Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Ernst R. Hauschka

Ernst R. Hauschka

Um zu wissen, was ich wert bin,
müßte ich wissen, wer mich wiegt.

(aus einem Manuskript)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 24.03.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst R. Hauschka

Ein Geldsack hütet sein Geheimnis,
es sei denn, er kann es vermehren.

(aus dem Manuskript »Aphorismen über das Geld«)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 29.01.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst R. Hauschka

Wer den Wert der Gesundheit erkannt hat,
ist von der Religion nur noch einen Schritt entfernt –
aber den muß er gehen.

(aus einem Manuskript)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 03.12.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst R. Hauschka

Tierwelt: Wer nicht laufen kann, kann fliegen;
Menschenwelt: Wer nicht kriechen kann, der fliegt.

(aus einem Manuskript)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 13.10.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst R. Hauschka

Wie der Mond, so hat auch der Mensch mindestens zwei Gesichter:
ein uns zugewandtes und ein uns abgewandtes.

(aus dem Manuskript: »Neue Aphorismen, Teil 6 von 13")
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 04.09.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst R. Hauschka

Um die Vielfalt der Menschen kennen zu lernen,
braucht es mehr Phantasie als Erfahrung.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 1)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 02.09.2017, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst R. Hauschka

Wunder, die heute geschehen,
sind auch Wunder medizinischer Kunst und Technik.

(aus einem Manuskript)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 24.07.2017, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst R. Hauschka

Zeit vergeht, Ewigkeit besteht.

(aus einem Manuskript)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 10.06.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst R. Hauschka

Verbitterte Menschen sind nicht nach jedermanns Geschmack,
weil sie so schmecken wie sie sind.

(aus einem Manuskript)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012

Zitante 20.05.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst R. Hauschka, Spruch des Tages zum 16.04.2017, Ostersonntag


Den Leserinnen und Lesern der Zitantenseite
wünsche ich einen freudigen Ostersonntag !




Ostern ist die große Antwort Gottes
auf die Frage des Menschen nach dem Sinn
seines kleinen Lebens.

(aus dem Manuskript: »Worte, die reden können«)
~ © Ernst R. Hauschka ~

deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar; 1926-2012



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: congerdesign/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 16.04.2017, 00.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Die Welt ist wie ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

~ Augustinus von Hippo ~
(354-430 n.Chr.)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Marianne:
Der Februar lässt uns schon den Frühling er
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum