Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Ernst Ferstl

Ernst Ferstl

Sich füreinander zu erwärmen ist
eine überaus menschenfreundliche Energie.

(aus: »Zwischenrufe« – Aphorismen [2000])
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 04.12.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst Ferstl

Gedanken, die unseren Geist beherrschen,
spielen in unserem Leben die erste Geige.

(aus: »Zwischenrufe« – Aphorismen [2000])
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 08.11.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst Ferstl, Spruch des Tages zum 27.10.2019

Gottvertrauen ist
Gelassenheit auf allerhöchster Ebene.

(aus: »Heutzutage« – Gedanken zum Leben)
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: jplenio/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 27.10.2019, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ernst Ferstl

Anderen Menschen einen Spiegel vorzuhalten,
hat den Nachteil,
nicht selbst hineinschauen zu können.

(aus: »Lebensspuren« – Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 13.10.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst Ferstl

Alle Freiheiten sollten sich nur die nehmen,
denen das Talent zur Selbstbeherrschung gegeben ist.

(aus: »einfach kompliziert einfach«)
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 16.09.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst Ferstl

Das Schwierigste am Miteinander-Reden
ist für viele nicht das Reden,
sondern das Zuhören.

(aus: »Durchblicke« – Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 20.08.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst Ferstl

Warum tun wir uns so leicht, anderen angst zu machen –
und so schwer, ihnen die Angst zu nehmen?

(aus: »Kurz und fündig« – Gedanken mit Tiefgang [1995])
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 27.07.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst Ferstl, Spruch des Tages zum 03.07.2019

Die Tropfen der Zeit
münden in den mächtigen
Strom der Ewigkeit.

(aus: »Ein Augenblick Ewigkeit« – Kurzgedichte)
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: susannp4/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 03.07.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst Ferstl

Bei den nicht auf den Mund gefallenen Leuten sollte man aufpassen:
Sie könnten ja auf den Kopf gefallen sein.

(aus: »Durchblicke« – Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 07.06.2019, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ernst Ferstl

Unfreundlichkeit ist etwas, das man
meist mit fetten Zinsen zurückbekommt.

(aus: »Durchblicke« – Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~

österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker; * 1955

Zitante 15.05.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Der Mensch flieht vor der Zeit und die Zeit vor dem Menschen.

~ Edward Young ~
(1683-1765)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Marianne:
Der Februar lässt uns schon den Frühling er
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum