Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 16.11.2020

Alltägliches, 16.11.2020

gedacht:
seit knapp 70 Jahren erlebe ich Silvester mit Böllerei. Es wäre schön, wenn es in diesem Jahr mal einen Jahresübergang ohne Krach, Gestank, Verschmutzung und Verletzungen geben würde. Vermutlich hoffe ich vergebens…

Wort(e) des Tages:
Kreative Zerstörung

getan:
Haushaltskram, Bürokram

gegessen:
Müsli; Reste des nicht zubereiteten Gemüses für die Kürbisfüllung am Wochenende (Lauch, Möhre, Paprika, Zwiebel) mit Ziegenkäse gedünstet und mit Schmand getopt, Knäckebrot

geärgert:
die Wäsche wurde nicht trocken (wegen des enormen Stromverbrauchs nutze ich keinen Trockner, außerdem ist mir Frischluft an der Wäsche viel lieber, was natürlich den Nachteil hat, daß es oftmals 2 Tage braucht…)

gehört:
mp3: Andreas Franz: Julia Durant-09_Tödliches Lachen (fortgesetzt)

gelesen:
Internet: Karl Kraus (und zwar »hier«)

bewegt:
Ergometer: 4 x 30 Minuten
draußen: die Wäscheständer raus- und wieder-reintragen ;-)

(fern)gesehen:
der Versuch, mir die Verfilmung von "Altes Land" von Dörthe Hansen anzusehen. Nach ca. 45 Minuten abgeschaltet. Wieder mal festgestellt, daß ein gelesenes Buch als Film nicht mit meinen Vorstellungen übereinstimmt. (Das Literaturcafé hat »hier« eine Kritik veröffentlicht, die so ziemlich meiner Meinung entspricht)

Kontakte (in echt):
keinen einen (wie soll ich das künftig noch reduzieren?)
.

Zitante 16.11.2020, 22.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Gerhard Uhlenbruck

Resignation ist
die passivste Form der Anpassung.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 1)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~

deutscher Immunologe und Aphoristiker; * 1929

Zitante 16.11.2020, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck, Tagesspruch, 20200521,

Karl Kraus

Die stärkste Kraft reicht nicht an die Energie heran,
mit der manch einer seine Schwäche verteidigt.

(aus: »Die Fackel, 275,28 (1909)«)
~ Karl Kraus ~

österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker, Dramatiker
und scharfer Kritiker der Presse; 1874-1936

Zitante 16.11.2020, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Kraus

Hans-Horst Skupy

Der vergeßlichste Augenzeuge
ist der Spiegel.

(aus einem Manuskript)
~ © Hans-Horst Skupy ~

deutscher Publizist und Aphoristiker; * 1942

Zitante 16.11.2020, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Horst Skupy

Gustav Stresemann, Spruch des Tages zum 16.11.2020

Nur der Geist, der unverrückbar
an ein fernes schönes Ziel glaubt,
vermag die Lebenskraft sich zu erhalten,
die ihn über den Alltag [...] hinwegführt.

(aus seiner Rede vom 5. November 1919, zitiert in: Von der Revolution bis zum Frieden von Versailles [1919])
~ Gustav (Ernst) Stresemann ~

deutscher Politiker und Staatsmann der Weimarer Republik, Reichsminister und Reichskanzler; 1878-1929

Bildquelle: jplenio/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 16.11.2020, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gustav Stresemann, Tagesspruch, 20201116,

Heute, 16.11.2020

Geburtstag haben

* 42 v. Chr.: Tiberius Iulius Caesar Augustus († 37 n. Chr.)
* 1717: Jean-Baptiste le Rond d'Alembert († 1783)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte um 495-435 v. Chr.:Empedokles aus Agrigent

Namenstag haben

Edmund, Hugo, Margarita (Margaret, Margit),
Ot(h)mar, Walt(h)er

Bauernweisheit/Wetterregel

Um Ottmar von Sankt Gallen
gern erste Flocken fallen!

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Robert Browning*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 16.11.2015«
»alle Beiträge vom 16.11.2016«
»alle Beiträge vom 16.11.2017«
»alle Beiträge vom 16.11.2018«
»alle Beiträge vom 16.11.2019«

Zitante 16.11.2020, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Ehe man anfängt, seine Feinde zu lieben, sollte man seine Freunde erst einmal besser behandeln.

~ Mark Twain ~
(1835-1910)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Mir geht es ähnlich wie dir, liebe Christa.
...mehr
Marianne:
Kunst liegt im Auge des Betrachters. Zum Gl&u
...mehr
Marianne:
In der Natur zu verweilen hat eine ausgleiche
...mehr
Quer:
Was für ein entzückendes Bild! Und
...mehr
Anne P.-D.:
Die ganze Natur ist ein tolles Kunstwerk. Die
...mehr
Quer:
Dem stimme ich gerne zu.Erst, was wir bewusst
...mehr
Sieghild :
Die Melodie des Geistes und die Harmonie der
...mehr
O. Fee:
Die Buh-Rufe der Fußballlaien im Stadiu
...mehr
O. Fee:
In Analogie dazu: Die unerfüllte Sehnsuc
...mehr
Monika :
Was ist denn Hass eigentlich?MfG Monika
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum