Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Edith Tries

Edith Tries, Spruch des Tages zum 27.02.2024

Ich wünsche dir:
Tage mit Sonnenschein,
um frei von dunklen Gedanken zu sein!

(aus: »Ich wünsche mir mein Leben« [2011])
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952



Bildquelle: giselaatje/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 27.02.2024, 00.10 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

Edith Tries

Gedanken sind die Früchte des Geistes.
Sie brauchen Zeit, um zu reifen.

(aus: »Gelebte Momente« [2006])
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952

Zitante 01.11.2023, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Edith Tries, Spruch des Tages zum 30.07.2023

Aus Regen und Sonne entstanden
überspannt er strahlend schön
den Horizont.

(aus: »Gelebte Momente« [2006])
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952



Bildquelle: 12019/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 30.07.2023, 00.10 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Edith Tries

Steine auf deinem Lebensweg sind Hindernisse,
die du beiseite räumen kannst.

(aus einem Manuskript)
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952

Zitante 06.05.2023, 17.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Edith Tries, Spruch des Tages zum 30.01.2023

Fest verwurzelt stehst du, Baum,
wächst über Zeit und Raum,
und über manchen Traum.

(aus: »Gelebte Momente« [2006])
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952



Bildquelle: mbll/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 30.01.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Edith Tries

Nicht zu sehen
nicht zu spüren
trotzdem
scheint hinter den Wolken
die Sonne.

(aus: »Gelebte Momente« [2006])
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952

Zitante 25.11.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Edith Tries

Momente des Glücks.
Mein Herz
tanzt dem Himmel entgegen.

(aus: »Gelebte Momente« [2006])
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952

Zitante 14.09.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Edith Tries, Spruch des Tages zum 04.07.2022

Hinter dem Horizont
versinkt die Sonne
und läßt mich zurück
in der Dunkelheit.

(aus: »Stark wie ein Baum – sanft wie eine Blüte« [2005])
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952



Bildquelle: kordi_vahle/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 04.07.2022, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Edith Tries

Jeder Tag
– und mag er noch so schwer sein –
schenkt dir ein kleines Glück.

(aus einem Manuskript)
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952

Zitante 21.04.2022, 10.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Edith Tries

So manche Trennung befreit
und schafft Platz für Neues.

(aus einem Manuskript)
~ © Edith Tries ~

deutsche Autorin; * 1952

Zitante 07.02.2022, 14.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Ein Narr denkt, daß andere nicht denken.

~ Gotthold Ephraim Lessing ~
(1729-1781)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Du bist so ein Mensch, liebe Christa. Fü
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum