Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tagesspruch

Friedrich von Gentz, Spruch des Tages zum 24.10.2020

Die schreckenvollste Seite,
die der Fanatismus jeder Art darbietet,
ist die Intoleranz.

(aus seinen Werken)
~ Friedrich von Gentz ~
deutsch-österreichischer Schriftsteller, Staatsdenker und Politiker sowie Berater von Fürst Metternich; 1764-1832

Zitante 24.10.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Harald Schmid, Spruch des Tages zum 23.10.2020

Manche Gespräche sind der verzweifelte Versuch,
aus zwei Monologen einen Dialog machen zu wollen.

(aus: »Kleine Bilanzen« - Aphorismen von A bis Z)
~ © Harald Schmid ~, auch: Harry Pegas
deutscher Aphoristiker, 1946-2020

Bildquelle: Hans/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 23.10.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Herbert Spencer, Spruch des Tages zum 22.10.2020

Meinung wird letztlich durch Gefühle
und nicht durch den Intellekt bestimmt.

{Opinion is ultimately determined by the feelings,
and not by the intellect.}

(aus: »Social Statics [1873]«)
~ Herbert Spencer ~
englischer Philosoph und Soziologe, Anwender der Evolutionstheorie; 1820-1903

Zitante 22.10.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Paul Mommertz, Spruch des Tages zum 21.10.2020

Wissenschaft
kann den Aberglauben widerlegen,
nicht aber den Glauben.

(aus: »Sinnthesen« – Aphorismen über Gott und die Welt)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930

Zitante 21.10.2020, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mary Wollstonecraft, Spruch des Tages zum 19.10.2020

Das heiligste Band,
das die Gesellschaft umschließt,
ist die Freundschaft.

(aus: »Eine Verteidigung der Rechte der Frauen«)
~ Mary Wollstonecraft ~, später Mary Wollstonecraft-Godwin
englische Schriftstellerin, Übersetzerin, Philosophin und Frauenrechtlerin irischer Abstammung; 1759-1797

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 20.10.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lothar Bölck, Spruch des Tages zum 19.10.2020

Es gibt zwei Arten von Rednern:
Der eine sagt nicht, was er denkt;
der andere denkt nicht, was er sagt.

(aus: »Mit der Macht ist der Mensch nicht gern alleine« – Aphorismen, Sprüche, Naseweisheiten)
~ © Lothar Bölck ~
deutscher Kabarettist und Autor, * 1953

Zitante 19.10.2020, 00.10 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Emil Gött, Spruch des Tages zum 18.10.2020

Was ist das Höchste? –
Ein Glücksgefühl, so stark, um uns zu zersprengen,
und eine Brust, die es aushält.

(aus: »Zettelsprüche«)
~ Emil Gött ~
deutscher Schriftsteller; 1864-1908

Bildquelle: Image-NatioN/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 18.10.2020, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gotthilf Heinrich von Schubert

Alles,
was die Übung des Lebens nach außen stört,
heißt Schmerz.

(aus: »Ahndungen einer allgemeinen Geschichte des Lebens« [1806])
~ Gotthilf Heinrich (von) Schubert ~
deutscher Arzt, Naturforscher, Mystiker und Naturphilosoph der Romantik; 1780-1860

Zitante 17.10.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Dietrich V. Wilke, Spruch des Tages zum 16.10.2020

Vor allem kommt es darauf an,
was nach allem kommt

(aus: »Aphor« – Aphorismen)
~ © Dietrich V. Wilke
Autor und Maler; * 1947

Zitante 16.10.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Spitteler, Spruch des Tages zum 15.10.2020

Eitelkeit ist
eines der häufigsten Motive der Parteinahme.

(aus: »Politische Tagesberichte«)
~ Carl (Friedrich Georg) Spitteler ~, Pseudonym: Carl Felix Tandem
Schweizer Dichter und Schriftsteller, Kritiker und Essayist und Literaturnobelpreisträger von 1919; 1845-1924

Zitante 15.10.2020, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Ein großer Teil der Sorge besteht aus unbegründeter Furcht.

~ Carl Hilty ~
(1833-1909)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Bin gerade auf der Suche, vielleicht bin ich
...mehr
Marianne:
Ein liebes Danke, liebe Christa, für den Lin
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, ich hatte meinem Mann Karten z
...mehr
Marianne:
Lothar Bölck ist ein genialer Kabarettis
...mehr
Steffen Mayer:
Das deckt sich mit meiner eigenen Erkenntnis
...mehr
Marianne:
Wenn sich unsere Brust so aufplustert vor Gl&
...mehr
Steffen Mayer:
Passend zum Wendler-Terz beim Pocher heute Ab
...mehr
Quer:
Wenn das damals schon so war, wie viel mehr d
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich Dir, liebe Christa und a
...mehr
Steffen Mayer:
Ich frag mich, ob das überhaupt möglich ist
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum