Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 23.02.2021

Alltagssplitter, 23.02.2021

Zitante 23.02.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Hanspeter Rings

Verwirrung ist
die kostengünstigste Stiftung.

(aus: »Der Aphorismus im Rheinland« – rheinische Aphoristik in Geschichte und Gegenwart)
~ © Hanspeter Rings ~

deutscher Vertreter des philosophischen Aphorismus; * 1955

Zitante 23.02.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hanspeter Rings

Johann Wolfgang von Goethe

Wen jemand lobt,
dem stellt er sich gleich.

(aus: »Wilhelm Meisters Wanderjahre«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~

deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann, 1749-1832

Zitante 23.02.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Wolfgang von Goethe

Oliver Tietze

Aus manchen Quellen
kann man nur Verdacht schöpfen.

(aus: »Spuren in der Zukunft« – Aphorismen,)
~ © Oliver Tietze ~

deutscher Aphoristiker und Lyriker; * 1965

Zitante 23.02.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Tietze

Werner Mitsch

Gehobene Freizeit.
In der einen Hand ein Tennisschläger
und in der anderen eine Handvoll Luft.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 23.02.2021, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Werner Mitsch | Tags: Werner Mitsch

Werner Mitsch

Liebe Leserinnen und Leser,

heute würde Werner Mitsch seinen 85. Geburtstag feiern.

Den Tagesspruch habe ich für ihn ausgewählt; war er doch Zeit seines Lebens berechtigerweise davon enttäuscht, daß viele seiner Aphorismen ohne Autorennennung erschienen, einige davon sogar unter falschem Namen oder – noch schlimmer – andere Autoren sie sich selbst an die Brust hefteten. Sie haben nicht erkannt, mit welcher "Verve" Werner seine Sprüche schrieb, sie ausfeilte, bis nur noch das Wesentliche vorhanden war und wie wichtig es ihm war, daß sie im Herzen seiner Fans ankamen und verstanden wurden, Beachtung fanden.

Als Rechteinhaberin seiner Texte habe ich mir vorgenommen, in den nächsten Wochen, vielleicht sogar Monaten, täglich einen seiner Texte zu veröffentlichen und habe dafür eine separate Unterseite auf dem Zitantenblog eingerichtet. Ein paar Schmankerl habe ich dort schon eingepflegt und wer den täglich wachsenden Bestand mitverfolgen möchte

»klicke hier«

und nehme die URL als Lesezeichen auf!

Werners literarischer Freund und Wegbegleiter, »Hans-Friedrich Witte«, hat übrigens zu seinem Geburtstag ein Fotobuch gestaltet, das bei Interesse gerne einzeln nachgedruckt werden kann. Bei Kontaktaufnahme mit mir
» unter dieser Mailadresse (klick) «

teile ich gerne den Selbstkostenbeitrag für den Einzeldruck mit.

Ich wünsche euch viel Spaß und so manches Schmunzeln, so manche nachdenkliche Sekunden mit seinem Werk!

Ich vermisse ihn sehr...
.

Zitante 23.02.2021, 01.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Zitante berichtet, Werner Mitsch,

Chrétien de Troyes, Spruch des Tages zum 23.02.2021

Das gehörte Wort geht verloren,
wenn es nicht vom Herzen verstanden wird.

(aus: »Iwein oder der Löwenritter [Yvain ou Le Chevalier au lion, ca. 1177–1181]«)
~ Chrétien de Troyes ~
französischer Autor, Vertreter der altfranzösischen Literatur, Begründer des Höfischen Romans; lebte um 1140-1190

Zitante 23.02.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Chrétien de Troyes, Tagesspruch, 20210223,

Heute, 23.02.2021

Geburtstag haben

* 1744: Mayer Amschel Rothschild († 1812)
* 1842: Eduard von Hartmann († 1906)
* 1903: Julius Fucik († 1943)
* 1936: Werner Mitsch († 2009)

Namenstag haben

Otto, Polykarp, Raffaela, Romana, Sieghart, Willigis

Bauernweisheit/Wetterregel

Die Sonne, die frühzeitig brennt,
nimmt oft kein gutes End.

Zitante persönlich (Alltagssplitter)

»hier«
(Paßwort auf Anfrage »an diese Mailadresse«)

Zitantes frühere »Heute«-Beiträge

»hier«

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Clara (Josephine) Zetkin*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 23.02.2016«
»alle Beiträge vom 23.02.2017«
»alle Beiträge vom 23.02.2018«
»alle Beiträge vom 23.02.2019«
»alle Beiträge vom 23.02.2020«

Zitante 23.02.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Man sollte nicht länger fragen: Warum?, sondern vor allem: Wie?

~ Francis Bacon ~
(1561-1626)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga F.:
Ja genau und die Viecher fühlen sich bei Veg
...mehr
Marianne:
Sehr gute Kombination von Spruch und Bild. Di
...mehr
Marianne:
Ich konnte auch schon paarungswillige Feuerk&
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, das stimmt, ich erkenne es an den brü
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur mein JA hinzufügen, liebe C
...mehr
Marianne:
Besitztum kann zu einer Bürde werden, we
...mehr
Edith T.:
Mein derzeitiger Traum ist eher bescheiden un
...mehr
Helmut Peters:
Was für ein gelungener Aphorismus!
...mehr
Helga F.:
Auf diese Art und Weise lebt es sich freier,
...mehr
Quer:
Das wussten sie also schon damals?! Das beruh
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum