Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Fernando Pessoa

Fernando Pessoa

Wir leben durch unser Handeln,
das heißt durch den Willen.

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935

Zitante 09.06.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fernando Pessoa, Spruch des Tages zum 13.06.2019

Um die Wahrheit zu erreichen,
fehlen uns Daten, die dafür genügen würden,
und geistige Prozesse,
welche die Auslegung dieser Daten erschöpfen würden.

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 13.06.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fernando Pessoa, Spruch des Tages zum 13.06.2018

So hart auch das Leben
mit dem Durchschnittsmenschen umspringen mag,
er hat zumindest das Glück, nicht ständig
das Leben denkend verbringen zu müssen.

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935

(die eCard-Funktion wird zur Zeit nicht bereitgestellt)

Zitante 13.06.2018, 00.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Fernando Pessoa

Wir alle, die wir träumen und denken,
sind Buchhalter und Hilfsbuchhalter in einem Stoffgeschäft
oder in irgendeinem anderen Geschäft in irgendeiner Unterstadt.
Wir führen Buch und erleiden Verluste...

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935

Zitante 24.07.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fernando Pessoa, Spruch des Tages zum 13.06.2016

Der Überdruß ist nicht die Langeweile des Nichts-zu-tun-Habens,
sondern die ärgere Krankheit, zu fühlen, daß es sich nicht lohnt,
irgendetwas zu tun.

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: banksadam/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 13.06.2016, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fernando Pessoa

Besitzen wir irgendetwas?
Wenn wir nicht wissen, was wir sind,
wie wissen wir dann, was wir besitzen?

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935

Zitante 04.06.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fernando Pessoa

Der Erfolg liegt im Erfolghaben, nicht darin,
dass man die Voraussetzungen zum Erfolg besitzt.

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935

Zitante 19.01.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fernando Pessoa

Die wesentliche Vorbedingung,
um ein praktischer Mensch zu sein,
ist ein Mangel an Sensibilität.

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935

Zitante 08.11.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Fernando Pessoa, Spruch des Tages zum 08.09.2015

Das Regieren beruht auf zwei Dingen:
zügeln und betrügen.

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 08.09.2015, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Das einzige, was noch schwieriger ist als ein geordnetes Leben zu führen: es anderen nicht aufzuzwingen.

~ Marcel Proust ~
(1871-1922)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Zitante:
Die Segenswünsche mag ich auch sehr gerne, u
...mehr
Marianne:
Wunderschönes Bild, unterstreicht den Spruch
...mehr
Helga F.:
Wunderschön das Bild und der Segen.Ein altir
...mehr
Anne P.-D.:
Nach den Unwettern der Nacht bzw. hier gegen
...mehr
Helga F.:
So sehe ich das auch.Nach einer Nahtod-Erfahr
...mehr
Marianne:
Mir bewusst zu werden, was für ein kostb
...mehr
Marianne:
Gegenseitige Rücksichtsnahme ist ein gut
...mehr
Marianne:
Ich finde auch, es gibt Situationen, wo uns e
...mehr
Anne P.-D.:
Manchmal sollte man lernen, auch mal "Nein" z
...mehr
Anne P.-D.:
Was für ein schöner Spruch. Danke d
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum