Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Platon

Platon

Denn alles Große hat ja seine Schwierigkeit,
und, wie das Sprichwort sagt,
das Schöne ist in der Tat schwer.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 17.06.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Du schämst dich, selber lächerlich zu sein,
hast aber die größte Freude, lächerliche Menschen
in der Komödie oder im Leben zu sehen und zu hören
und findest das keineswegs abscheulich.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 10.04.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Indem wir das Wohl anderer erstreben,
fördern wir unser eigenes.

(aus: »Der Charakter«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 28.01.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Denn Harmonie ist Zusammentönen,
Zusammentönen aber ist Übereinstimmen.
Übereinstimmung kann aber unmöglich aus Gegensätzen bestehen,
solange sie auseinander streben.

(aus: »Das Gastmahl«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 01.12.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon, Spruch des Tages zum 02.06.2020

Denn die höchste Ungerechtigkeit ist
gerecht zu erscheinen ohne es zu sein.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 02.06.2020, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Platon

Der höchste Grad von Ungerechtigkeit
ist die erheuchelte Gerechtigkeit.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 12.07.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon, Spruch des Tages zum 12.07.2018

In der Tat, so sagt man,
liegt im Streben des Ungerechten Wahrhaftigkeit.
Er lebt nicht für den Schein;
er will nicht ungerecht scheinen, sondern es sein.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 12.07.2018, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Wo man sich stark genug fühlt zur Ungerechtigkeit,
da ist man ungerecht.

(aus: »Der Staat«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 12.02.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Denken und Reden sind dasselbe.
Nur daß das innere Gespräch der Seele mit sich selbst,
was ohne Stimme vor sich geht,
Denken wird.

(zugeschrieben)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 13.12.2017, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Platon

Denn niemand kennt den Tod,
und niemand weiß, ob er nicht vielleicht
das größte Gut für den Mensehen ist.

(aus: »Die Apologie des Sokrates«)
~ Platon ~

latinisiert: Plato;
antiker griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates; lebte um 428 bis 347 v. Chr.

Zitante 01.06.2017, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Wir sind nie entfernter von unsern Wünschen, als wenn wir uns einbilden, das Gewünschte zu besitzen.

~ J. W. von Goethe ~
(1749-1832)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Was für ein schöner Spruch mit gut
...mehr
Marianne:
Natur pur!Liebe GrüßeMarianne
...mehr
Quer:
Wie recht er hatte! Und noch immer hat.Das Bi
...mehr
Zitante:
Die Segenswünsche mag ich auch sehr gerne, u
...mehr
Marianne:
Wunderschönes Bild, unterstreicht den Spruch
...mehr
Helga F.:
Wunderschön das Bild und der Segen.Ein altir
...mehr
Anne P.-D.:
Nach den Unwettern der Nacht bzw. hier gegen
...mehr
Helga F.:
So sehe ich das auch.Nach einer Nahtod-Erfahr
...mehr
Marianne:
Mir bewusst zu werden, was für ein kostb
...mehr
Marianne:
Gegenseitige Rücksichtsnahme ist ein gut
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum