Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Carl Ludwig Schleich

Carl Ludwig Schleich, Spruch des Tages zum 09.02.2024

Daß das Leben an sich eine Lust ist,
empfinden die meisten erst deutlich, wenn
ein großer Schmerz im Verklingen ist, dann reicht allein
die Empfindung der Ruhe an die Wollust heran.

(aus: »Die Weisheit der Freude, Kapitel: Zur Physiologie der Freude« [1926])
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Bildquelle: NoName_13/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 09.02.2024, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Ludwig Schleich

Welch ein Stolz ist im Einsamen,
sich selbst zu genügen,
und welche Bescheidenheit,
sich mit niemand vergleichen zu wollen!

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Einsamkeit)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Zitante 18.01.2024, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Ludwig Schleich

Musik ist eine transzendente Sprache.
Die Seele spricht: das Körperliche wird
zum Medium geistiger Schönheiten.

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Musik)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Zitante 12.09.2023, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Ludwig Schleich, Spruch des Tages zum 13.05.2023

Die höchste Weltanschauung ist die des Humors.
Kein Menschengeist kann über sie hinauskommen.
Alle Genies hatten Humor.

(aus: »Die Weisheit der Freude« [1921])
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Zitante 13.05.2023, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Carl Ludwig Schleich

Schlaf und Sonnenuntergang, Erwachen und Sonnenaufgang
sollten parallele Dinge sein.
Die Kultur hat Scheinsonnen erfunden, welche das Dunkel
und den Schlaf hintergehen.
Aber die Natur läßt sich nicht überlisten.
Die Nerven müssen hohe Prozente zahlen für das gestohlene Licht.

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Über den Schlaf)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Zitante 16.02.2023, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Ludwig Schleich

Ist die Frau weniger wert, als der Mann?
Wer diese Frage beantwortet, muß auch sagen,
ob Feuer mehr wert ist als Wasser.

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Über die Frau)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Zitante 18.10.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Ludwig Schleich, Spruch des Tages zum 31.07.2022

Musik ist die Beschreibung der Welt
ohne Worte und Begriffe.
Sie ist eine Philosophie der Gefühle.

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Musik)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Bildquelle: Ri_Ya/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 31.07.2022, 00.10 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Carl Ludwig Schleich

Wer sich mit sich allein langweilt,
hat auch das Zeug, andere zu langweilen.

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Einsamkeit)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Zitante 02.05.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Ludwig Schleich

Habe Mut zur Einsamkeit im Winter
und du brauchst Sommers in kein Bad zu pilgern.

(aus: »Die Weisheit der Freude«, Kapitel: Einsamkeit)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Zitante 08.02.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Carl Ludwig Schleich, Spruch des Tages zum 11.11.2021

Man verschlafe ruhig die Hälfte des Lebens,
man wird die andere Hälfte doppelt genießen.

(aus: »Erlebtes Erdachtes Erstrebtes«)
~ Carl Ludwig Schleich ~
deutscher Chirurg (erfand die Methode der Infiltrationsanästhesie) und Schriftsteller; 1859-1922

Bildquelle: congerdesign/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 11.11.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Der Mensch, der den Berg abtrug, war derselbe der anfing, kleine Steine wegzutragen.

~ Weisheit aus China ~


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Du bist so ein Mensch, liebe Christa. Fü
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum