Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Michael Richter

Michael Richter

Zuwanderer eruntern ein Land,
um es sich obertan zu machen.

(aus: »Wortschatz« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 08.11.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Zwecklos sind wir nicht,
nur hat unser Zweck keinen Sinn.

(aus: »Wortburg« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 29.09.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Abgrundtiefen Hass kann man vielleicht überwinden,
kaum aber grundlosen.

(aus: »Widersprüche« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 13.09.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Unser Wissen von Gott nennen wir Glauben,
unser Ahnen von der Welt Wissen.

(aus: »Wortschatz« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 24.08.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Ab und zu macht sich die Wahrheit
auf die Suche nach einer passenden Wirklichkeit.

(aus: »Widersprüche« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 18.07.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Zwischen Hingabe und Flucht,
Zugeständnis und Zurückhaltung,
Liebe und Hass,
in die eigene Stumpfheit hinein
sich begreifen als Versuch.

(aus: »Widersprüche« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 14.07.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Macht es einen Unterschied,
ob wir aus Dummheit oder aus Klugheit tolerant sind?

(aus: »Widersprüche« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 05.06.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Abstand
ist eine Frage des Anstands.

(aus: »Wortschatz« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 02.06.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Fehlende Menschenkenntnis hilft,
mit Menschen klarzukommen.

(aus: »Wortschatz« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 27.04.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Abwendung lässt sich
durch Zuwendungen abwenden.

(aus: »Wortschatz« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 13.04.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Willst du glücklich sein im Leben, dann sei es!

~ Lew N. Tolstoi ~
(1828-1910)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
;-)Ich hatte beim Lesen des Spruchs so Erinne
...mehr
Marianne:
Es stimmt, einer muss den ersten Schritt mach
...mehr
Quer:
Das ist tragisch, aber wahr. Wenn man einen M
...mehr
Marianne:
Alleine das Anschauen des Bildes hat auf mich
...mehr
Marianne:
Ich kann auch Menschen bewundern, die Liebe i
...mehr
Marianne:
Jeder hat seinen eigenen Reiseweg. Es gibt Mi
...mehr
Anne P.-D.:
Vor Enttäuschungen ist man nie sicher, a
...mehr
Anne P.-D.:
Der Spruch stimmt sehr! Aber ich kann zuh&oum
...mehr
Marianne:
...und kann/darf daher die Lasten anderer Men
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch, den ich nachvollziehen kann. Al
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum