Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 09.10.2021

Otto Weiß

In dieser Welt gibt es hundertmal mehr Fragen als Antworten,
und hundertmal mehr Antworten als Lösungen.

(aus: »So seid ihr!« – Aphorismen, Band 1)
~ Otto Weiß ~

in Budapest geborener Musiker;
wirkte auch als Dramatiker, Feuilletonist und Aphoristiker; 1849-1915

Zitante 09.10.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Weiß

Edith Linvers

Honig um den Bart schmieren
bleibt eine schmierige Sache.

(aus: »Im Fallen fliegen lernen« - Aphorismen)
~ © Edith Linvers ~

deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin; * 1940

Zitante 09.10.2021, 10.00| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

Werner Mitsch

Langeweile.
Der Tag resigniert an einem Überangebot an Zeit.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 09.10.2021, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch

Multatuli, Spruch des Tages zum 09.10.2021

Der Zufall – das heißt diese oder jene natürliche Ursache,
die wir nicht kennen und die wir
aus Scham über diesen Mangel an Kenntnis Zufall nennen.

(aus: »Woutertje Pieterse«)
~ Multatuli ~, eigentlich Eduard Douwes Dekker
niederländischer Schriftsteller; 1820-1887

Zitante 09.10.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Multatuli, Tagesspruch, 20211009,

Heute, 09.10.2021

Geburtstag haben

* 1665: Christian Reuter († 1712)
* 1802: Niccolò Tommaseo († 1874)
* 1813: Giuseppe Verdi († 1901)
* 1925: Gerlinde Nyncke († 2007)

Namenstag haben

Abraham, Dionys (Dennis), Emanuela,
Günther (Gunnar), Johannes, Sara, Sibylle

Bauernweisheit/Wetterregel

Regnet es an Sankt Dionys,
wird der Winter naß gewiß.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 09.10.2016«
»alle Beiträge vom 09.10.2017«
»alle Beiträge vom 09.10.2018«
»alle Beiträge vom 09.10.2019«
»alle Beiträge vom 09.10.2020«
»zum Archiv«

Zitante 09.10.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Um verlorenes Hab und Gut werden die echtesten Tränen geweint.

~Juvenal~
(58-140 n. Chr.)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga F.:
Und dazu sind sie die besten Klimaanlagen, di
...mehr
Marianne:
Und sie können noch viel mehr: Sie erzeu
...mehr
Zitante Christa:
Es sind die Überraschungsgeschenke, die oftm
...mehr
Anne P.-D.:
Einfach was schenken ohne Anlass ist einfach
...mehr
Marianne:
Kleine Aufmerksamkeiten, einfach so, können
...mehr
Helmut Peters:
Wahre Worte gelassen ausgesprochen ?
...mehr
Anne P.-D.:
Selbst wenn inzwischen alles langsamer geht,
...mehr
Marianne:
Gute Kombi von Spruch und Bild! Wenn wir auf
...mehr
Quer:
So schön in Wort und Bild. Ja, lassen wir un
...mehr
Marianne:
Dem Spruch ist nichts hinzuzufügen, weil er
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum