Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Michael Richter

Michael Richter

Um verlorene Zeit zu finden,
braucht man die Zeit, die man verloren hat.

(aus: »Wortschatz« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 13.03.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Oberflächliches Denken
braucht komplizierte Formulierungen,
um tiefsinnig zu wirken.

(aus: »Widersprüche« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 03.02.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Unleserlich notierte Gedanken
lassen Spielraum für spätere Interpretationen.

(aus: »Widersprüche« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 27.01.2016, 00.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Abgetriebene
sind todunglücklich.

(aus: »Einspruch« - Aphorismen aus artgerechtem Denken)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 21.01.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Jesus ist der Mensch
mit den besten Beziehungen.

(aus: »Widersprüche« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 25.12.2015, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter, Spruch des Tages zum 11.12.2015

Nur auf der Kippe
kann man ins Gleichgewicht kommen.

(aus: »Wortbruch« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Todd MacDonald/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 11.12.2015, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Alles ist anders als wir denken,
es ist aber auch anders als wir nicht denken.

(aus: »Wortburg«)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 22.10.2015, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Die ärgerlichste Kritik
besteht in der Nennung von Fakten.

(aus: »Wortbruch«)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 26.08.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Akzeptanz:
Tanz um Anerkennung.

(aus: »Wortschatz« - Aphorismen)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 22.08.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Richter

Es sind meist keine Wunder,
worüber die Leute sich wundern.

(aus: »Wortbruch«)
~ © Michael Richter ~

deutscher Zeithistoriker; * 1952

Zitante 17.08.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Es ist besser, sich von Zweifeln beunruhigen zu lassen, als lange im Irrtum zu verweilen.

~ Alessandro Manzoni ~
(1785-1873)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Alleine das Anschauen des Bildes hat auf mich
...mehr
Marianne:
Ich kann auch Menschen bewundern, die Liebe i
...mehr
Marianne:
Jeder hat seinen eigenen Reiseweg. Es gibt Mi
...mehr
Anne P.-D.:
Vor Enttäuschungen ist man nie sicher, a
...mehr
Anne P.-D.:
Der Spruch stimmt sehr! Aber ich kann zuh&oum
...mehr
Marianne:
...und kann/darf daher die Lasten anderer Men
...mehr
Anne P.-D.:
Guter Spruch, den ich nachvollziehen kann. Al
...mehr
Marianne:
Wie wichtig und wertvoll Freunde sind, sp&uum
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch, tolles Bild dazu! Träume
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Freundschaften sind ein großes Ge
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum