Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: August Pauly

August Pauly, Spruch des Tages zum 27.11.2023

Der beste Verstand ist immer der bescheidenste,
weil er ein schlechterer wäre, wenn er
nicht merkte, wann er sich zu bescheiden habe.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914

Zitante 27.11.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Pauly

Der einzige Mut, den der Feige aufzubringen weiß,
ist der gegen die Kraft, die ihn
vorwärts in die Gefahr treiben will.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914

Zitante 25.11.2023, 15.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Pauly

Frau Klugheit
lächelt über Frau Wahrheit.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914

Zitante 11.08.2023, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Pauly, Spruch des Tages zum 04.04.2023

Eitelkeit ist eine untreue Dienerin.
Sie macht ihren Herrn um soviel kleiner,
als sie ihn größer zu machen vorgibt.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914



Zitante 04.04.2023, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Pauly

Es ist auch schon
manche Seele erfroren.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914

Zitante 03.12.2022, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Pauly

Es ist das Gefühl, daß in diesem Weltmechanismus
etwas Ewiglebendes enthalten sein muß,
was sich in allen das Ganze erfassenden Menschenseelen
zu der Vorstellung »Gott« gestaltet.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914

Zitante 10.09.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Pauly, Spruch des Tages zum 23.06.2022

Betrachte dir die Menschenwelt nie anders,
als daß du zugleich die Sterne über ihr siehst.
Das gibt ihrem Treiben seinen wahren Wert.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914



Bildquelle: KELLEPCIS/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 23.06.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Pauly, Spruch des Tages zum 29.03.2022

Es ist vielleicht die köstlichste Eigenschaft an der Pflanze,
daß sie schweigend und bewegunglos in der Welt steht
und doch lebt und fühlt, ganz Innerlichkeit.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914



Bildquelle: BkrmadtyaKarki/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 29.03.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Pauly

Die Guten und die Schlechten, die Fähigen und die Unfähigen
sind der Spiegel, in welchem wir uns
im Laufe eines langen Lebens langsam kennenlernen.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914

Zitante 18.03.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

August Pauly

Umgib dich mit Einsamkeit und großen Geistern,
wenn du das Glück inne werden willst,
daß dich das Schicksal aus der Bewußtlosigkeit hervorrief,
um in die Welt zu blicken.

(aus: »Aphorismen« [1905])
~ August Pauly ~

deutscher Zoologe und Philosoph; 1850-1914

Zitante 01.01.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Die Erfahrung besteht darin, daß man erfährt, was man nicht zu erfahren wünscht.

~ Kuno Fischer ~
(1824-1907)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Du bist so ein Mensch, liebe Christa. Fü
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich dir, liebe Christa und d
...mehr
Helga:
Welch ein schönes Spruchbild, danke.M&ou
...mehr
Anne:
Sonnenschein fände ich aktuell nicht sch
...mehr
Marianne:
Gut ausgedrückt.Liebe Montagsgrü&sz
...mehr
Marianne:
In der Natur gibt es Pflanzen mit Schutzfunkt
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr, denn der Mensch pfuscht de
...mehr
Marianne:
Was unterscheidet wohl die Glückseligkei
...mehr
Marianne:
Da ist etwas dran. Die Gewohnheitszone zu ver
...mehr
Marianne:
Bei diesen poetischen Zeilen und dem Schneegl
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum