Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Montesquieu

*Montesquieu*

Man sollte nicht glauben,
welcher Niedrigkeit in dieser Zeit Bewunderung zuteil wird.

(aus: »Meine Gedanken (Pensées diverses)«)
~ Montesquieu ~, eigentlich Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède et de Montesquieu
französischer Schriftsteller, Philosoph und Staatstheoretiker der Aufklärung; 1689-1755

Zitante 06.02.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Montesquieu*, Spruch des Tages zum 18.01.2019

Wollten wir nur glücklich sein, wäre das schnell erledigt.
Aber man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen.
Und das ist deshalb so schwer, weil wir
die anderen für glücklicher halten, als sie sind.

{Si on ne voulait qu'être heureux, cela serait bientôt fait.
Mais on veut être plus heureux que les autres,
et cela est presque toujours difficile parce que
nous croyons les autres plus heureux qu'ils ne sont.}

(aus: »Meine Gedanken (Pensées diverses)«)
~ Montesquieu ~, eigentlich Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède et de Montesquieu
französischer Schriftsteller, Philosoph und Staatstheoretiker der Aufklärung; 1689-1755

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: danutaniemiec/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 18.01.2019, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Montesquieu*

Wenn ein Bürger tun könnte, was die Gesetze verbieten,
so hätte er keine Freiheit mehr,
weil die anderen ebenfalls diese Macht hätten.

(aus: »Vom Geiste des Gesetzes«)
~ Montesquieu ~, eigentlich Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède et de Montesquieu
französischer Schriftsteller, Philosoph und Staatstheoretiker der Aufklärung; 1689-1755

Zitante 18.01.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Montesquieu*

Man muß die Vorurteile seiner Zeit gut kennen,
um sie weder zu sehr zu verletzen,
noch ihnen zu verfallen.

{Il faut bien connaître les préjugés de son siècle,
afin de ne les choquer pas trop,
ni trop les suivre.}

(zugeschrieben)
~ Montesquieu ~, eigentlich Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède et de Montesquieu
französischer Schriftsteller, Philosoph und Staatstheoretiker der Aufklärung; 1689-1755

Zitante 11.01.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Montesquieu*, Spruch des Tages zum 18.01.2016

Die meisten Dinge,
die uns Vergnügen bereiten,
sind unvernünftige Dinge.

(zugeschrieben)
~ Montesquieu ~, eigentlich Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède et de Montesquieu
französischer Schriftsteller, Philosoph und Staatstheoretiker der Aufklärung; 1689-1755


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Salah Ait Mokhtar/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 18.01.2016, 00.05 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Montesquieu*

Ein großer Mensch ist,
wer weit, schnell und richtig sieht.

(aus: »Meine Gedanken«)
~ Montesquieu ~, eigentlich Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède et de Montesquieu
französischer Schriftsteller, Philosoph und Staatstheoretiker der Aufklärung; 1689-1755

Zitante 15.08.2015, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Für mich kann ich urteilen, wenn mich wa
...mehr
Monika :
Also die " ja" sager sind gute Menschen...?Da
...mehr
Anne P.-D.:
Diese Momente mit großer Dankbarkeit ke
...mehr
Marianne:
Gegenwart bedeutet im Hier und Jetzt zu sein
...mehr
Anne P.-D.:
Ein sehr schöner Spruch, ich liebe es, w
...mehr
Marianne:
Bildlich sehr gut mit dem Spruch abgestimmt,
...mehr
Quer:
Was für ein starkes Bild - und die Worte
...mehr
Marianne:
Stimmt, liebe Christa, jeder Mensch hat seine
...mehr
Anne P.-D.:
Wenn ich jemandem eine Freude machen kann, sp
...mehr
Zitante Christa:
Der Spruch ist m.E. vom Autor bewußt überzo
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum