Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Rudolf Kamp

Rudolf Kamp

Ist ein Wunsch, der in Erfüllung geht,
erledigt oder vollendet?

(aus: »Schnappsprüche« – Aphorismen & Sprachspiele mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 12.01.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rudolf Kamp

Etwas gelassen tun zu müssen,
fällt manchmal schwerer,
als etwas gezwungen zuzulassen.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 02.12.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rudolf Kamp

Die Heiterkeit des Nüchternen:
trockener Humor statt feuchtfröhlicher Stimmung.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 07.10.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rudolf Kamp

Glück im Unglück:
jemandem, dem das Wasser abgegraben wird,
steht es wenigstens nicht bis zum Hals.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 05.08.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rudolf Kamp

Der Dreck, in den man jemanden zieht,
bleibt gern am eigenen Stecken hängen.

(aus: »Schnappsprüche« – Aphorismen & Sprachspiele mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 27.07.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rudolf Kamp

Ich kenne Menschen,
die gehen mit ihrem Mangel an Freundlichkeit
äußerst verschwenderisch um.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 01.06.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rudolf Kamp

Wie der Pfarrer seine Schäfchen
nicht ins Gebet nehmen sollte:
mit einer Gardinenpredigt.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 30.03.2018, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rudolf Kamp

Am Sonntag legt die Zeit uns am stärksten nahe,
sie zu vertreiben.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 04.02.2018, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rudolf Kamp

Gut Ding
will manchmal auch Eile haben.

(aus: »Sprüchewirbel« – Aphorismen mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 07.12.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Rudolf Kamp

Geben für Ruhm und Erfolg nicht ihr letztes Hemd:
Ehrgeizkragen.

(aus: »Schnappsprüche« – Aphorismen & Sprachspiele mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~

deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker; * 1946

Zitante 06.12.2017, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Privilegien aller Art sind das Grab der Freiheit und Gerechtigkeit.

~ Johann Gottfried Seume ~
(1763-1810)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Du bist so ein Mensch, liebe Christa. Fü
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum