Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Charles Baudelaire

Charles Pierre Baudelaire

Der Mensch ist derart in den Menschen verliebt,
daß er, wenn er der Stadt entflieht, doch wieder die Menge sucht,
d.h., er will die Stadt auch auf dem Lande wiederherstellen.

{L'homme aime tant l'homme que,
quand il fuit la ville, c'est encore pour chercher la foule,
c'est à dire pour refaire la ville à la campagne.}

(aus seinen Tagebüchern)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 13.02.2024, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire, Spruch des Tages zum 02.10.2023

Das Vergnügen verbraucht uns.
Die Arbeit kräftigt uns.
Wähle.

{Le plaisir nous use.
Le travail nous fortifie.
Choisissons.}

(aus: »Tagebücher« [Journaux intimes])
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867



Zitante 02.10.2023, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Charles Baudelaire

Es ist immer die vorherige Regierung,
die für die Sitten der nächsten verantwortlich ist,
insofern eine Regierung überhaupt für etwas verantwortlich sein kann.

{C'est toujours le gouvernement précédent
qui est responsable des moeurs du suivant,
en tant qu'un gouvernement puisse être responsable de quoi que ce soit.}

(aus: »Mon coeur mis à nu [Journal intime, 1864]«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 15.06.2023, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire, Spruch des Tages zum 09.02.2023

Die Chinesen
lesen die Uhrzeit im Auge der Katzen.

{Les chinois
voient l'heure dans l'oeil des chats.}

(aus: »Kleine Gedichte in Prosa« [Petits poëmes en prose])
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867



Bildquelle: Didgeman/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 09.02.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

Wer seine Einsamkeit nicht zu bevölkern versteht,
der versteht auch nicht, in einer geschäftigen Masse allein zu sein.

{Qui ne sait pas peupler sa solitude,
ne sait pas non plus être seul dans une foule affairée.}

(Der Spleen von Paris, Die Massen [1869, postum] [Le spleen de Paris, Les foules])
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 31.01.2023, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

Theorie der wahren Zivilisation:
Sie liegt weder im Gas noch im Dampf noch im Tischerücken,
sondern einzig und allein in der Verminderung der Erbsünde.

{Théorie de la vraie civilisation.
Elle n'est pas dans le gaz, ni dans la vapeur, ni dans les tables tournantes.
Elle est dans la diminution des traces du péché originel.}

(aus: »Tagebücher« [Journaux intimes])
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 04.10.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

Man muss arbeiten,
wenn nicht aus Lust an der Arbeit, dann aus Verzweiflung,
denn, wenn man es recht bedenkt, ist die Arbeit doch
schließlich weniger langweilig als das Vergnügen.

{Il faut travailler,
sinon par goût, au moins par désespoir, puisque,
tout bien vérifié, travailler est
moins ennuyeux que s'amuser.}

(aus: »Tagebücher« [Journaux intimes])
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 19.07.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire, Spruch des Tages zum 23.04.2022

Verachtet niemandes Empfindlichkeit.
Das Empfindungsvermögen eines Menschen
ist seine Geistesgröße.

{Ne méprisez la sensibilité de personne.
La sensibilité de chacun, c'est son génie.}

(aus: »Tagebücher« [Journaux intimes]«)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867



Zitante 23.04.2022, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Charles Baudelaire

Ist die Schöpfung nicht vielleicht
der Sündenfall Gottes?

(aus seinen Tagebüchern [Journaux intimes])
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 04.02.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Charles Baudelaire

Je mehr man will,
desto besser will man.

{Plus on veut,
mieux on veut.}

(aus: »Tagebücher« [Journaux intimes])
~ Charles-Pierre Baudelaire ~

französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 06.11.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Es ist keine Kunst, geistreich zu sein, wenn man vor nichts Respekt hat.

~ Johann Peter Eckermann ~
(1792-1854)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Du bist so ein Mensch, liebe Christa. Fü
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum