Ausgewählter Beitrag

Klaus Ender, Spruch des Tages zum 21.03.2021, in memoriam



In stillem Gedenken an Klaus Ender
* 02.04.1939 (Berlin-Neukölln)           † 18.03.2021 (Bergen auf Rügen)



Erst, wenn unserer Seele die Schatten entfliehen,
sind wir wirklich frei.

(aus: »Jenseits der Hast«)
~ © Klaus Ender ~

deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Künstler der Fotografie; 1939-2021



Bild- und Textquelle: Klaus Ender

Zitante 21.03.2021, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von DieLoewin

Vor Jahren hatte ich mit Klaus Ender Mail-Kontakt -
seine Fotos u Sprüche berühren mich oft - meine Gedanken sind bei ihm. Möge seine Seele Frieden gefunden haben.

vom 24.03.2021, 10.42
4. von Zitante

Es hat mich ebenfalls sehr getroffen, von Klaus Enders Tod zu erfahren. Meine Gedanken sind bei seiner Frau, die ich anläßlich einer Leipziger Buchmesse vor einigen Jahren persönlich kennengelernt habe.

Er war ein außerordentlicher Künstler. Auf der Suche nach Motiv und Bild zum heutigen Tagesspruch habe ich einige seiner Bücher durchgeblättert; sein Gefühl, Wort und Bild zusammenzuführen, ist genial.

Es ist mir eine Ehre, daß ich seine Werke auf der Zitantenseite veröffentlichen darf.

Ich wünsche ihm einen wohlverdienten Frieden!

vom 21.03.2021, 19.42
3. von Anne P.-D.

Über den Tod von Klaus Ender bin ich sehr betroffen. Ich habe in der letzten Zeit öfter nach seinen Sprüchen geschaut, seit dem Hinweis: Ein Samenkorn mit Zuversicht. Es tut mir sehr leid. Seine guten Sprüche werden bleiben. Möge seine Seele dort sein, wo Freiheit ist, wie in seinem Spruch.
Allen einen schönen Sonntag. Lieben Gruß, Anne

vom 21.03.2021, 15.26
2. von Marianne

Ein außergewöhnlicher Künstler, welcher mit wunderschönen Fotos und schöpferischen Worten Menschen erfreute, ist von uns gegangen.
Möge seine Seele über den Tod hinaus weiter hell leuchten und seine Werke unvergessen bleiben lassen.
Ich verneige mich vor einem besonderen Talent.
Danke, liebe Christa, dass du ihn auf deiner Seite ehrst.


vom 21.03.2021, 14.48
1. von Helga F.

Klaus Ender, ein großer Künstler in Wort und Bild ist ins Reich des reinen Lichts gegangen.
Seine Werke werden uns weiterhin begleiten, danke für das besondere Foto und den Spruch von ihm.

vom 21.03.2021, 09.45
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Über das Kommen mancher Leute tröstet uns oft nichts als - die Hoffnung auf ihr Gehen.

~ Marie von Ebner-Eschenbach ~
(1830-1916)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Ein schöner Spruch, der das Wesentliche auss
...mehr
Helga:
Was für ein schönes,nachdenkliches Spruchbi
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, für den stimmungsvolle
...mehr
Quer:
Sie ist immer wieder schön und anrührend, d
...mehr
Marianne:
Dieser Spruch ist nachdenkenswert.Liebe Gr&uu
...mehr
Helga:
Ein sehr schönes, stimmungsvolles Spruch
...mehr
Anne:
Wow! Immer wieder fantastische Worte von Herr
...mehr
Marianne:
Je nach Situation kann auch das Bauchgefü
...mehr
Quer:
Genau. Wir sind da in etwas hineingeschlitter
...mehr
Noah:
Ein sehr schöner Spruch, den Du gewä
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum