Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Erhard Blanck

Erhard Blanck

Wer nur auf die Zukunft setzt,
ist jetzt schon betrogen.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~

deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler; * 1942

Zitante 24.07.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erhard Blanck

Alle glücklichen Stunden, die du erlebst,
zahlst du mit unglücklichen Wochen und Monaten zurück.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~

deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler; * 1942

Zitante 30.06.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erhard Blanck

Talent ist alles.
Wenn man schon was kann.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~

deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler; * 1942

Zitante 14.06.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erhard Schümmelfeder

Das Wort "bombensicher" können wir aus unserem Vokabular streichen.
Seit Beginn des Atomzeitalters ist nichts mehr sicher.

(aus: »Denkzettel eines Zweiflers« - Unzensierte Gedanken)
~ © Erhard Schümmelfeder ~

deutscher Erzieher und Schriftsteller; * 1954

Zitante 17.05.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erhard Blanck

Aberglaube ist
wenn man glaubt, daß das Gute siege.
Man sollte nur mal hinschauen.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~

deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler; * 1942

Zitante 14.05.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erhard Blanck

Geschichte ist das Phänomen,
das man nicht versteht solange man sie erlebt -
und danach erst recht nicht.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~

deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler; * 1942

Zitante 06.05.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erhard Blanck

Das Gute steht allein für sich,
das Böse braucht die Menge.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~

deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler; * 1942

Zitante 24.03.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erhard Blanck

Ab einer bestimmten Bildungshöhe
wird den meisten schwindlig.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~

deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler; * 1942

Zitante 15.03.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erhard Blanck

Zeigt mir einen vernünftigen Fehler
und ich begehe ihn.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~

deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler; * 1942

Zitante 13.02.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Erhard Blanck

Man kann tun und lassen, was man will,
solange man läßt, was man nicht will.

(aus einem Manuskript)
~ © Erhard Blanck ~

deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler; * 1942

Zitante 01.01.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Bei einem kühnen Schritt tritt man immer auf spitze Steine.

~ Jakob Bosshart ~
(1862-1924)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Steffen Mayer:
"Ich glaub 's behakt" kann man zu den me
...mehr
Steffen Mayer:
Mein erster Spruch, der mir in einem Traum od
...mehr
Marianne:
Vielleicht erfüllen sie sich dennoch? He
...mehr
Quer:
Das ist schön gesagt. Vielleicht ist es
...mehr
Helga F.:
Bingo! Genau so ist es.Aber bis dahin.... mei
...mehr
Edith T.:
Das ist ein wunderschön passendes Foto z
...mehr
Marianne:
Hauptsache, sie haben einander und sind in Li
...mehr
Marianne:
Wohlbehagen kann Körper und Seele gut tu
...mehr
Helga F.:
Wir freuen uns, dass alles wieder klappt lieb
...mehr
Anne:
Sehe diesen Spruch etwas kritisch! Mitleid ha
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum