Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Friedrich Emil Rittershaus

Friedrich Emil Rittershaus, Spruch des Tages zum 17.09.2022



(Den heutigen Tagesspruch habe ich
in ganz besonderer Meinung gestaltet...)



Du wirst nur da die Heimat finden,
Wo's gleichgestimmte Herzen gibt!

(aus seinen Gedichten)
~ Friedrich Emil Rittershaus ~
deutscher Dichter und Kaufmann; 1834-1897

Bildquelle: Siwert/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 17.09.2022, 00.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Friedrich Emil Rittershaus

O, der hat alles,
dem die Lieb' geblieben!

(aus seinen Gedichten)
~ Friedrich Emil Rittershaus ~

deutscher Dichter und Kaufmann; 1834-1897

Zitante 03.04.2019, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Emil Rittershaus

In manchem guten Weisheitsspruch
schläft oft im Keim ein ganzes Buch;
wie schlummernd liegt und wie im Traum
im Samenkorn ein mächt'ger Baum.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Emil Rittershaus ~

deutscher Dichter und Kaufmann; 1834-1897

Zitante 03.04.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Emil Rittershaus

Sich am Kleinsten dankbar freuen,
um der Pflicht gerecht zu werden,
nicht das größte Opfer scheuen,
ist der Weg zum Glück auf Erden.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Emil Rittershaus ~

deutscher Dichter und Kaufmann; 1834-1897

Zitante 12.04.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Emil Rittershaus

Im Glücklichmachen
liegt das Glücklichsein.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Emil Rittershaus ~

deutscher Dichter und Kaufmann; 1834-1897

Zitante 02.04.2016, 14.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Friedrich Emil Rittershaus

Die Heimat ist, wo man dich gerne
Erscheinen, ungern wandern sieht.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Emil Rittershaus ~

deutscher Dichter und Kaufmann; 1834-1897

Zitante 15.01.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

~ Friedrich von Schiller ~
(1759-1805)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Das Katzenbild passt hervorragend zum Spruch.
...mehr
Helmut Peters:
Und der Aphoristiker durchforstet den Papierk
...mehr
Marianne:
Bei uns hat der Nachbar Hühner und Hähne, d
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur zustimmen! Wohlgefühl entst
...mehr
Marianne:
Das Baumgesicht schaut etwas skeptisch ;). Ic
...mehr
Quer:
So ist es: Man muss vorlieb nehmen mit dem, w
...mehr
Helga F.:
Wie wahr, - danke für diesen schöne
...mehr
Helga F.:
Oh ja, heute Morgen habe auch ich ihn geroche
...mehr
Quer:
Das ist ein wunderbares Zitat aus einem sehr
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe, dieses Gefühl ist sehr wichtig. O
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum