Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Joseph Joubert

Joseph Joubert, Spruch des Tages zum 16.06.2022

Es gibt wohl ein Recht des Weiseren,
nicht aber ein Recht des Stärkeren.

{Il y a bien un droit du plus sage,
mais non pas un droit du plus fort.}

(aus: »Gedanken, Versuche u. Maximen; Von der Freiheit, der Gerechtigkeit und von den Gesetzen [Pensées; De la liberté, de la Justice et des Lois]«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824



Zitante 16.06.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joseph Joubert

Ein Gedanke ist nur vollkommen, wenn er sich verwenden läßt,
das heißt, wenn man ihn nach Belieben lostrennen und versetzen kann.

{Une pensée n'est parfaite que lorsqu'elle est disponible,
c'est-à-dire lorsqu'on peut la détacher et la placer à volonté.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées, maximes et essais]«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 13.06.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joseph Joubert

Das Vergnügen, zu gefallen, ist berechtigt,
und der Wunsch, zu herrschen, verletzend.

{Le plaisir de plaire est légitime,
et le désir de dominer choquant.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen (Über Gesellschaft, Konversation, Höflichkeit und Manieren)«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 16.03.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joseph Joubert

Einer, der Phantasie hat, doch kein Wissen,
besitzt Flügel, aber keine Beine.

{Celui qui a de l'imagination sans érudition
a des ailes et n'a pas de pieds.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées, maximes et essais]«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 30.12.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joseph Joubert

Wir verlieren immer die Liebe derjenigen,
die unsere Achtung verlieren.

{Nous perdons toujours l'amitié de ceux
qui perdent notre estime.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées]«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 28.09.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joseph Joubert, Spruch des Tages zum 24.07.2021

Der Verstand kann uns warnen vor dem,
was wir unterlassen sollen,
das Herz alleine sagt,
was wir tun müssen.

{La raison peut nous avertir
de ce qu'il faut éviter ;
le coeur seul dit
ce qu'il faut faire.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées, maximes, essais et correspondance]«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824



Zitante 24.07.2021, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joseph Joubert

Schließe die Augen,
und du wirst sehen.

{Ferme les yeux,
et tu verras.}

(Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées])
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 03.06.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joseph Joubert

Vertraulichkeit gefällt auch ohne Güte
und bezaubert mit Güte.

{La familiarité plaît, m?me sans bonté;
avec la bonté, elle enchante.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 27.03.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joseph Joubert

Keine Freiheit, wenn nicht
ein starker und mächtiger Wille die gesetzte Ordnung sichert.

{Point de liberté,
si une volonté forte n'assure l'ordre convenu.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées, essais et maximes]«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 16.01.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Joseph Joubert

Bist du arm? So zeichne dich durch Tugenden aus.
Bist du reich? So tu es durch Wohltaten.

{?tes-vous pauvre ? Signalez-vous par des vertus.
?tes-vous riche ? Signalez-vous par des bienfaits.}

(aus: »Gedanken, Versuche und Maximen [Pensées, essais et maximes]«)
~ Joseph Joubert ~

französischer Moralist und Essayist; 1754-1824

Zitante 14.11.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Wenn du klug bist, so mische eines mit dem anderen: hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

~ Seneca ~
(um 4 v.Chr.-65 n.Chr.) - Lucius Annaeus


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Liebe Christa, auch bei mir kamen Erinnerunge
...mehr
Helga F.:
Und dazu sind sie die besten Klimaanlagen, di
...mehr
Marianne:
Und sie können noch viel mehr: Sie erzeu
...mehr
Zitante Christa:
Es sind die Überraschungsgeschenke, die oftm
...mehr
Anne P.-D.:
Einfach was schenken ohne Anlass ist einfach
...mehr
Marianne:
Kleine Aufmerksamkeiten, einfach so, können
...mehr
Helmut Peters:
Wahre Worte gelassen ausgesprochen ?
...mehr
Anne P.-D.:
Selbst wenn inzwischen alles langsamer geht,
...mehr
Marianne:
Gute Kombi von Spruch und Bild! Wenn wir auf
...mehr
Quer:
So schön in Wort und Bild. Ja, lassen wir un
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum