), Evodia, Friedrich, Ida (Iduberga), Klara, Michael, Rachel,
Stanislaus, Ulrich, Ulrike, Viktor, Wigger, Wiro, Wulfhild (Wolfhild)

Bauernweisheit/Wetterregel

Vom 8. bis 14. Mai
müssen Bohnen und Gurken in den Boden nei.

Zum Nachlesen

»Aphorismen von Werner Mitsch«

»alle Beiträge vom 08.05.2016«
»alle Beiträge vom 08.05.2017«
»alle Beiträge vom 08.05.2018«
»alle Beiträge vom 08.05.2019«
»alle Beiträge vom 08.05.2020«
»alle Beiträge vom 08.05.2021«
»zum Archiv«

Zitante 08.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Markus Mirwald

Was wir als aussichtslos erachten,
ist eine Frage der Perspektive.

(aus: »Eine leise Ahnung von etwas Neuem« [Band 4 der Reihe: »Wesentliches in wenigen Worten«])
~ © Markus Mirwald ~

österreichischer Soziologe & Aphoristiker; * 1982

Zitante 07.05.2022, 18.00| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Markus Mirwald

Baltasar Gracián y Morales

Dem Klugen nützen seine Feinde mehr
als dem Dummen seine Freunde.

(aus: »Handorakel und Kunst der Weltklugheit«)
~ Baltasar Gracián y Morales S.J. ~

spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit; 1601-1658

Zitante 07.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Baltasar Gracián

Peter Hohl

Es gibt zwei sichere Möglichkeiten, unglücklich zu sein:
Weniger zu leisten oder mehr von sich zu verlangen
als man kann.

(aus: »Lieber ein Optimist, der sich mal irrt...« - 52 illustrierte Wochensprüche)
~ © Peter Hohl ~

deutscher Journalist und Verleger; * 1941

Zitante 07.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Hohl

Franz Kafka, Spruch des Tages zum 07.05.2022

Ein schmerzhaftes Wort:
Wie du es wolltest, so hast du es.

(aus seinen Tagebüchern [1914])
~ Franz Kafka ~, jüdischer Name: Anschel
in Prag geborener, deutschsprachiger Schriftsteller, seine Werke werden zum Kanon der Weltliteratur gezählt; 1883-1924

Zitante 07.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz Kafka, Tagesspruch, 20220507,

Karl Julius Weber

Hohe Ämter scheinen einmal nichts für Philosophen,
und auf Thronen waren Genies meist ein Unglück.

(aus: »Demokritos«)
~ Karl Julius Weber ~

deutscher Schriftsteller und bedeutender Satiriker; 1767-1832

Zitante 06.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Julius Weber

Oliver Tietze

Der Retourkutscher
kennt immer den Weg.

(aus: »Spuren in der Zukunft«)
~ © Oliver Tietze ~

deutscher Aphoristiker und Lyriker; * 1965

Zitante 06.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Tietze

Emanuel Schikaneder

Ach, gold'ne Ruhe,
kehre wieder!

(aus: »Die Zauberflöte«)
~ Emanuel Schikaneder ~, auch: Schickaneder; eigentlich Johann Joseph Schickeneder
deutscher Schauspieler, Sänger, Regisseur, Dichter und Theaterdirektor; 1751-1812

Zitante 06.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Schikaneder

Wolfgang Mocker, Spruch des Tages zum 06.05.2022

Der letzte Schrei der Technik –
ausgestoßen von einem Menschen.

(aus einem Manuskript [2005])
~ © Wolfgang Mocker ~

deutscher Journalist und Autor; 1954-2009



Zitante 06.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker, Tagesspruch, 20220506,

Karsten Mekelburg

Haar:
Einziger Teil des menschlichen Hirnes,
das ständig wächst und arbeitet.

(aus dem Manuskript »Teufelsspitzen«)
~ © Karsten Mekelburg ~

deutscher Satiriker; * 1962

Zitante 05.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karsten Mekelburg

Immanuel Kant

Der Mensch kann nur Mensch werden durch Erziehung.
Er ist nichts, als was die Erziehung aus ihm macht.

(aus: »Über Pädagogik«)
~ Immanuel Kant ~

deutscher Philosoph der Aufklärung,
zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie; 1724-1804

Zitante 05.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Immanuel Kant

Jürgen Wilbert

Für gutes Geld
wird so manche Schlechtigkeit begangen.

(aus: »Vom Naserümpfen des Gehirns« – Aphorismen und Sentenzen)
~ © Jürgen Wilbert ~

deutscher Literat und Aphoristiker; * 1945

Zitante 05.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Wilbert

Ovid, Spruch des Tages zum 05.05.2022

Der Verstand glaubt stets,
daß wahr sei, was er fürchtet.

{Mens semper, quod timet, esse putat.}

(aus: »Liebeskunst (Ars amatoria 3,720)«)
~ Ovid ~

eigentlich Publius Ovidius Naso;
antiker Versdichter, zählt zu den drei großen Poeten der klassischen Epoche; 43 V. Chr.-17 n. Chr.



Zitante 05.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ovid, Tagesspruch, 20220505,

Kurt Tucholsky

Die Leute blicken immer so verächtlich auf vergangene Zeiten,
weil die dies und jenes "noch" nicht besaßen, was wir heute besitzen.
Aber dabei setzen sie stillschweigend voraus, dass die neuere Epoche
alles das habe, was man früher gehabt hat, plus dem Neuen.
Das ist ein Denkfehler. Es ist nicht nur vieles hinzugekommen.
Es ist auch vieles verloren gegangen, im guten und im bösen.
Die von damals hatten vieles noch nicht. Aber wir haben vieles nicht mehr.

(aus: »Schnipsel«)
~ Kurt Tucholsky ~

Pseudonyme: Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger und Ignaz Wrobel;
deutscher Journalist und Schriftsteller; 1890-1935

Zitante 04.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kurt Tucholsky

Erhard Schümmelfeder

Er hatte den denkbar großen Anspruch:
er wollte WUNSCHLOS sein.

(aus: »Denkzettel eines Zweiflers« – Unzensierte Gedanken)
~ © Erhard Schümmelfeder ~

deutscher Erzieher und Schriftsteller; * 1954

Zitante 04.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erhard Schümmelfeder

Juvenal

Niemand fragt dich, woher du hast,
aber haben musst du.

(aus: »Satiren«)
~ Decimus Iunius Iuvenalis ~, genannt »Juvenal«
römischer Satirendichter, lebte im 1./2. Jahrhundert

Zitante 04.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Juvenal

Ernst R. Hauschka, Spruch des Tages zum 04.05.2022

Manches, was wir in Erregung hinausschreien,
ist wahrhaftiger als das, was wir liebevoll flöten.

(aus: »Excerpta« – 425 auserlesene Aphorismen)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012



Bildquelle: geralt/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 04.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka, Tagesspruch, 20220504,

Heute, 04.05.2022

Zitante 04.05.2022, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

Michael Rumpf

Nachdem mittlerweile selbst Börsianer
ein System und eine Philosophie ihr eigen nennen,
darf der Tip weitergegeben werden:
Noch in der Gedankenspekulation wird Risiko belohnt.

(aus: »Gedankenfäden« – Aphorismen)
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 03.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Rumpf

Otto von Bismarck

Die Politik erfordert vor allem die Fähigkeit,
in jeder neuen Situation intuitiv zu erkennen,
wohin der richtige Weg geht.
Der Staatsmann muss die Dinge rechtzeitig
herannahen sehen und sich darauf einrichten.
Versäumt er das, so kommt er mit seinen Maßregeln meist zu spät.

(zitiert in: »Die gesammelten Werke [1926]; zu Hermann Hofmann, Chefredakteur der Hamburger Nachrichten«
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 03.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto von Bismarck

Werner Mitsch

Beim Geld
schätzt man auch die Quantität.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 03.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch

Peter Rosegger, Spruch des Tages zum 03.05.2022

Wer das Glück hat, in seiner Kindheit und Jugend
mit guten, echten, selbststrengen Menschen umzugehen,
der wird ganz von selbst gut und echt.

(aus »Sonntagsruhe« [1885])
~ Peter Rosegger ~

eigentlich Roßegger, alias P. K. (für Petri Kettenfeier), Hans Malser;
österreichischer Schriftsteller und Poet; 1843-1918



Zitante 03.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Rosegger, Tagesspruch, 20220503,

Fritz P. Rinnhofer

Die Güte eines Herrschers
war früher Ersatz für Demokratie.

(aus dem Manuskript: »Aphorismen & Bonmots« [Juni 2008])
~ © Fritz P. Rinnhofer ~

österreichischer Marketing- und Verkaufsmanager, Publizist und Aphoristiker; * 1939

Zitante 02.05.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz P. Rinnhofer

Carl Ludwig Schleich

Wer sich mit sich allein langweilt,
hat auch das Zeug, andere zu langweilen.

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Einsamkeit)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Zitante 02.05.2022, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carl Ludwig Schleich

Ernst Reinhardt

Wie viele Menschen mussten schon sterben,
um einen einzigen unsterblich zu machen!

(aus: »Gedankensprünge« – Aphorismen)
~ © Ernst Reinhardt ~

Schweizer Publizist und Aphoristiker; * 1932

Zitante 02.05.2022, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt

Anatoli Wassiljewitsch Lunatscharski, Spruch des Tages zum 02.05.2022

Bedenke, daß ein noch so guter und kluger Mensch,
wenn er zum Fanatiker einer Idee wird
– und sei es die höchste und schönste –
sich in ein böses und beschränktes Wesen verwandelt.

(aus: »Faust und die Stadt«)
~ Anatoli Wassiljewitsch Lunatscharski ~
russischer Kulturpolitiker, Marxist und Schriftsteller; 1875-1933

Zitante 02.05.2022, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anatoli Wassiljewitsch Lunatscharski, Tagesspruch, 20220502,

Hermann Rosenkranz, Spruch des Tages zum 01.05.2022

Der Mai ist der Mozart des Kalenders,
der Dirigent aber bist du!

(aus: »Der Sarkast und der Regenbogen« – Nachtrag aus Lakonia [2012])
~ © Hermann Rosenkranz ~

deutscher Jurist und Aphoristiker; 1932-2020



Bildquelle: suju-foto/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 01.05.2022, 00.10| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Rosenkranz, Tagesspruch, 20220501,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Das Leben hat nicht mehr Wert, als wir ihm geben.

~ Ludwig Anzengruber ~
(1839-1889)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Wenn ein Mensch zu hoch hinaus möchte, k
...mehr
Regina Alfer:
Dieses Zitat geht mir so richtig runter wie &
...mehr
Marianne:
Dem Spruch kann ich nur zustimmen. Tragen wir
...mehr
Helga F.:
Danke für den weisen Spruch und das sch&
...mehr
Marianne:
Alle Arten von Freude sind zum sofortigen Geb
...mehr
Quer:
Das meine ich auch. Die Freude kann weder kon
...mehr
Marianne:
Der Text, den Monika geschrieben hat, kam mir
...mehr
Marianne:
Sich Zufriedenheit zu erarbeiten, kann anstre
...mehr
Monika:
Bei diesem Bild mit Text, fiel mir sofort ein
...mehr
Marianne:
Sehr schön formuliert und mitten aus dem
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum