Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Henry David Thoreau

Henry David Thoreau, Spruch des Tages zum 08.08.2022

Im menschlichen Verkehr beginnt die Tragödie nicht,
wenn ein Mißverständnis über Worte besteht,
sondern wenn das Schweigen nicht verstanden wird.
Dann wird es nie eine Erklärung geben.

{In human intercourse the tragedy begins,
not when there is misunderstanding about words,
but when silence is not understood.
Then there can never be an explanation.}

(aus: »Eine Woche auf den Flüssen Concord und Merrimack«)
~ Henry David Thoreau ~
amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 08.08.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Henry David Thoreau

So sehr hängen wir mit allen Fasern am Leben,
daß wir es anbeten und die Möglichkeit eines Wechsels leugnen.

(aus: »Walden, oder: Leben in den Wäldern«)
~ Henry David Thoreau ~
amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 08.06.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Henry David Thoreau

Die Sprache der Freundschaft
besteht nicht aus Worten,
sondern aus Bedeutungen.

{The language of friendship
is not words,
but meanings.}

(aus seinen Werken)
~ Henry David Thoreau ~
amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 12.03.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Henry David Thoreau

Die Masse erhebt sich nie zur Höhe ihres besten Mitgliedes,
im Gegenteil, sie erniedrigt sich zum Niveau ihres schlechtesten.

(aus »Journal«)
~ Henry David Thoreau ~
amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 19.12.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Henry David Thoreau, Spruch des Tages zum 26.09.2021

Das, was der Mensch von sich denkt,
das bestimmt sein Schicksal
oder weist ihm den Weg.

(aus: »Walden, oder: Leben in den Wäldern«)
~ Henry David Thoreau ~
amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Bildquelle: Valiphotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 26.09.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Henry David Thoreau

Eine niedrige Freundschaft neigt zur Verengung und Ausschließung,
aber eine edle ist nicht ausschließend:
gerade das Überströmen und Ausströmen ihrer Liebe
macht die Menschlichkeit aus.

(aus: »Eine Woche auf den Flüssen Concord und Merrimack«)
~ Henry David Thoreau ~

amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 12.07.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Henry David Thoreau

Tatsächlich hat der arbeitende Mensch Tag für Tag keine Muße zu einer wahren Ganzheit;
er kann die Zeit nicht aufbringen, die menschlichsten Beziehungen zu den Menschen zu unterhalten;
seine Arbeit würde auf dem Markt im Wert sinken, und er hat keine Zeit,
etwas anderes zu sein als eine Maschine.

(aus: »Walden, oder: Leben in den Wäldern«)
~ Henry David Thoreau ~

amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 12.07.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Henry David Thoreau

Manchmal denke ich, die Leute wollen schon das Gute,
sie sind nur unwissend; sie würden besser handeln,
wenn sie nur wüssten, wie.

{I think sometimes, Why, this people mean well;
they are only ignorant; they would do better
if thy knew how.}

(aus: »Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat«)
~ Henry David Thoreau ~

amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 21.06.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Henry David Thoreau, Spruch des Tages zum 12.07.2016

Wollt Ihr Euch wohl fühlen, dann achtet darauf,
mit jeder Stimmung der Natur in Harmonie zu sein.

(aus: »Walden, oder: Leben in den Wäldern«)
~ Henry David Thoreau ~

amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Steve Buissinne/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 12.07.2016, 00.05 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Henry David Thoreau

Warum leben wir in solcher Eile, solcher Lebensverschwendung?
Wir sind entschlossen zu verhungern, ehe wir hungrig sind.

(aus: »Walden, oder: Leben in den Wäldern« - )
~ Henry David Thoreau ~

amerikanischer Schriftsteller, Naturalist und Philosoph; 1817-1862

Zitante 07.07.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Man sollte nicht länger fragen: Warum?, sondern vor allem: Wie?

~ Francis Bacon ~
(1561-1626)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Gut beschrieben!Liebe GrüßeMarianne
...mehr
Marianne:
Ich denke, großartige Menschen haben ihre Ei
...mehr
Anne:
Hihi***stimmt; kann ich bestätigen!Ein klein
...mehr
Marianne:
Das Katzenbild passt hervorragend zum Spruch.
...mehr
Helmut Peters:
Und der Aphoristiker durchforstet den Papierk
...mehr
Marianne:
Bei uns hat der Nachbar Hühner und Hähne, d
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur zustimmen! Wohlgefühl entst
...mehr
Marianne:
Das Baumgesicht schaut etwas skeptisch ;). Ic
...mehr
Quer:
So ist es: Man muss vorlieb nehmen mit dem, w
...mehr
Helga F.:
Wie wahr, - danke für diesen schöne
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum