Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Gerd de Ley

Gerd de Ley

Zentrum:
Ort, wohin alle goldenen Mittelwege führen.

{Centrum:
plaats waar alle gulden middenwegen toe leiden.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 07.05.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley, Spruch des Tages zum 25.03.2017

Meistens sind es die Dummen, die Ehrlichkeit üben.
Darum dauert es auch so lange.

{Eerlijkheid wordt vooral beoefend door de dommen.
Duurt daarom ook het langst.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 25.03.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Die törichsten Argumente
sind am schwierigsten zu widerlegen.

{De meest dwaze argumenten
zijn het moeilijkst te weerleggen.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 04.03.2017, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Gäbe es eine Eignungsprüfung für das Leben,
würden die meisten Kandidaten durchfallen.

{Als er een toelatingsexamen voor het leven bestond,
zouden de meeste kandidaten zakken.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 18.01.2017, 14.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Gerd de Ley

Schweigende Mehrheit,
sie muß noch sprechen lernen.

{Zwijgende meerderheid,
moet nog leren spreken.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 06.12.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Wer wirklich bescheiden ist,
hat meist allen Grund dazu.

{Wie wérkelijk bescheiden is,
heeft daar meestal gegronde redenen toe.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 30.10.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Wenn ich meine Gefühle verbergen soll -
wer garantiert mir, dass ich sie jemals wiederfinde?
Und was, wenn jemand anders sie findet?

{Als ik mijn gevoelens zou verbergen,
wie garandeert me dan dat ik ze ooit nog terugvind?
En wat als iemand anders ze vindt?}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 21.09.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Die anderen, das sind wir,
vor den anderen.

{De anderen, dat zijn wij,
voor de anderen.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 14.08.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Nur die ganz Großen
können sich Einfältigkeit erlauben.

{Alleen de zeer groten
kunnen zich de ware eenvoud veroorloven.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 06.07.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Gerd de Ley

Alles Mitleid ist Selbstmitleid.

{Alle medelijden is zelfmedelijden.}

(aus: »Houten Dief«)
~ © Gerd de Ley ~

belgisch-flämischer Schauspieler, Aphoristiker und Verleger; * 1944

Zitante 28.06.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Freue dich nicht über den, der geht, ehe du nicht den gesehen hast, der kommt.

~ Weisheit aus Ägypten ~


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Du bist so ein Mensch, liebe Christa. Fü
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum