Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 26.10.2017

Édouard Bourdet

Wenn man sich selbst leiden sehen und anschließend
darüber erzählen kann, was man gesehen hat –
dann ist man für die Literatur geboren.

{Quand on peut se regarder souffrir et
raconter ensuite ce qu'on a vu,
c'est qu'on est né pour la littérature.

(aus seinen Werken)
~ Édouard Bourdet ~

französischer Dramatiker und Journalist; 1887-1945

Zitante 26.10.2017, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Édouard Bourdet

Jeannine Luczak-Wild

Gewährleistung des Friedens
hört sich oft wie Gewehrleistung an.

(aus: »Schweigegeld als Landeswährung« – Aphorismen)
~ © Jeannine Luczak-Wild ~

Konferenzdolmetscherin, Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin; * 1938

Zitante 26.10.2017, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jeannine Luczak-Wild

Helmuth von Moltke

Je länger ich lebe, je mehr erkenne ich an,
daß schon in diesem Leben die Vergeltung alles Guten und Bösen,
wenigstens zum großen Teil,
eintritt.

(zugeschrieben)
~ Helmuth Karl Bernhard von Moltke ~, eigentlich Helmuth von Moltke d. Ä.

preußischer Generalfeldmarschall und Generalstabschef; 1800-1891

Zitante 26.10.2017, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helmuth von Moltke

Anke Maggauer-Kirsche

der Gedanke, den ich formuliere
ist der Weg, auf dem ich mich bewegen werde

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~

deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin; * 1948

Zitante 26.10.2017, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anke Maggauer-Kirsche

Katharina Eisenlöffel

Die kleine Welt wird groß
durch die Zufriedenheit.

(aus einem Manuskript)
~ © Katharina Eisenlöffel ~

österreichische Schriftstellerin und Aphoristikerin; 1932-2019

Zitante 26.10.2017, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Katharina Eisenlöffel

James Boswell, Spruch des Tages zum 26.10.2017

Wir sind alle im Grunde neidisch,
aber indem wir unseren Neid bezwingen,
bessern wir uns.

(zugeschrieben)
~ James Boswell ~

schottischer (Reise-)Schriftsteller und Rechtsanwalt, Biograph von Samuel Johnson; 1740-1795




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 26.10.2017, 00.05| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Boswell, Tagesspruch, 20171026,

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
Jeder Gedanke ist ein Baustein am werdenden Schicksal - im Guten wie im Bösen.

~ Prentice Mulford ~
(1843-1891)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Was für ein tolles Zusammenspiel zwische
...mehr
Heidrun Klatte:
Liebe Christa,ganz lieben Dank. Das ist eine
...mehr
Hanni1:
Hroßartiger Ausspruch, das wäre da
...mehr
Quer:
Wie treffend er das formulierte. Ich vermisse
...mehr
Marianne:
Sonnenauf- und Untergänge bringen meine
...mehr
Anne P.-D.:
Das stimmt, wenn der Himmel besonders sch&oum
...mehr
Helmut Peters:
Schöner Aphorismus zu passendem Bild! Ch
...mehr
Quer:
Das ist eine wunderbar logische Art, das Wied
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, wir sind in der Tat von unters
...mehr
Reiner Hoffmann:
...und gut ist, wenn man immer w i e d e r
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum