Ausgewählter Beitrag

Peter Lauster, Spruch des Tages zum 26.05.2022

Fordere nicht Glauben, Vertrauen und Liebe
von anderen, sondern sei selbst glaubwürdig,
vertrauenswürdig und liebend.

(aus seinen Werken)
~ © Peter Lauster ~

deutscher Autor; * 1940



Bildquelle: Holedulidu/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 26.05.2022, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Marianne

Dem Spruch kann ich nur zustimmen. Tragen wir Glauben, Vertrauen und Liebe in unsere Umwelt, kommen diese wie ein Wunder oft zu uns zurück.

Schöne Feiertagsgrüße von
Marianne


vom 26.05.2022, 15.15
Antwort von Zitante:

Diese 3 Prinzipien unserem Umfeld zu vermitteln ist eine mächtige Aufgabe, liebe Marianne. Umso schöner, wenn es entsprechendes Echo gibt.
Einen lieben Gruß zu Dir!
1. von Helga F.

Danke für den weisen Spruch und das schöne Bild dazu.
Nur die Werte die wir in uns haben und leben, können nach außen strahlen.
Forderungen an andere Menschen oder Schuldzuweisungen tragen zu unserer geistigen Entwicklung und zur Entwicklung unserer Nächsten rein garnichts bei.
Gruß Helga

vom 26.05.2022, 10.52
Antwort von Zitante:

Ich stimme Dir zu, liebe Helga F., daß man nur das, wofür man selbst lebt und steht, glaubhaft nach außen vermitteln kann.
Einen lieben Gruß zu Dir!
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Es kennzeichnet den Unerfahrenen, daß er nicht an glückliche Zufälle glaubt.

~ Joseph Conrad ~
(1857-1924)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Marianne:
Der Februar lässt uns schon den Frühling er
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum