Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Otto Leixner

Otto Leixner von Grünberg

Der billigste Luxus
ist der gute Geschmack.

(aus: »Aus meinem Zettelkasten« [1896])
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 01.11.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Leixner von Grünberg

Der Begriff "Glück"
hängt mit keinem "Ding" unlösbar zusammen.

(aus: »Der Weg zum Selbst« [1905])
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 28.10.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Leixner von Grünberg

Das Allerbitterste von allem Bittern:
Die große Kraft an kleinem Werk zersplittern.

(aus: »Aus der Vogelschau«)
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 26.09.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Leixner von Grünberg

Der gefährlichste unserer Schmeichler
ist das eigene Ich.

(aus: »Aus meinem Zettelkasten« [1896])
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 07.08.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Leixner von Grünberg

Jeder Mensch darf über die Thorheiten der andern lachen,
wenn er es auch über die seinigen thut.
Sonst hat er das Recht dazu verwirkt.

(aus: »Aus meinem Zettelkasten« [1896])
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 09.06.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Leixner von Grünberg, Spruch des Tages zum 24.04.2019

Es giebt kein größeres Glück als ein friedliches Haus.
Aber auch kaum ein Unglück, das mehr am Herzen frißt,
als Unfrieden im eigenen Hause.

(aus: »Aus meinem Zettelkasten« [1896])
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Kapa65/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 24.04.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Leixner von Grünberg

Wir zwingen uns oft, etwas zu thun,
was uns innerlich durchaus widerstrebt,
nur um in einem Streitfalle ein
nötiges Beweismittel herbeizuschaffen.
So behalten wir aus Eigensinn und Eitelkeit scheinbar Recht.
Das Herz aber stimmt im Geheimen dem Gegner zu.

(aus: »Aus meinem Zettelkasten« [1896])
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 24.04.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Leixner von Grünberg

Ahnung und Wissen

Daß wir so lang' nur ahnen,
Wo Wissen thäte not,
Und wenn wir's endlich wissen,
Verfallen wir dem Tod!

(aus: »Aus der Vogelschau«)
~ Otto Leixner von Grünberg ~,

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 19.09.2017, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Leixner von Grünberg

Zuweilen kann man von einem Narren mehr lernen als von zehn Weisen.
Das mag wohl daher kommen, daß wir, d.h. die Mehrzahl der Menschen,
jenen verwandter sind als diesen.

(aus: »Aus meinem Zettelkasten« [1896])
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 13.04.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto Leixner von Grünberg

Zwiefaches Recht

Wer unvergolten das Unrecht läßt,
Das er von andern hat erlitten,
Hat oft sich zwiefach Recht erstritten.

(aus: »Aus der Vogelschau«)
~ Otto Leixner von Grünberg ~

auch: Otto von Leixner;
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 17.09.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Begegne dem, was auf dich zukommt, nicht mit Angst, sondern mit Hoffnung.

~ Franz von Sales ~
(1567-1622)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
Marianne:
Krieg hat noch nie Probleme gelöst, Verhandl
...mehr
quersatzein:
Welch köstliches Bild, das zusammen mit dem
...mehr
Anne:
Dem ersten Satz würde ich mich nicht anschli
...mehr
Marianne:
Was für ein liebevoller Wunsch, danke! Möge
...mehr
Anne:
Danke, liebe Christa. Hat jetzt schon geklapp
...mehr
Monika:
Dann ist die ENTTÄUSCHUNG vorprogrammiert. E
...mehr
Helga:
Ja da hat Else Pannek so recht, Erfurcht und
...mehr
Marianne:
In diesen Worten ist steckt Wahrheit. Auch we
...mehr
Marianne:
Ein wahrlich schönes Bild zum Spruch. Ein ri
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum