Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Joachim Panten

Joachim Panten

Verlegte oder verlorengegangene Gedanken -
laß sie dort, wo sie sind.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 13.04.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Als eine der alltäglichsten Schandtaten
wird das Totschlagen von Zeit genannt.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 11.04.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Schweige nur,
wenn du nichts zu sagen hast.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 02.03.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Eigensinn ist auch Beharrlichkeit,
nur mit noch mehr Ausdauer.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 21.01.2016, 18.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Joachim Panten

Am besten man schlägt das Buch erst gar nicht auf,
wenn man damit die Zeit totschlagen will.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 14.01.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Bräuchte man sich keine Gedanken mehr zu machen,
wer weiß schon, auf welche Hirngespinste man dann kommt.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 18.12.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Was einige Menschen sind,
ist nichts als die Meinung,
die andere von ihnen haben.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 24.11.2015, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Man muss schon sehr viel Staub aufwirbeln,
um unbemerkt verschwinden zu können.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 12.10.2015, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten, Spruch des Tages zum 02.10.2015

Keiner selbsternannten Leuchte
ist je von alleine ein Licht aufgegangen.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Angelo Giordano/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 02.10.2015, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joachim Panten

Einen Rat an den Verstand:
Vergraule nicht das Glück.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~

alias: karlundemil;
deutscher Aphoristiker und Publizist; 1947-2007

Zitante 24.09.2015, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Wir müssen Vernunft und freien Willen, die uns nur als Keime gegeben werden, ausbilden.

~ Adalbert Stifter ~
(1805-1868)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Auch Umwege können zum erwünschten Ziel fü
...mehr
Marianne:
Kommt beim Lesen nicht automatisch das Denken
...mehr
Anne:
Schönes Foto zum Spruch... mit Notizbüchlei
...mehr
Anne:
Feuerbach meint hier wohl: "Redet nicht so vi
...mehr
Gudrun Zydek:
Dieser Satz hat es wirklich in sich!Dein Foto
...mehr
Marianne:
Gut formuliert.Liebe Grüße ins Wochenende
...mehr
Sophie:
auch genannt "Veilchen"herzliche Grüße
...mehr
quersatzein:
Diese Stolpersteine (auf dem Bild) sind Mahnm
...mehr
Marianne:
Dann wäre eine helfende Hand ein Rettungsank
...mehr
Marianne:
Dann wäre eine helfende Hand ein Rettungsank
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum