Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Carl Hilty

Carl Hilty

Die letzten Stichworte
in einem richtig geführten menschlichen Leben
müssen Friede und Güte heißen.

(aus: »Für schlaflose Nächte« [1901])
~ Carl Hilty ~
Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 16.05.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Hilty, Spruch des Tages zum 24.02.2022

Der Friede ist stets
nur um Haarbreite vom Krieg entfernt.

(aus: »Für schlaflose Nächte«)
~ Carl Hilty ~
Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 24.02.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Hilty

Die Grundlage des Charakters
muß in dem Kinde gelegt sein,
bevor es in die Schule kommt.

(aus seinen Briefen)
~ Carl Hilty ~

Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 09.07.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Hilty

Überhaupt wohnt natürlicher Edelmut,
die schätzbarste aller natürlichen Eigenschaften der Menschen,
weit mehr in den unteren Klassen
und die "Edelsten der Nationen" sind anderswo zu suchen,
als da, wo man sie nach gewöhnlicher Sprechweise anzunehmen pflegt.

(aus: »Glück«, Band II)
~ Carl Hilty ~

Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 28.02.2019, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Hilty

Zum Vorwärtskommen gehört Unangenehmes;
wenn du höher hinauf willst als die große Menge,
so mache dich zum Leiden bereit.

(aus: »Glück«)
~ Carl Hilty ~

Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 28.02.2018, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Hilty

Die Gottesgemeinschaft muss sich
in jedem einzelnen Menschenleben als
die höchste Macht auf Erden bewähren.

(aus: »Glück«)
~ Carl Hilty ~

Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 11.08.2017, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Hilty

Wenn alle richtig arbeiten würden,
so wäre die sogenannte soziale Frage gelöst,
und auf einem andern Wege wird sie überhaupt nicht gelöst werden.

(aus: »Glück«)
~ Carl Hilty ~

Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 13.03.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Hilty

Ohne ein ganz persönliches Verhältnis zu Gott
hat das Beten überhaupt eigentlich gar keinen Sinn.

(aus: »Glück«)
~ Carl Hilty ~

Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 26.02.2017, 10.00 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Carl Hilty

Bis auf einen gewissen Grad wird auch das Christentum
stets einen nationalen Typus annehmen.

(aus: »Neue Briefe«)
~ Carl Hilty ~

Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 13.08.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Hilty

Die politische Selbständigkeit eines Volkes
ist jedem andern Gute auf immer vorzuziehn.

(aus: »Politisches Jahrbuch«)
~ Carl Hilty ~

Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe; 1833-1909

Zitante 22.02.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Wir müssen immer trachten, nicht nur, was uns trennt, sondern was wir gemeinsam haben, herauszufinden.

~ John Ruskin ~
(1819-1900)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Quer:
Diese schönen Zeilen von Friedrich Rückert
...mehr
Marianne:
Die Natur kann viel Freude schenken. Mir gefa
...mehr
Helga F.:
Was für ein schöner Spruch und harmonisches
...mehr
Anne P.-D.:
Ein tolles Bild mit der Seerose, die sich im
...mehr
Marianne:
Mit wenig Worten auf den Punkt gebracht!Liebe
...mehr
Anne:
Es ist weniger der Spruch, der mich heute auf
...mehr
Monika:
Ein sehr wertvolles Zitat….. „Begegnung a
...mehr
Marianne:
Das finde ich wichtig im Zusammenleben.Sonnig
...mehr
Hannl2:
Ja das stimmt leider und das ist schade. Wie
...mehr
Anne P. -D.:
Schönen Sonntag. Das Bild fällt mir direkt
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum