Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sigmar Schollak

Sigmar Schollak, Spruch des Tages zum 31.08.2016

Um seine Zeit gerechter zu beurteilen,
muß man hundert Jahre nach ihr geboren sein.

(aus: »Der Kuß, ein Lippenbekenntnis«)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 31.08.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Am Anfang
stand das Chaos wirklich noch am Anfang.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – Anthologie, Band 1)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 29.08.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Wer die Erfindung des Rades gelobt hören will,
befrage nicht den Geräderten.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 21.08.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Woran ich die lautere Wahrheit erkenne?
Ich weiß um die leisere.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 12.07.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Alles ist unvergleichbar so ohne Vergleich.

(aus: »Tätowierungen« – Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 12.07.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Zeitumstände verändern den Menschen.
Menschen verändern die Zeitumstände.
Und wir wundern uns, daß wir auf der Stelle treten?

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis«)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 03.06.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Abel hat Kain erschlagen.
Kain kann es bezeugen.

(aus: »Tätowierungen« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 06.05.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Dann und wann empfinde ich mich als Teil der gesamten Menschheit
und jäh umfasst mich die Klaustrophobie.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis« - Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 26.04.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Recht wird im Himmel belohnt.
Unrecht schon auf Erden.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« - Anthologie, Band 2)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 13.03.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sigmar Schollak

Alles Gescheite ist schon gedacht,
alles Ungescheite bereits getan.

(aus: »Der Kuss - ein Lippenbekenntnis«)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 08.03.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Was am meisten Liebe in euch weckt, das tut.

~ Teresa von Avila ~
(1515-1582)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
Zum Thema "Mode" war ich bei der Bldersuche z
...mehr
Zitante Christa:
... und dabei war es zu Senecas Zeiten noch v
...mehr
Zitante Christa:
Auf der Suche nach einem passenden Beitrag am
...mehr
Marianne:
Dem ist nichts hinzuzufügen. Ein passendes B
...mehr
Marianne:
Das wurde von Seneca schon vor vielen Jahren
...mehr
quersatzein:
Welch hübsches Foto zu diesem netten Spruch!
...mehr
Anne:
Dem kann ich mich voll anschließen! Es kann
...mehr
Marianne:
Lustig formuliert und das Bild perfekt dazu a
...mehr
Marianne:
Strandspaziergänge haben etwas Erholsames.Li
...mehr
Marianne:
Begrüßen durften wir den Wonnemonat mit Son
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum