Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Tagesspruch

Emil Baschnonga, Spruch des Tages zum 05.11.2022

Der Egoist
sorgt für sich selbst auf Kosten anderer.

(aus einem Manuskript [2010])
~ © Emil Baschnonga ~

Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941



Zitante 05.11.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Georges Benjamin Clemenceau, Spruch des Tages zum 04.11.2022

Der widersinnige Mensch ist derjenige,
der sich nie ändert.

{L'homme absurde est celui
qui ne change jamais.}

(aus einer Rede über den Krieg [Discours de guerre])
~ Georges Benjamin Clemenceau ~
französischer Journalist, Politiker und Staatsmann; 1841-1929

Zitante 04.11.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerhard Uhlenbruck, Spruch des Tages zum 03.11.2022

Wer im Mittelpunkt stehen will,
muss sich einen Kreis schaffen.

(aus: »Aphorismen sind Gedankensprünge in einem Satz«)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~

deutscher Immunologe und Aphoristiker; * 1929



Bildquelle: danielkirsch/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 03.11.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmund Freud, Spruch des Tages zum 02.11.2022

Ein Gefühl kann
doch nur dann eine Energiequelle sein,
wenn es selbst der Ausdruck
eines starken Bedürfnisses ist.

(aus: »Das Unbehagen in der Kultur [1930]«)
~ Sigmund Freud ~, eigentlich Sigismund Schlomo Freud
österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker; 1856-1939

Zitante 02.11.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Frantz Wittkamp, Spruch des Tages zum 01.11.2022

Blätter in Novemberbäumen.
Bald vertreibt der Winterwind
einen Rest von bunten Träumen,
die längst wahr geworden sind.

(aus: »alle tage ein gedicht« – Immerwährender Kalender)
~ © Frantz Wittkamp ~

deutscher Grafiker, Maler und Autor; * 1943



Bildquelle: qimono/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 01.11.2022, 00.10 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Friedrich Fröbel, Spruch des Tages zum 31.10.2022

Weise zu sein
ist das höchste Streben des Menschen,
ist die höchste That
der Selbstbestimmung des Menschen.

(zitiert in: »Geistige Waffen« – ein Aphorismen-Lexikon [1901])
~ Friedrich (Wilhelm August) Fröbel ~

deutscher Pädagoge und Schüler von Johann Heinrich Pestalozzi; 1782-1852



Zitante 31.10.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder, Spruch des Tages zum 30.10.2022

Uhren
bringen die Zeit zum Stillstand

(aus: »EinSpruch« - Aphorismen [2021])
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949



Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 30.10.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jules Renard, Spruch des Tages zum 29.10.2022

Sag manchmal die Wahrheit,
damit man Dir glaubt, wenn Du lügst.

{Dis quelquefois la vérité,
afin qu'on te croie quand tu mentiras.}

(aus: »Ideen, in Tinte getaucht« - Tagebuch-Aufzeichnungen [Journal, 12.05.1893])
~ Jules Renard ~
französischer Schriftsteller; 1864-1910

Zitante 29.10.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Art van Rheyn, Spruch des Tages zum 28.10.2022

Viele, die eine Antwort wissen,
führen sich auf, als
hätten sie schon die Lösung.

(aus einem Manuskript)
~ © Art van Rheyn ~

eigentlich: Günter Schneiderath;
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker; 1939-2005



Zitante 28.10.2022, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Daniel Czepko von Reigersfeld, Spruch des Tages zum 27.10.2022

Das Gräslein ist ein Buch,
suchst du es aufzuschließen,
du kannst die Schöpfung draus
und alle Weisheit wissen.

(aus seinen Werken)
~ Daniel Czepko von Reigersfeld ~
deutscher Dichter und Dramatiker; 1605-1660

Bildquelle: Salyasin/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 27.10.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Guten Menschen Gesellschaft zu leisten ist die beste Methode, selbst ein guter Mensch zu werden.

~ Miguel Cervantes ~
(1547-1616)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Ein schöner Spruch, der das Wesentliche auss
...mehr
Helga:
Was für ein schönes,nachdenkliches Spruchbi
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, für den stimmungsvolle
...mehr
Quer:
Sie ist immer wieder schön und anrührend, d
...mehr
Marianne:
Dieser Spruch ist nachdenkenswert.Liebe Gr&uu
...mehr
Helga:
Ein sehr schönes, stimmungsvolles Spruch
...mehr
Anne:
Wow! Immer wieder fantastische Worte von Herr
...mehr
Marianne:
Je nach Situation kann auch das Bauchgefü
...mehr
Quer:
Genau. Wir sind da in etwas hineingeschlitter
...mehr
Noah:
Ein sehr schöner Spruch, den Du gewä
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum