Ausgewählter Beitrag

Johann Wolfgang von Goethe, Spruch des Tages zum 25.02.2024

Die Natur hat manches Unbequeme
zwischen ihre schönsten Gaben gestreut...

(aus: »Kampagne in Frankreich [1792]«)
~ Johann Wolfgang von Goethe ~

deutscher Dichter, Naturwissenschaftler und Staatsmann, 1749-1832



Bildquelle: Ralphs_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 25.02.2024, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Marianne

In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunktionen wie die Kakteen. So sind sie vor Fressfeinden geschützt. Mit ihnen gehen auch wir Menschen vorsichtig um, denn sie wehren sich mit ihren Dornen. Dafür werden wir mit wunderschönen Blüten entschädigt, die viele Arten hervorbringen.

Liebe Grüße
Marianne


vom 25.02.2024, 13.02
Antwort von Zitante:

Die Kakteenblüten sind in der Tat immer wieder bewundernswert.
Obwohl die Pflanzen als sehr genügsam gelten, gelingt es mir nie, sie mehr als ein paar Wochen/Monaten zu erhalten.
Ich plädiere also auch dafür, sie in der Natur zu belassen ;-)
Liebe Grüße zu Dir!
1. von Anne

Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht der Natur ja oft dazwischen. Das ist sicherlich sehr unbequem für sie;)...
Sonntagsgrüße
Anne

vom 25.02.2024, 08.55
Antwort von Zitante:

Ich befürchte, daß die Menschen mit ihren Techniken die von der Natur ausgedachten Unbequemlichkeiten bald überwinden werden.
Andererseits: Wir haben der Natur einiges abgeschaut, was uns selbst gute Dienste leistet...
Montagsgrüße zu Dir!
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Beginne jeden Morgen mit einem guten Gedanken!

~ Carl Hilty ~
(1833-1909)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Oftmals zu groß und beeinflussend,denkt Mar
...mehr
Marianne:
Nicht zu vergessen, kann sehr belastend sein,
...mehr
Anne:
So ist es, liebe Christa. Der Harald Schmidt,
...mehr
Anne:
Harald Schmid? Hm; den Namen kenne ich doch..
...mehr
Marianne:
Da kann ich dem Herrn Wilde nur zustimnen.Wen
...mehr
Dr. Georg Ramsauer:
Sehr guter Spruch
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr! Es ist so bewundernswert,
...mehr
Marianne:
Es scheint für einige Zeitgenossen schwierig
...mehr
Zitante Christa:
Neugierig durch ein Schlüsselloch schauen, g
...mehr
quersatzein:
Ein Lächeln auch von mir über das wunderbar
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum