Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Anke Maggauer-Kirsche

Anke Maggauer-Kirsche

Die Natur kennt keine Rache,
aber auch kein Erbarmen.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen«, 2. und erweiterte Auflage)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 24.01.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Anke Maggauer-Kirsche

wer in den Wolken schwebt
ist jedem Windstoss ausgeliefert

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 26.11.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Anke Maggauer-Kirsche

alles wird schneller
der Mensch überholt sich selbst

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 17.11.2015, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Anke Maggauer-Kirsche

manchmal begreifen wir etwas
ohne dass wir es verstehen

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 09.10.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Anke Maggauer-Kirsche

auch ein satter Mensch
kann am Verhungern sein

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 04.10.2015, 18.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Anke Maggauer-Kirsche

der beste Weg, sich unbeliebt zu machen:
besser sein.

(aus »Neue deutsche Aphorismen«. Eine Anthologie)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 05.09.2015, 10.00 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Anke Maggauer-Kirsche

wenn wir uns endlich getrauen loszulassen
werden wir feststellen
dass wir gehalten werden

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 20.08.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Anke Maggauer-Kirsche

neue Ideen haben die Tendenz
zuerst zurückzuschlagen

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 03.08.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Anke Maggauer-Kirsche, deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin & Betagtenbetreuerin, 1948 (Biographie)

Anke Maggauer-Kirsche

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin in der Schweiz

* 11.04.1948 (Höhr-Grenzhausen)

Zu den Texten von Anke Maggauer-Kirsche auf der Zitantenseite

Anke Maggauer-Kirsche wohnt in Kriens und arbeitet in Luzern als Betagtenbetreuerin. Sie wurde 1948 geboren und wuchs in Miltenberg/Unterfranken auf. Ausbildung zur Fachlehrerin für Handarbeit und Hauswirtschaft. Seit 1971 lebt sie in der Schweiz.

Nach einer schweren persönlichen Krise begann sie 1993, Gedichte zu schreiben. Später fing sie an, auch Aphorismen zu verfassen.

Zahlreiche Gedichte von Anke Maggauer-Kirsche sind ebenfalls in der Eine-Welt-Zeitschrift »ite« und im »Franziskuskalender« erschienen.

Eine Veröffentlichung der Autorin, in Zusammenarbeit mit Walter Ludin:
»Bagatellen« - Anekdoten. (ISBN-10: 3952323551, ISBN-13: 978-3952323557)

Zitante zitiert u.a. aus folgenden Anthologien:
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie (ISBN-10: 398128044X, ISBN-13: 978-3981280449)
»Neue deutsche Aphorismen« - Eine Anthologie. 2., überarbeitete und erweiterte Neuauflage (ISBN-10: 3942375125, ISBN-13: 978-3942375122)

Zitante 31.07.2015, 00.00 | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Geld, der Meister aller Sachen, weiß aus Nein oft Ja zu machen.

~ Hans Aßmann von Abschatz ~
(1646-1699)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Marianne:
Der Februar lässt uns schon den Frühling er
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum