Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Werner Mitsch

Werner Mitsch

Alles, was schlecht bezahlt wird,
riecht nach Pflicht.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 28.02.2021, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Werner Mitsch

Beamte sind für Eingaben zuständig.
Nicht für Eingebungen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 27.02.2021, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Werner Mitsch

Mehr als zwei Beine
kann sich der Pechvogel auch nicht brechen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 26.02.2021, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Werner Mitsch

Casanova einen Bigamisten zu nennen,
trifft auch nur den Rand des Themas.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 25.02.2021, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Werner Mitsch

Gehobene Freizeit.
In der einen Hand ein Tennisschläger
und in der anderen eine Handvoll Luft.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 23.02.2021, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Werner Mitsch

Hinter jeder Enttäuschung steht ein Mensch,
der sich täuschen ließ.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)

deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker; 1936-2009

Zitante 05.02.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Werner Mitsch

Weihnachten aus dem Kaufhaus
schmeckt wie Gesundheit aus der Apotheke.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 24.12.2020, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Werner Mitsch

Sage und schreibe.
Doch zuvor denke!

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 31.08.2020, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Werner Mitsch

Wir werfen am besten alle in einen Topf, sagte der Politiker.
Schließlich soll sich keiner benachteiligt fühlen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 02.06.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Werner Mitsch

Man bezeichnet eine schlimme Tat als Untat -
gerade so, als ob überhaupt nichts gewesen wäre. (aus seinen Werken)

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 01.05.2020, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Tue nichts im Leben, wofür du dich schämen müsstest, so es dein Nachbar bemerkte.

~Epikur~
(um 341-270 v.C.)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
Lieben Dank für Eure Gedanken zum Thema Lebe
...mehr
Helga F.:
Ein schönes Bild und passende Lebensweisheit
...mehr
Marianne:
Auf unserer Lebensreise treffen wir auf glüc
...mehr
Anne P. -D.:
Ein weiser Spruch, um die Reise des Lebens so
...mehr
Quer:
Ja, die Reise geht weiter, bis sie zuende geh
...mehr
Rainer Ostendorf:
Was hätte er wohl zum Gendern gesagt?
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, auch bei mir kamen Erinnerunge
...mehr
Helga F.:
Und dazu sind sie die besten Klimaanlagen, di
...mehr
Marianne:
Und sie können noch viel mehr: Sie erzeu
...mehr
Zitante Christa:
Es sind die Überraschungsgeschenke, die oftm
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum