Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Rolf Friedrich Schuett

Rolf Friedrich Schuett, Spruch des Tages zum 18.09.2021

Moral ist die Lust,
anderen die Lust zu mißgönnen,
die man sich selbst verbieten muß.

(aus: »Aphorismen zur Binsenweisheit von morgen« – Philosophische Formelsammlung)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~

auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs,
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941



Zitante 18.09.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rolf Friedrich Schuett

Jeder ist verantwortlich für eine Welt,
in der niemand für irgendetwas verantwortlich ist.

(aus: »Aphorismen zur Binsenweisheit von morgen« – Philosophische Formelsammlung)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~

auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs,
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941

Zitante 07.08.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rolf Friedrich Schuett

Die Gesellschaft macht den Menschen zu dem,
der sie so macht, wie sie ist.
Oder macht er sie so, daß sie ihn zu dem macht,
was er von Natur aus ist?

(aus: »Aphorismen zur Binsenweisheit von morgen« – Philosophische Formelsammlung)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~

auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs,
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941

Zitante 06.06.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rolf Friedrich Schuett

Frei sein heißt wählen können,
zwischen welchen Möglichkeiten zu wählen ist.

(aus: »Aphorismen zur Binsenweisheit von morgen« – Philosophische Formelsammlung)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~

auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs,
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941

Zitante 03.04.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rolf Friedrich Schuett, Spruch des Tages zum 27.01.2021

Kreativ ist,
wer andere Märchen erzählt,
als ihm erzählt wurden.

(aus einem Manuskript)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~

auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs,
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941



Zitante 27.01.2021, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rolf Friedrich Schuett

Gerichte rufe ich nicht an.
Die wollen doch immer nur recht behalten.

(aus einem Manuskript)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~

auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs,
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941

Zitante 08.12.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rolf Friedrich Schuett

Der Weise
schaut herab auf das, was über ihm ist,
indem er aufschaut zu dem,
was unter ihm ist.

(aus: »Aphorismen zur Binsenweisheit von morgen« – Philosophische Formelsammlung)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~

auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs,
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941

Zitante 29.09.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rolf Friedrich Schuett, Spruch des Tages zum 17.06.2020

Der Stein, der dir vom Herzen fällt,
liegt vielleicht deinen Freunden im Weg.

(aus: »Aphorismen zur Binsenweisheit von morgen« – Philosophische Formelsammlung)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~

auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs,
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941

Bildquelle: Ansgar Koreng/Wikipedia.de (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE

Zitante 17.06.2020, 00.10 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rolf Friedrich Schuett

Aus jeder Falle gibt es einen Ausweg,
aber nicht aus jedem Ausweg.

(aus: »Aphorismen zur Binsenweisheit von morgen« – Philosophische Formelsammlung)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~

auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs,
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941

Zitante 23.05.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rolf Friedrich Schuett

Gerechtigkeit:
Wer nicht Herren dient, die zu nichts dienen,
verdient nichts.

(aus einem Manuskript)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~

auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs,
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941

Zitante 07.02.2020, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Man verzeiht gerne Fehler, von denen man sich frei weiß. Man genießt dabei eine sehr feine und versteckte Eitelkeit.

~ Moritz Heimann ~
(1868-1925)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Du bist so ein Mensch, liebe Christa. Fü
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum