Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: James Fenimore Cooper

James Fenimore Cooper

Individualismus ist
das Ziel der politischen Freiheit.

{Individuality is
the aim of political liberty.]

(aus: The American Democrat« [1838])
~ James Fenimore Cooper ~
amerikanischer Schriftsteller der Romantik; 1789-1851

Zitante 21.09.2022, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

James Fenimore Cooper

Gewohnheit ist
der dickste Leim, den ich kenne.

(zugeschrieben)
~ James Fenimore Cooper ~

amerikanischer Schriftsteller der Romantik; 1789-1851

Zitante 15.09.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

James Fenimore Cooper, Spruch des Tages zum 15.09.2018

Es ist eine Untugend der Demokratien, dass sie
das Gesetz durch die öffentliche Meinung ersetzen.
Das ist die gängige Form, in der Menschenmassen
ihre Tyrannei demonstrieren.

{It is a besetting vice of democracies
to substitute public opinion for law.
This is the usual form in which masses of men
exhibit their tyranny.}

(aus: »The American Democrat (Essay, 1838)«)
~ James Fenimore Cooper ~

amerikanischer Schriftsteller der Romantik; 1789-1851



(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 15.09.2018, 00.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

James Fenimore Cooper

Selbst wenn unsere Träume wahr würden,
auch dann würden wir noch Enttäuschung fühlen.

(zugeschrieben)
~ James Fenimore Cooper ~

amerikanischer Schriftsteller der Romantik; 1789-1851

Zitante 15.09.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

James Fenimore Cooper

Demokratien tendieren in allen Dingen
zur Mittelmäßigkeit.

{The tendency of democracies is, in all things,
to mediocrity.}

(zugeschrieben)
~ James Fenimore Cooper ~

amerikanischer Schriftsteller der Romantik; 1789-1851

Zitante 11.09.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Den Schuldigen zu schonen, ist Grausamkeit gegen den Unschuldigen.

~ John Locke ~
(1632-1704)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Das Katzenbild passt hervorragend zum Spruch.
...mehr
Helmut Peters:
Und der Aphoristiker durchforstet den Papierk
...mehr
Marianne:
Bei uns hat der Nachbar Hühner und Hähne, d
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur zustimmen! Wohlgefühl entst
...mehr
Marianne:
Das Baumgesicht schaut etwas skeptisch ;). Ic
...mehr
Quer:
So ist es: Man muss vorlieb nehmen mit dem, w
...mehr
Helga F.:
Wie wahr, - danke für diesen schöne
...mehr
Helga F.:
Oh ja, heute Morgen habe auch ich ihn geroche
...mehr
Quer:
Das ist ein wunderbares Zitat aus einem sehr
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe, dieses Gefühl ist sehr wichtig. O
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum