Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Franz von Holtzendorff

Franz von Holtzendorff

Der denkbar höchste Grad der Lüge ist dann erreicht,
wenn das Urteilsvermögen zwischen Wahrheit und Falschheit aufhört
und der Lügende seiner eigenen Lüge glaubt und sich darüber entrüstet,
daß andere in seine Worte Zweifel setzen.

(zugeschrieben)
~ Franz von Holtzendorff ~

deutscher Strafrechtler und Hochschullehrer; 1829-1889

Zitante 14.10.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Franz von Holtzendorff

Die Prüfung der Zweckmäßigkeitsverhältnisse
in jedem konkreten Falle
ist der Kern der praktischen Politik.

(aus seinen Werken)
~ Franz von Holtzendorff ~

deutscher Strafrechtler und Hochschullehrer; 1829-1889

Zitante 14.10.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Franz von Holtzendorff

Es ist gewiß, daß die
Steigerung des geistigen Lebens gerade in den Frauen
auch die Veredelung der Familie verheißt.

(zugeschrieben)
~ Franz von Holtzendorff ~

deutscher Strafrechtler und Hochschullehrer; 1829-1889

Zitante 01.01.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Franz von Holtzendorff

Ohne Wissen kein Gewissen.
Blindäugige, die ihre eigene Vernunft von sich werfen,
versetzen sich somit selber in den Urstand der Gewissenlosigkeit zurück.

(zugeschrieben)
~ Franz von Holtzendorff ~

deutscher Strafrechtler und Hochschullehrer; 1829-1889

Zitante 14.10.2017, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Franz von Holtzendorff

Eine gegen Feinde ehrliche und offene Staatsregierung
unter lauter grundsätzlich lügenden wäre eine Unmöglichkeit,
wäre Selbstvernichtung.

(zugeschrieben)
~ Franz von Holtzendorff ~

deutscher Strafrechtler und Hochschullehrer; 1829-1889

Zitante 14.10.2016, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Franz von Holtzendorff

Jede Agitation will eine Machtentfaltung;
man kann ihren Führern daher nicht zumuten,
wissenschaftlich berechtigtem Zweifel Respekt zu erzeigen.

(aus seinen Werken)
~ Franz von Holtzendorff ~

deutscher Strafrechtler und Hochschullehrer; 1829-1889

Zitante 02.08.2015, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Es kann keiner gerecht sein, der nicht menschlich ist.

~ Vauvenargues ~
(1715-1747)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Das Katzenbild passt hervorragend zum Spruch.
...mehr
Helmut Peters:
Und der Aphoristiker durchforstet den Papierk
...mehr
Marianne:
Bei uns hat der Nachbar Hühner und Hähne, d
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur zustimmen! Wohlgefühl entst
...mehr
Marianne:
Das Baumgesicht schaut etwas skeptisch ;). Ic
...mehr
Quer:
So ist es: Man muss vorlieb nehmen mit dem, w
...mehr
Helga F.:
Wie wahr, - danke für diesen schöne
...mehr
Helga F.:
Oh ja, heute Morgen habe auch ich ihn geroche
...mehr
Quer:
Das ist ein wunderbares Zitat aus einem sehr
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe, dieses Gefühl ist sehr wichtig. O
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum