Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Otto von Bismarck

Otto von Bismarck, Spruch des Tages zum 22.09.2022

Je länger ich in der Politik arbeite,
desto geringer wird mein Glaube
an menschliches Rechnen.

(aus einem Brief an den Grafen von Armin-Boitzenburg [16. Mai 1864])
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898



Zitante 22.09.2022, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto von Bismarck

Der Deutsche hat an und für sich
eine starke Neigung zur Unzufriedenheit.
Ich weiß nicht, wer von uns
einen zufriedenen Landsmann kennt.

(aus einer Rede im Reichstag am 4. März 1879)
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 23.07.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto von Bismarck

Die Politik erfordert vor allem die Fähigkeit,
in jeder neuen Situation intuitiv zu erkennen,
wohin der richtige Weg geht.
Der Staatsmann muss die Dinge rechtzeitig
herannahen sehen und sich darauf einrichten.
Versäumt er das, so kommt er mit seinen Maßregeln meist zu spät.

(zitiert in: »Die gesammelten Werke [1926]; zu Hermann Hofmann, Chefredakteur der Hamburger Nachrichten«
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 03.05.2022, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto von Bismarck

Der Geist läßt sich
vom Körper nicht lostrennen auf dieser Erde.

(Zu Lehrern und Schülern aus Jever, am 9. April 1895, zitiert in: »Goldene Worte des Alt-Reichskanzlers« [1915])
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 11.02.2022, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto von Bismarck, Spruch des Tages zum 13.11.2021

Die Frage indes, ob ein Friede
ewig dauern werde oder nicht,
hat noch nie jemand in der Welt abgehalten,
einen Frieden zu schließen.

(aus einer Rede im Abgeordnetenhaus des preußischen Landtags, am 22. Mai 1887)
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898



Zitante 13.11.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Otto von Bismarck

Der Staat hat die Pflicht,
für seine hilflosen Mitbürger zu sorgen.

(aus einer Rede im Reichstag am 15.03.1884)
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 07.09.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto von Bismarck

Die Presse ist für mich
Druckerschwärze auf Papier.

(aus einer Rede im deutschen Reichstag am 06.02.1888)
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 05.07.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto von Bismarck

Die Basis des konstitutionellen Lebensprozesses
ist überall der Kompromiß.

(aus einer Rede im Reichstag, Juni 1882)
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 29.04.2021, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto von Bismarck

Der Staatsmann muß die Dinge
rechtzeitig herannahen sehen und sich darauf einrichten.
Versäumt er das, so kommt er
mit seinen Maßregeln meist zu spät.

(zitiert in: »Fürst Bismarck 1890-1898 [1914]«)
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 22.02.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Otto von Bismarck

Eine feige Politik
hat noch immer Unglück gebracht.

(zitiert in: »Fürst Bismarck und seine Zeit – Eine Biographie für das deutsche Volk« [1894])
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~

genannt "Eiserner Kanzler",
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident,
Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 11.12.2020, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Vorsätze sind wie Aale - leicht zu fassen, aber schwer zu halten.

~ Alexandre Dumas d.J. ~
(1824-1895)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Das Katzenbild passt hervorragend zum Spruch.
...mehr
Helmut Peters:
Und der Aphoristiker durchforstet den Papierk
...mehr
Marianne:
Bei uns hat der Nachbar Hühner und Hähne, d
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur zustimmen! Wohlgefühl entst
...mehr
Marianne:
Das Baumgesicht schaut etwas skeptisch ;). Ic
...mehr
Quer:
So ist es: Man muss vorlieb nehmen mit dem, w
...mehr
Helga F.:
Wie wahr, - danke für diesen schöne
...mehr
Helga F.:
Oh ja, heute Morgen habe auch ich ihn geroche
...mehr
Quer:
Das ist ein wunderbares Zitat aus einem sehr
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe, dieses Gefühl ist sehr wichtig. O
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum